Durch Unwahrheit Frauenarzt wechseln- finanzielle Folgen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es darum geht eine zweite Meinung wegen der Ausschabung einzuholen, solltest du ins Krankenhaus. Das wäre eigentlich die erste Adresse.

Willst du "nur so" untersucht werden, wegen deinem Gefühl, hast du bei einer anderen Arztpraxis eher schlechte Karten, wegen der Abrechnung von der Krankenkasse.

Es bringt dir leider auch gar nichts derzeit nochmal zu einem FA zu gehen. (Ich kenne deine vorherige Frage...) Da du erst in der 5. ssw bist wird man dir nichts anderes Sagen können. Fruchthöhle und Dottersack sind da. Über den Zustand des Embryos bzw dessen Anlagen kann man noch keine Aussagen machen! Viele FAs machen deshalb auch erst ab der 8. ssw einen Termin. Erst dann kann man sicher sein, dass das Herz schlagen sollte und kann etwas sagen. Wenn du also in 3-4 Wochen einen Termin bekommst ist das völlig im normalen Zeitrahmen. Die Ungewissheit bis dahin hat leider jede Schwangere!
Ich kann verstehen, dass du wegen der Vorgeschichte noch mehr beunruhigt bist, aber dir bleibt wohl nichts als warten... Versuche dich ab zu lenken und komme auf andere Gedanken. Auch wenn das schwer ist. Aber das tut dem Baby auch besser :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berlinerkind7
28.04.2016, 20:17

Danke dir! Habe heute meine Werte bekommen, Hormon absolut gestiegen, oberster Wert...Ärtztin sagt sie "sei überrascht" und ich solle einfach dann in ein paar Tagen wieder rein kommen (da wird man wohl auch noch nichts sehen wie du bereits schreibst). Auf keinen Fall, ich wechsle. Bei dem guten Wert ist auch die Wartezeit ok. Danke für deinen Rat! Liebe Grüße :)

0

Was meinst Du denn mit Abrechnungen? Wenn Du eine zweite Meinung brauchst, dann holst Du sie Dir! Gerade bei der Vorgeschichte!

Auf Deinen Nicknamen bezogen - wohnst Du in Berlin? Ich kann mir nicht vorstellen, dass JEDER Arzt 3 - 4 Wochen Wartezeit hat...

Ich kann Deine Sorgen und Ängste verstehen. Aber gerade in dem frühen Stadium macht der Körper ja nun auch viel "alleine". Also, WENN die Schwangerschaft intakt ist, ist ja alles gut - wenn nicht, wird Dein Körper auch da die nötigen Schritte einleiten, ohne dass ein Arztbesuch vorher etwas "retten" könnte. Verstehst Du, was ich damit sagen möchte? Natürlich muss alles ärztlich begleitet werden - aber es lässt sich trotzdem nichts ändern.

Ich wünsche Dir alles Gute, ganz viel Kraft und endlich den richtigen Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berlinerkind7
27.04.2016, 15:48

Abrechnung im Sinne von der Arzt reicht ja seine Termine auch irgendwo bei der Krankenkasse ein um Geld zu bekommen. Wenn man einmal im Monat zu zwei FA geht dann bekommt nur einer Geld, der andere nicht (hat mir eine Helferin am Telefon so gesagt).

Ja Berlin, natürlich nur auf die Ärzte bezogen die ich bis dato kontaktiert habe - "Jede Praxis, die ich anrief"

Wenn es "überall" die zwei gleichen Aussagen gab, dann muss eine andere Lösung her um bei den übrigen Praxen eine andere Antwort zu erhalten. Auch wenn sich durch eine gute Betreuung nichts am Ergebnis ändern lässt will ich natürlich wissen welches Szenario meinen Mann und mich erwartet : Baby in einigen Monaten oder Fehlgeburt zu ungewissem Zeitpunkt. Ich bin ja viel unterwegs und würde schon gerne wissen, ob eventuell bald meine Hose anfängt zu bluten und mir unter Schmerzen (?) was rausfällt. Mein Mann ist auch ziemlich am Ende. Danke für deine Worte! LG :)

0

da diese beiden ärztinnen eine ausschabung machen wollen, ist es dein gutes recht, vorher eine 2. meinung einzuholen. wenn sich kein niedergelassener arzt dazu bereit erklärt, geh ins nächste krankenhaus und bitte da um entsprechende untersuchungen.  die ausschabung würdest du ja auch im kh machen lassen - oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berlinerkind7
27.04.2016, 15:25

Die Ausscharbung wollte eine der Ärztinnen machen. Minuten vor der Vollnarkose dann die Nachricht, dass da was wächst und alles ein Irrtum war. Zweite Meinung ist zum Glück das Recht, nur überall mit Wartezeit, diese will ich ja überbrücken. 

0
Kommentar von bumbettyboo
27.04.2016, 15:30

Doch geht es sie braucht nur zu sagen, dass sie Unterleibschmerzen hat und auf die Frage ob sie schwanger ist, damit antworten das sie es ganz einfach nicht weiß, weil keiner in der Lage ist ihr was gescheites zu sagen.

2