Frage von nessikaja, 34

Durch welche Übung schaffe ich es das mein Pferd sich auf den Boden legt?

Wäre nett wenn ihr es mir einfach erklären würdet❤

Antwort
von hupsipu, 34

Hinlegen ist eine ziemlich fortgeschrittene Zirkuslektion. Machst Du das denn schon länger mit Deinem Pferd, habt ihr schon viele leichtere Übungen gut drauf? Um ihm das Hinlegen beizubringen muss z.B. nach Möglichkeit das Kompliment 100% sitzen, und davor wiederum kommen andere Übungen. Jede "Vorstufe" macht es Dir und dem Pferd leichter, die nächste, schwierigere Übung zu lernen ohne dass etwas schiefgeht und ihr frustriert seid. Deshalb würde ich Dir raten, mit leichteren Sachen zu starten und erstmal ins Thema Bodenarbeit, Zirzensik, Körpersprache reinzufinden. Das erfordert Geduld, aber umso schneller und freudiger wird Dein Pferd spätere Lektionen lernen. Für den Einstieg sollten funktionieren: führen in allen Gangarten, stehen mit und ohne Dich, mit der Gerte am ganzen Körper abstreichen lassen. Ausserdem solltest Du Dir ganz am Anfang überlegen wie Du loben willst, denn Zirzensik ist positive Verstärkung bis zm Umfallen. Willst Du mit Leckerlis arbeiten? Mit einem (festen, immer gleichen) Stimmkommando? Mit Clickern? Jede Methode hat Vor- und Nachteile. Wenn Dein Pferd nicht zum Betteln neigt und gut erzogen ist finde ich Leckerlis (nach einer guten Übung, nicht währenddessen) am Einfachsten. Optimal sind zB von Vitakraft Vita SpecialvRegular (gibts in der Tierfutter-Abteilung bei Kaufland, Real und so weiter, eigentlich ist das Kaninchenfutter), das sind ganz kleine Kugeln die keinen Müll enthalten, gut schmecken und das Pferd nicht lange mit Kauen beschäftigen. 
So viel mal zum Einstieg :o) Du siehst: das ist ein riesengroßes Thema, das aber echt viel Spaß macht! Viel Vergnügen bei den ersten Übungen!

Kommentar von Baroque ,

Genau dieses.

UND: Das Pferd muss für erzwungenes Ablegen absolut gesund sein! Zwinge niemals ein Pferd mit möglichen Arthrosen oder anderen Skelett- / Bewegungsapparatserkrankungen zum Zeitpunkt DEINER WAHL zum Ablegen! Es selbst weiß, was es ohne Schaden zu nehmen schaffst, der Mensch spürt das nicht. Die Pferde sind wirklich oft so nett, für uns Dinge zu tun, die ihnen schaden, z.B. tragen sie uns mit unzureichend bearbeiteten Hufen, sie lassen sich in Haltungen reiten, die medizinisch nicht mehr tragbar sind und, und, und ... da kann es auch ganz leicht passieren, dass man mit für Pferde so umfangreichen Bewegungen wie beim Ablegen und Aufstehen erforderlich bleibenden Schaden anrichtet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten