Frage von neovo01, 42

Durchfall am morgen, was kann ich tun?

Ich habe ein riesiges problem: Erstmal zu mir: Ich gehe in die 9. klasse eines gymnasiums und bin ein ziemlicher durchschnittsschüler. Das Problem: Es fing vor knapp 1 1/2 jahren an als ich in in der schule war und auf einmal tierisch auf die toilette musste(für große jungs) . Ich wartete bis zur pause und bin wirklich hingesprintet. Danach war wieder alles okay. Ich bin dann mach der schule mit dem bus nachhause und konnte mit meinen eltern drüber lachen. Jedoch am nächsten morgen hatte ich angst das es wieder passiert und hatte keine ahnung was ich machen sollte. Ich bin oft zuhaus geblieben wegen der angst... Später sind meine mom und ich zu verschiedensten ärzten gefahren um mich auf verschiedene intolleranzen zu testen. Jedoch kam da nichts raus. Also sind wir zu einer psychiaterin gefahren weil die ärzte gesagt haben es könnte nur psychisch sein. Also hab ich da oftmals meine nachmittage verbracht und es hat mir auch geholfen. Mir wurde geraten jeden morgen auf den pott zu gehen, was ich auch immernoch mache. Jedoch habe ich immernoch ziemlich oft durchfall und gehe deshalb nicht zur schule wegen der angst. Ich habe auch keinen schulischen druck aber ich wünsche mir einfach nur morgens aufzuwachen ohne die sorge das ich wieder durchfall habe. Wie jede andere person auch...

Antwort
von sandrapetrin, 31

Geh halt nochmal zum Arzt. Mit Intolleranztest ist die Palette noch lang nicht ausgeschöpft. Mach ne Darmspiegelung und alles. Im schlimmsten Fall ist es halt Krebs (gutartig oder bösartig) und je schneller du die Lösung findest umso besser. Geh vielleicht in die Uniklinik und lass dich von oben bis unten durchchecken!

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten