Frage von anast2812, 42

Durchfall monatlich blut?

Im Februar hatte ich einen Drang aufs Klo zu gehen konnte es nicht weil ich unterwegs war als ich dann ein Klo fand hatte ich Durchfall ganz "normalen" Durchfall. Seit dem an habe ich monatlichen Durchfall meist in der Zeit wo ich auch meine Menstruation habe oder davor diesen Monat danach. Zuerst kommen sehr laute Darmgeräusche danach ein Druck im Magen danach folgt der Durchfall und das ziemlich laut mit sehr viel blut. Der Durchfall ist meistens Schleimig und sehr hell. Beim Arzt traue ich mich nicht. Die meisten meinen es hat einen Zusammenhang mit meinen monatlichen Zyklus hat jemand Erfahrung mit dem oder kennt jemand Medikamente die helfen. Weil in manchen SItuationen wird es meistens unangenehm wenn man 2x mal am Tag dringend aufs Klo muss.

Antwort
von auchmama, 28

Du solltest wirklich zum Arzt gehen! Nur der kann Dich richtig untersuchen und feststellen, ob und was Dir wirklich fehlt!

Selbst wenn hier auch ein User blutige Durchfälle hätte, könnte die Ursache eine ganz andere sein. Also kann man nur Rätsel raten und das hilft Dir ganz sicher auch nicht weiter!

Gute Besserung und alles Gute

Antwort
von putzfee1, 27

Warum traust du dich nicht zum Arzt? Nur der kann feststellen, was dir fehlt. Und wenn da wirklich Blut im Stuhl ist und es sich nicht nur um Menstruationsblut handelt, wird es allerhöchste Zeit für einen Arztbesuch!

Antwort
von chongzi, 13

Schleim im Stuhl kann schon mal vorkommen, Blut hingegen sollte dort nicht unbedingt sein. 

Würde in jedem Fall mal zu einem Arzt. Am besten einem Proktologen oder Gastroenterologe. 

Ersterer kann direkt nach gucken, ob oberflächlich etwas zu erkennen ist, z.B. eine Analfissur. Letzterer führt erst einmal Laboruntersuchungen durch und kann im Zweifel eine Darmspiegelung machen. 

Hast du derzeit viel Stress?

Blut und Schleim klingt für mich immer irgendwie nach einer CED, also Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa, kann aber natürlich auch noch andere Ursachen haben. 

Blut sollte in jedem Fall immer abgeklärt werden. Evtl. sind es auch nur hervorstehende Hämorrhoiden, da kann es auch zu Blut und Schleim kommen. 

Medikamente auf Gut Glück würde ich dir nicht empfehlen. Im Zweifel verschlimmert du es dadurch noch. Nimmst du Asperin oder Ibuprofen gegen die Regelschmerzen? Beide können sich auf den Darm auswirken. 

Ich weiß das Thema ist nix, worüber man gerne spricht, aber die Ärzte kennen das nur zu gut. 

Antwort
von Sonnenstern811, 12

Schleunigst zum Arzt gehen. Da hilft es keineswegs, mit irgendwelchen Medikamenten selber Doktor spielen zu wollen.

Die Ursache muss unbedingt gefunden werden. Wenn es harmlos ist, umso besser, aber bitte gehe schnellstmöglich. Es könnte sein, dass es dir sonst hinterher sehr leid tut.

Ich denke, eine Darmspiegelung wäre angebracht. Die hab ich schon zweimal hinter mir. (Beide Male wurden beginnende Geschwulste entfernt. Ohne das läge ich schon flach.)  Überhaupt kein Problem. Du kriegst eine leichte Narkose und merkst nichts. Unangenehm ist lediglich vorher das Trinken zur Darmentleerung mit den Folgen, die du dir denken kannst.

Und dann 2-3 Tage vorher nur leichte Kost essen, bloß kein Körnerbrot oder Ähnliches, sonst dauert es ewig, bis es nach Kamillentee ausschaut.



Antwort
von Sarudolf, 25

Geh zum Arzt.

Wie sollen dir Fremde im Internet sinnvoll helfen können?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten