Frage von Leadieerste, 143

Durch Gebärmutterhalskrebs-Impfung Menstruation bekommen?

Also in meiner Klasse haben richtig viele Mädchen schon ihre Tage und viele haben diese Impfung schon Hinter sich .Keine Ahnung wie wir darauf gekommen sind ,aber kann es sein das man durch die Impfung auch seine Tage bekommen kann ?also löst es vielleicht irgendwas in dem Körper aus das wir ab dann das erste mal unsere Tage kriegen ?also uns ist klar das fast alles ihre Tage ohne die Impfung kriegen aber kann es sein das man durch den Impfstoff sie ach bekommt ?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von MalNachgedacht, 46

Die Impfung erfolgt ja in einem Alter in dem viele Mädchen auch ihre Tage bekommen.
Das ist auch kein Zufall dass die Impfung ungefähr zu dieser Zeit gemacht wird sondern Absicht - idealerweise sollte die Impfung ja vor dem ersten Sex erfolgen.

Aber das Durchschnittsalter in dem Mädchen zum ersten Mal ihre Tage bekommen hat sich durch die Impfung nicht verändert...

Es deutet also nichts darauf hin dass die Impfung da einen Einfluß hat.

Antwort
von farbenlos, 41

Die Impfung soll so oder so nicht so gut sein - und ein 100% Schutz ist die sowieso nicht.

Kommentar von MalNachgedacht ,

Ein Sicherheitsgurt im Auto ist auch kein 100% Schutz - ist er deswegen sinnlos?

Antwort
von schwarzeFarbe, 93

Nein,  diese Impfung hat nichts damit zu tun. Es ist bei jedem Mädchen verscheiden wie schnell sich ihr Körper zu einer Frau entwickelt, sprich wann sie ihre Tage bekommt

Antwort
von rosacanina45, 79

Das kann ich dir nicht beantworten.

Aber ich möchte dir von einer Mutter erzählen, deren Tochter nach der Impfung verstarb. Sie wollte ihre Tochter schützen.. und brachte sie in den Tod. Lebenslanges Schuldgefühl.

Ich halte nichts von diesen Impfungen.

Kommentar von MalNachgedacht ,

Aber ich möchte dir von einer Mutter erzählen, deren Tochter nach der Impfung verstarb

Und an was ist die Tochter gestorben?

Kommentar von rosacanina45 ,

Embolie. das war die zweite Impfung. diese Impfung besteht meines Wissens aus Dreien. Das Mädchen wurde geimpft.. stand im Bad und sagte ihrer Mutter: Mir ist schlecht. Dann fiel sie tot um. Sie war 16.

Kommentar von MalNachgedacht ,

Das wurde doch sicherlich als Verdacht auf einen Impfschaden dem PEI gemeldet?

Kommentar von rosacanina45 ,

Das weiß ich nicht. Ich denke, da hat keiner was gemeldet, weil alle fertig mit der Welt waren. Ich will ja auch keinem hier Angst machen. Ich denke, dass diese Tötung in sehr seltenen Fällen vorkommt. Mich hatte es erschreckt, weil ich die Mutter des Mädchens kennenlernte. Und die Geschichte. Und ich würde auf jeden Fall meinem Mädchen niemals zu dieser Impfung raten. Weil ich ein Schicksal dahinter kenne.

Kommentar von MalNachgedacht ,

Das weiß ich nicht. Ich denke, da hat keiner was gemeldet, weil alle fertig mit der Welt waren. 

Und ich denke diese Begründung zieht nicht weil schon der impfende Arzt gesetzlich verpflichtet ist solche Verdachtsfälle auf Impfschäden beim Paul Ehrlich Institut zu melden.

Immerhin wäre das WELTWEIT der erste dokumentierte Todesfalls durch eine HPV-Impfung!

Ich will ja auch keinem hier Angst machen. Ich denke, dass diese Tötung in sehr seltenen Fällen vorkommt.

Wie gesagt - es wäre weltweit der erste Fall überhaupt....

Mich hatte es erschreckt, weil ich die Mutter des Mädchens kennenlernte. Und die Geschichte. 

Und wann und wo soll sich diese Geschichte zugetragen haben?

Kommentar von rosacanina45 ,

Die Mutter hatte Gebärmutterhalskrebs und einige Therapien hinter sich. Sie wollte ihre Tochter schützen.


das war vor vier Jahren.

Kommentar von MalNachgedacht ,

Und in diesen vier langen Jahren hat sie den Verdacht auf einen Impfschaden nicht gemeldet und sich auch nicht an die Presse gewendet?


Kommentar von rosacanina45 ,

Der Impfschaden ist bekannt. Es gab tote Mädchen durch die Impfung. Und das Mädchen zählte dazu. Nein. Die Mutter meldete rein gar nichts mehr. Sie war fertig mit der Welt. Ich traf sie in der Psychiatrie als Patientin.

Kommentar von MalNachgedacht ,

Der Impfschaden ist bekannt.

Dem Paul Ehrlich Institut ist dieser tödliche Impfschaden NICHT bekannt....dort steht die Zahl der tödlichen Impfschäden durch HPV-Impfungen immer noch auf Null...

Es gab tote Mädchen durch die Impfung.

Dann weißt Du mehr als die gesamte Fachwelt.

Verrate doch mal ein paar Details zu so einem Fall wo ein Mädchen durch eine HPV-Impfung gestorben sein soll.

Wann und Wo soll das z.B. passiert sein...

Und das Mädchen zählte dazu. 

In welcher Zählung wurde dieser Fall denn nun gezählt?

Nein. Die Mutter meldete rein gar nichts mehr. Sie war fertig mit der Welt. 

Ach so - und die Diagnose "Tod durch HPV-Impfung" hat die Mutter dann der Einfachheit selbst gestellt?

Kommentar von MalNachgedacht ,

Aha:

"Ungeklärte Todesfälle nach der Impfung" 

sind also 

Todesfälle bei denen klar ist, dass sie durch die Impfung verursacht wurden...

Oder halt - da stimmt doch was nicht.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community