Durch Tattoo oder Typ veränderung gekündigt werden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie können schon. Wenn das gegen die Arbeitsbedingungen verstößt, die in deinem Vertrag stehen.

Unauffällige Tattoos, die du zb durch Kleidung verdeckst oder Piercings am Ohr bzw an der Zunge sollten aber kein Problem darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die können dich ja wohl immer kündigen wenn sie wollen - natürlich nur mit Frist etc... Ist aber wohl eher unwahrscheinlich, dass sie es auch wirklich durchziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kündigen selber. Denn dann macht es sich eh viel besser wenn du selber kündigst. Wenn du nämlich dann einen anderen Job annehmen willst und dann sagen musst, dass dir der alte gekündigt wurde, weil du dich nicht an die Richtlinien gehalten hast, kommt das nicht so gut an. Wenn du aber sagen kannst, dass du selber gekündigt hast, weil es dir dort nicht mehr gefallen hat, macht das auf deinen zukünftigen Arbeitgeber einen besseren Eindruck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ? Warum kündigst du nicht einfach ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wirst Du erstmals schriftlich abgemahnt. Wenn Du deine Kündigung verschuldet herbeiführst, kann das bei Arbeitslosigkeit eine Leistungssperre nach sich ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die dürfen das schon, denn es ist ja ein Regelverstoß. In einem vornehmen Restaurant könnten sich Gäste beschweren (leider). Wenn ich AG wäre, würde ich dich weiter beschäftigen, aber möglichst viel hinter den Kulissen (Küche u.a.) und nicht mehr im Service, was aber der Ausbildung schaden könnte...

Wenn du dich absolut unwohl fühlst, so solltest du lieber aktiv kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum kündigst Du nicht einfach, wenn es dir nicht gefällt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung