Frage von Surfboy1995, 150

Durch schwimmen am Bauch abnehmen?

Hallo erstmal,

Ich wiege momentan 78kg auf 1,75 und bin männlich (19). Rauchen tu ich nicht. Jedenfalls habe ich schon bemerkbar an den Armen Muskel aufgebaut, sehe ich schon selbst am Spiegel. Jedoch habe ich gemerkt dass meine bauchmuskulatur unter aller sau ist. Ich schaffe vielleicht 20 situps maximal und danach kann ich keine weiteren Wiederholungen machen weil es eben so stark brennt. Mir wird danach manchmal sogar schwindelig wenn ich zu schnell aufstehe oder so.. Jedenfalls möchte ich halt eben am Bauch abnehmen und ein flachen Bauch bekommen. Ich habe ein leichten Bauch der durch mein Hohlkreutz leider noch unterstützt wird.. Ich achte momentan sehr stark auf meine Ernährung und nehme weniger Kalorien und Kohlenhydrate dafür mehr Eiweiße zu mir. (Gut, ab und zu verzichte ich auch nicht auf ein Stück Brot) aber morgens Eier mit Speck schadet ja nicht.

Kann man mit schwimmen auch am Bauch abnehmen wenn ich nebenbei Zuhause noch Fitnessübungen für mein Bauch mache? (Crunshes, Situps etc.)

Ich würde gerne bis nächstes Jahr Sommer ein flachen Bauch haben.. Ich bin schon jeden Tag fleißig am trainieren. Dadurch dass ich 16kg abgenommen habe, habe ich Angst dass da die Haut ein wenig hängen bleibt aber bei gezielten Bauchmuskeltraining müsste das doch klappen? Ganz geschweige davon dass ich ja noch jung bin. Ich hätte gern mein wunschgewicht von 70kg ❤

Irgendwelche Tipps vielleicht?

Liebe grüße

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Diät, Ernährung, Gesundheit, ..., 134

Leider kann man nicht gezielt abnehmen, denn der Körper sucht sich aus wo er abnimmt, Problemzonen sind da oft sehr hartnäckig und man braucht viel Geduld, gerade am Bauch.

Wichtig ist auch die Ernährung. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Mit Sport unterstützt du eineStraffung, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. Joggen. Gut sind auch eine Kombi aus Ausdauer und Muskeltraining. Wichtig ist die Regelmäßigkeit um Erfolge zu sehen.

Schau auch bitte mal hier: http://www.fitforfun.de/workout/bauchweg

Viel Erfolg *daumendrück*.

LG Pummelweib :-)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät & Figur, 88

Hallo! Leider habe ich keine Stunde Zeit - würde ich brauchen. 

 Zunächst ist es allgemein Fakt dass man schon durch Muskelaufbau Fett verliert. Es ist zudem so, dass es einen Nachbrenneffekt gibt und Muskeln als mächtige Fabrik im Körper eh permanent Kalorien fressen. Aber dass mit sit-ups und Bauchfett funktioniert nicht. Sit-ups und andere Bauchmuskelübungen bauen zwar die entsprechenden Muskeln auf, aber kaum Fett ab. Schon gar nicht nur am Bauch. Warum das so ist?

Auch wie ein Körperteil - hier Bauch - sich entwickelt und wo Fett angesetzt wird ist genetisch gesteuert und wird sich an Vater oder Mutter orientieren - in seltenen Fällen auch abweichend an den Großeltern. Die Genetik bestimmt auch wo man bei Aktivitäten Fett verliert.

  • Der Kalorienverbrauch orientiert sich daran wie viel Arbeit im physikalischen Sinne man verrichtet. Arbeit ist das Skalarprodukt aus Kraft und Weg. Bei sit-ups wird nur eine relativ kleine Masse einen relativ kurzen Weg bewegt. Auf dem Laufband oder beim Joggen bewegst Du permanent Dein gesamtes Körpergewicht über längere Strecken - mal als Vergleich.
  • Wo man Fett bei Aktivitäten wie Sport abbaut hängt nie davon ab welcher Körperteil bewegt wird. Es gibt da keinen kausalen Zusammenhang.

Ergo : Durch sit-ups verlierst Du wenig Fett irgendwo am Körper.

Ich rate Dir dennoch zu straffenden sit-ups / Crunches jeden 2. Tag und  Ausdauertraining zu Abnehmen.

Schwimmen ist da nicht geeignet!!!

Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen. Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im aeroben Bereich mit guter Fettverbrennung bleibt. Ist das Tempo zu hoch, schaltet der Körper teilweise von Fettverbrennung auf Kohlenhydrate um, weil diese schneller verfügbar sind.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.


Antwort
von Gestiefelte, 70

Im Sommer schwimme ich täglich und viel. Ist super für die Kondition und man baut gut Muskeln an Armen und Beinen auf.

Bestimmt kann man durch die Bewegung abnehmen, weil man halt Kalorien verbrennt. Besonders wenn man recht schwer ist, ist schwimmen gut geeignet, weil man im Wasser sein eigenes Gewicht nicht spürt.

Durch den Aufbau von Muskeln, wird man aber auch schwerer.

Für den Bauch kannst du durch schwimmen wenig machen, aber du schreibst ja schon, dass du da gezielt Übungen machst. Am besten mit professioneller Begleitung und denke auch an die schrägen Bauchmuskeln.

Achso: Speck ist ja gut fettig, den würde ich nicht zu oft essen, wenn du auf dein Gewicht achtest!

Antwort
von Kokoo007, 84

Hallo :)
Soviel ich weiß kann man nicht gezielt abnehmen oder zunehmen. Alles ist proportional verteilt 😉 aber wenn du weiterhin sport machst und dich gut ernährst wirsd du nächsten sommer deinen traumkörper haben :)

Antwort
von jessiehp, 85

Durch schwimmen nimmst du schnell ab, baust aber auch muskeln auf.
Akteneinsicht ist der super sehr gut geeignet, aber du musst schon ne ganze weile schwimmen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community