Durch welches Ritual wird ein Mensch zu einem Christen und erhält damit Zugang zur Kirche?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Durch die Taufe. Dieses Ritual haben übrigens ALLE christlichen Gemeinschaften, auch wenn sich die Durchführung von Konfession zu Konfession unterscheidet. Bei einigen Kirchen bekommt man nur ein paar Spritzer oder Handvoll Wasser auf den Kopf, bei anderen wird man mit dem ganzen Körper untergetaucht, wieder andere taufen vor allem Babys, bei anderen wird man erst als Erwachsener getauft und so weiter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
30.04.2016, 14:45

Ach, du bist es wieder! Gar nicht drauf geachtet... Der Hausaufgabentroll möge dich verschlingen, du kleine Nervensäge!

3

Zur Kirche hat jeder Zugang, wenn sie nicht zugesperrt ist, dazu braucht man kein Christ zu sein. Und wenn du dich taufen lässt, dann bist du Christ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
30.04.2016, 15:57

a) eine Taufe gibt es nicht nur im Christentum (sie führt sich geschichtlich auf die Taufe des Johannes zurück, und diese ist zumindest eng verwandt mit rituellen Waschungen von zahlreichen jüdischen Richtungen der damaligen Zeit)

b) durch Taufe bezeugt man, Christ zu sein. (Durch eine Geburtsurkunde wird man ja auch nicht geboren.)

2

Ich würde sagen durch die Taufe, bin mir aber nicht zu 100% sicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aleqasina
30.04.2016, 14:37

Ich aber schon! ;-)

1

Durch ein "Ritual" wird kein Mensch dieser Erde wirklich zu einem Christen. - Allein der Glaube an das Evangelium von Jesus Christus entscheidet über seine Zugehörigkeit zur großen, weltweiten Gemeinde Jesu Christi. 

Die in den großen Kirchen übliche Säuglings- oder Kindertaufe macht diese nur zu "Mitgliedern" der jeweiligen Kirche, nicht aber automatisch auch zu "Christen".    

Darüber hinaus hat auch jeder Mensch, unabhängig von seiner Gläubigkeit Zugang zu einer christlichen Kirche. - Zumindest in den mir geographisch bekannten Ländern der Erde ist das so, falls jetzt einer auf die Idee kommt zu behaupten, man habe ihm beispielsweise in Timbuktu (Mali) den Zutritt verwehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch wird zum Christen, wenn er sein Leben Christus übergibt (die Namen dafür mögen verschieden sein).

Ein Mensch wird durch die Taufe Mitglied in einer Kirche, außer er ist schon gültig getauft.

Wie du vielleicht bemerkt hast, sind das zwei verschiedene Dinge. Bei den großen Kirchen hat das eine nichts mit dem anderen zu tun; oder anders ausgedrückt: Viele Mitglieder der großen Kirchen sind keine Christen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Türöffnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musso
30.04.2016, 14:41

;-)

0

Ich denk mal durch die Heilige Taufe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu einem "Kind Gottes" wird man nach echter Reue und Taufe (Apg.19,4; 1.Joh.5,2; 2.Kor.7,10).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schriebst bei einer deiner zahlreichen Fragen mit Wahloption freundlicherweise folgendes dazu:

ich mache grade ein quiz über die religionen und muss diese schwierige Frage beantworten. danke für eure Hilfe

Dann löse deine Quizaufgaben doch bitte alleine - wir verfügen hier über ausreichend Allgemeinbildung und sind alt genug zum googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder darf in die Kirche gehen. Zu einem Christen wirst du durch glauben. Wenn du glaubst, wirst du dich früher oder später taufen lassen und dann gehörst du offiziell zur Kirche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
30.04.2016, 14:43

Offiziell reicht es nicht, einfach nur zu glauben (auch wenn ich ganz und gar deiner Meinung bin). Um als Christ zu gelten, muss man getauft sein - und das bleibt man dann auch Zeit seines Lebens, auch wenn man aus der Kirche austritt. Um aber zum "Club" zu gehören, ist dieses Ritual unansweichlich.

0

Durch welches Ritual wird ein Nilpferd zu einem Löwen und erhält damit Zugang zum Raubtiergehege?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Taufe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hummel3
30.04.2016, 22:38

Auch für dich gilt:

Irrtum meine Liebe! - Durch die Taufe wird man keinesfalls zum Christen, auch wenn das viele glauben. Man wird damit nur offizielles Mitglied der traditionellen Kirchen auch wenn diese wider besseres Wissen diese Meinung verbreiten.

Christ wird man allein durch den Glauben an das Evangelium von Jesus Christus, so wie auch allein der Glaube von der Sünde befreit. Die Taufe ohne Glauben kann diese Funktion niemals erfüllen. 

Die Taufe ist nach der Bibel nur das äußere Zeichen, dass aus dem Täufling nach der Bekehrung hin zu Jesus Christus und der "geistlichen Wiedergeburt" ein neuer, "reiner" Mensch geworden ist.  

2

Durch kein einziges. 

Johannes 1,12

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch ein Übergabegebet wie etwa:

"Jesus, ich erkenne, dass ich sündig bin und eigentlich nicht in deine heilige Welt passe. Danke, ddass du durch deinen Tod eine Möglichkeit geschaffen hast, mit dir trotzdem in Beziehung zu treten und ewiges Leben zu haben. Ich glaube an deinen Erlösungstod und deine Auferstehung von den Toten. Sei ab heute die Nr. 1 in meinem Leben."

Zugang zur Kirche?!??? 

Hingehen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem er Kirchensteuern zahlt.

Oder von Geburt an die Taufe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

durch die wassertaufe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehe deine Tags an, dann weisst dus. O.o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?