Frage von martinunfall, 44

Durchgangssyndrom auch bei Dormicum?

Liebe Gemeinde, heute hätte ich eine kurze Frage. Ich hatte neulich nach der ersten Vollnarkose ein massives Durchgangssyndrom. Die Ursachen sind bekannt, leider nicht ad hoc abzustellen. Ich erfuhr, dass dies leider ziemlich häufig vorkommt, bei dieser Konstellation (erspart mir bitte weiteres im öffentlichen Kanal). Hat jemand Ahnung davon, ob das bei einer Sedierung mit Dormicum i.V. (plus Leitungsanästhesie) auch so oft vorkommt? Ich finde keine Fundstellen, die dazu was sagen. PS: Ich meine nicht die paradoxe Reaktion, die ist bekannt. Ganz herzlichen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DorktorNoth, 22

Ein Durchgangssyndrom (auf Medizinerdeutsch Delir genannt) ist bei regionaler Anästhesie mit Sedierung fast nie zu erwarten. Deswegen macht man diese Kombination gerade bei älteren Patienten heutezutage sehr gern. Es ist nicht vollkommen auszuschließen, aber extrem selten.

Kommentar von martinunfall ,

Na klasse, die haben mich bei Trochangter major - Fraktur weggegast damit es auch ja schön tief ist. 3 in 1-B. oder spinale N. wurde abgelehnt. Prost Mahlzeit.

Kommentar von DorktorNoth ,

3 in 1 wäre auch etwas mutig gewesen. Spinale wäre meine Methode der Wahl bei sowas (wir reden vom Trochanter am Oberschenkel, nehme ich an? Gibt es ja auch am Oberarm). Warum das verweigert wurde - ich weiß ja nicht. Sehr merkwürdig.

Kommentar von martinunfall ,

genau und deshalb hab ich mal um das narkoseprotokoll gebeten. für dich als profi zwischen den zeilen: samstags verunfallt, nachmittags ... falls du verstehst was ich zwischen den zeilen damit meine. andererseits ging heute das op-protokoll ein: mein lieber herr gesangsverein.

Antwort
von ede45, 28

Ja! Natürlich auch in Kombination mit Dormikum bei einer Allgemeinanästhesie kann ein Durchgangssyndrom auftreten bzw. entstehen. Das betrifft aber in der Regel ältere Patienten. Bei jungen Patienten kommt es nur sehr selten vor. Da muss das Pflegepersonal dann sehr viel falsch gemacht haben. Denn auch die psychische Verfassung eines Patienten spielt eine Rolle bei der Ausbildung eines Durchgangssyndroms. Das haben Forschungen bzw. Studien gezeigt. Aber das größte Risiko ist nach wie vor das Alter.


Kommentar von martinunfall ,

Hi Ede, die Danke- und Komplifunktion geht bei mir im Moment nicht. Mach ich morgen wenns klappt. Vielen Dank. Schöner Mist. Vll darf ich mich mal mit einer Nachricht melden, aus durchaus gegebenem Grund :( Viele Gruesse, M.

Kommentar von ede45 ,

OK ! Danke !

Kommentar von DorktorNoth ,

Die Fragestellung zielt auf eine Leitungs- , also eine Regionalanästhesie, keine Allgemeinanästhesie. Bitte beachten! Bei Allgemeinanästhesie + Dormicum ist Ihre Antwort richtig (abgesehen davon, dass nicht das Pflegepersonal allein was falsch gemacht haben muss ...)

Kommentar von ede45 ,

Gebe Ihnen zu 100% Recht. Habe mich vielleicht zweideutig ausgedrückt. Sorry! Falls Sie aber sagen wollen, dass nur Medikamente ein Delir auslösen bzw. herbeiführen können, bin ich nicht ihrer Meinung. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community