Frage von CarisBesitzerin,

Durchs "Genick" Reiten

Halli Hallo Ich Habe ja ein Holsteiner... So ich reite ihn in allen gang arten sehr sicher und springe auch schoon aber bei mir haperts mit dem "durchs genick" reiten.. habt ihr tipps wie ich ihn korreckt in die senkrechte bekomm sodass ich endlich die ausbinder wech lassen kann?! LG

Hilfreichste Antwort von knuddeel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mh.... viele Handwechsel, äußerer Zügel dran, der innere gibt leichte Paraden, dann Tempounterschiede in den einzelnen Gangarten, und dann noch viele Wendungen, aber am besten nimmst du mal Reitunterricht mit ihm und fragst einen Reitlehrer um hilfe, denn jedes Pferd bekommt man anders durchs Genick.

Kommentar von CarisBesitzerin,

Vielen Dank!! ich werde es probieren!! hmm naja das problem ist ich bin auf einem "billig-hof" da gibt es keine reitlehrer:(

Kommentar von Punkgirl512,

Es gibt aber mobile Reitlehrer und zwar ÜBERALL.

Kommentar von CarisBesitzerin,

ich bin aber kein millionär!!

Kommentar von knuddeel,

mh... dann fahr mal vielleicht einmal mit dem hänger zu einem reitstall und nehm da ein bis zwei reitstunden ;) Danke für den Stern

Kommentar von Baroque,

Naja, mit dem Hänger zu einem Stall fahren, kostet mehr.

Und Reitstunden bei mobilen Lehrern kosten ein bisschen mehr als bei anderen, aber so viel sollte man haben, wenn man ein Pferd halten will.

"Durch's Genick" ist ja nicht alles. Wer sich über's Genick Gedanken macht, kann das Tier nicht übern Rücken reiten und sollte daher Trab, Galopp und Sprünge weg lassen, um ihm nicht nachhaltig Schaden zuzufügen. Kissing Spines sind sehr oft Folge solcher Reiterei und nicht heilbar. Das Pferd muss dann in Rente! Die Tierarztkosten sind schon ein bisschen höher als die paar Reitstunden, die man braucht, wenigstens einigermaßen sinnvolle Dehnungshaltung reiten zu können. Das geht dann schnell in die Tausende. Ich find's irgendwie nur unverantwortlich, kein Geld für das Erlernen gesunden Reitens ausgegeben zu wollen.

Kommentar von Plattschnacker,

Tja, Reiten lernen kostet nun einmal Geld...

Ich schätze, wer kein Geld für Unterricht hat, der hat auch kein Geld für einen Pferdeanhänger + Auto...

Prognose: Hoffnungslos & armes Pferd.

Antwort von Plattschnacker,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Durchs Genick geht nur indem man die Hinterhand zum Untertreten, den Rücken zum Schwingen, das Pferd an die Hand bringt.

Und solange Du auf Ausbinder angewiesen bist, wird das gar nichts.

Übrigens stellt man das Pferd NICHT IN DIE SENKRECHTE, sondern die Pferdenase bleibt eine Handbreit VOR der Senkrechten.

Nimm ordentlichen Reitunterricht, dann kannst Du hoffentlich bald auf die Ausbinder (die die Hinterhand blockieren!!) verzichten.

Kommentar von DennisG8,

DH!! Ich frage mich gerade ob sie auch mit den Ausbindern springt? *gruselig die Vorstellung. Ausbinder haben beim Springen rein gar nichts zu suchen. Mit Ausbindern lernt man nicht richtig reiten.

Kommentar von CarisBesitzerin,

Du bist doof oder??? Natührlich springe ich NICHT mit ausbindern gibt es überhaupt leute die dies tun?? und kommt schon leute als ob ausbinder jetzt das schlimmste auf erden wärn ihr wart auch mal anfänger auch wenn ich keiner mehr bin habe ich trotzdem probleme.. wo ist das problem ??!!!

Kommentar von sachichnich,

Wo das Problem ist?!?!?!

Durchs Genick geht nur indem man die** Hinterhand zum Untertreten.... bringt......auf die Ausbinder (die die Hinterhand blockieren!!**) verzichten

DA ist das Problem: Lesen -> Denken -> Nachfragen!

Und wer kauft sich bitte ein Pferd, ohne das nötige Wissen UND/ODER das nötige Geld für den Unterricht zu haben????????????????!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar von illusionista,

Du bist doof oder???

Nee is klar, ne Frage stellen warum so viele Pferdebesitzer unhöflich sind und dann hier jemanden so anpampen.

Kommentar von DennisG8,

DH^^

Kommentar von Plattschnacker,

CarisBesitzerin, werd hier 'mal nicht frech, ja?

Wer fragt, bekommt Antworten und nur weil sie Dir nicht in den Kram passen, sind sie noch lange nicht unhöflich.

Schon einmal etwas von Sachlichkeit gehört? DIE würde Deinen Kommentaren auch gut zu paß kommen!

illisonista: DH für Deine Detektivarbeit zum Thema "Nieten enttarnen sich selbst". :)

Kommentar von Baroque,

Danke Plattschnacker und Dennis und Ihr ganzen anderen!

Ich hab die Nerven nicht so toll behalten wie Ihr (siehe Kommentar auf knuddeels Antwort), obwohl Ihr direkt angepampt wurdet.

Ich habe selbst so ein armes ausbindergeschundenes Tier zuhause und was bei dem alles an unheilbaren Erkrankungen des Bewegungsapparats raus kam, muss man echt erst mal verkraften. Mir drehte es seinerzeit fast den Magen rum, als mir bewusst wurde, wie man mein Pferd bei meinem Vorbesitzer geschunden hatte, indem man meinte, man muss es nicht übern Rücken reiten, man könne es auch einfach ausbinden. Deshalb reagiere ich da wahrscheinlich auch immer so heftig.

Antwort von Sammyx3,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du ein Pferd korrekt reiten möchtest Dan tu die Ausbinder raus. Mit Ausbildern kann das nicht mal annähernd funktionieren. Hat das Pferd Versammlung gelernt?

Man kann nicht mal eben übers Internet erklären wie man ein Pferd korrekt versammelt und woran man merkt das es korrekt ist. Sun dir da am besten einen guten! Reitlehrer und nimm einzelunterridht. Viel Erfolg!

Kommentar von Sammyx3,

Wenn du nicht. Die Möglichkeit hast Unterricht mit deinem Pferd zu nehmen (wie unten geschrieben;)) dann geh auf einen Anderen Hof und lern auf einem Schulpferd. Aber ohne Tipps von einem Reitlehrer wirst du es nicht korrekt hin bekommen

Kommentar von CarisBesitzerin,

ich nehme sie ja regelmäßig raus blos es klappt ebend nicht und deswegen ja meine frage ob jemand tipps hat

Kommentar von Baroque,

Ja, wenn die Grundlagen des Reitens noch nicht sitzen, wird gar nichts klappen. Aber dafür gibt es ja Unterricht.

Antwort von Moewemoewe,

Ich würde die hände auch noch ein bisschen auseinander stellen. Also beide hände bei dir in die richtung der oberschenkel. So ist das gebiss im maul nicht so eng. Bei mir klappt das immer super

Antwort von xTinkerbell,

Hey. (= Also du brauchst wirklich Unterricht. Wenn das Geld fehlt, such doch vielleicht einen guten Reiter, der dein Pferd 2 mal die Woche oder so mit reitet, das hilft dem Pferd, und vielleicht könnt ihr ja ausmachen, dass derjenige für die RB auf deinem Pferd nichts bezahlt, sondern dir Unterricht gibt. (=

Grundsätzlich treibst du mit dem inneren Schenkel an den äusseren anstehenden Zügel, und gibst die Stellung mit dem inneren Zügel.

Ich finde es übrigens gut, wenn du dein Pferd ausgebunden reitest, solange du es nicht alleine durch das Genick bekommst. Denn sonst drückt es vermutlich den Rücken weg und dann sind wir wieder bei kissing spines, aber das hatten wir ja schon. Ausbinder sind natürlich nur dann gut, wenn sie richtig verschnallt sind und wenn du mit ihnen richtig reitest. Du reitest ein Pferd immer "von hinten nach vorne", also die treibenden hilfen sind immer stärker als die annehmenden. ein Ausbinder ist ja sozusagen eine passiv ausgeführte annehmende Hilfe, also musst du natürlich an diesen Ausbinder ran treiben. Und wenn du unsicher bist und ohne Reitlehrer nicht weisst was für Ausbinder: am ungefährlichsten sind dreieckszügel, damit kann man relativ wenig falsch machen.

Lg

Antwort von Anna1708,

Sehr wichtig ist es, das. Pferd viel zu stellen. Also nach innen und nach außen. Dafür sind Volten auch sehr hilfreich. Viel Glück :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community