Frage von keliopy, 19

Durch viel wasser trinken verstopfung bekommen?

Seid ein paar wochen trinke ich am tag 3 liter leitungswasser und seid dem kriege ich langsam immer mehr verstopfung. Früher habe ich zuviel gegessen und vlt 1 liter getrunken. Ich dachte immer viel trinken ist gegen verstopfung?

Antwort
von foxriver, 15

Ja. Das Wasser spielt eine wichtige Rolle beim Stuhlgang. Ohne Flüssigkeit könnten wir nicht aufs Klo gehen. 2 Liter am Tag MINDESTENS! 

Antwort
von PatrickLassan, 13

Das Wasser kann nicht die Ursache sein.

Antwort
von qwertz6561, 16

Ich trinke immer mind. 2 Liter und wenn ich Sport mache auch mal 3-4 Liter und mir geht es blendend :). Schau mal vielleicht auf deine Ernährung oder geh mal zu deinem Hausarzt und lass dir Medikamente dagegen verschreiben.

Antwort
von Ava222, 12

Vielleicht einfach das reine
Wasser trinken reduzieren. Stattdessen würde ich auf Tee und Säfte setzen. Es
ist auf jeden Fall wichtig, dass deine Darmentleerung ohne Schmerzen erfolgen
kann. Ich stelle mir seit einer Weile so einen med. Toilettenhocker vors
Sitzklo und seither bin ich immer super schnell fertig mit meiner
Darmreinigung. Verstopfungen treten nur selten auf. Durch den Hocker sitze ich
in diesem 35 Grad Winkel, dieser begünstigt einfach die gründliche Entleerung,
die dann auch ohne Schmerzen erfolgen kann. Sich hinzuhocken, ist ja auch eine
ganz natürliche Sache, und die Menschen in asiatischen Ländern hocken auch nach
wie vor für ihren Stuhlgang. Diese Menschen haben viel seltener irgendwelche
Darmbeschwerden. 

Antwort
von redmonkeykh, 11

geht ned das wasser fliesst einfach durch den körper xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten