Frage von hardmen25, 86

Durch Drogenkonsum Führerschein weg?

Hi, nehmen wir mal an jemand möchte zum ersten mal Drogen probieren (Speed oder MDMA) und kommt druff aus dem Club und läuft direkt der Polizei in die Arme als Fußgänger natürlich (Keine Drogen mehr am mann). Kann die Polizei aufgrund vergrößerter Pupillen einen Bluttest anordnen, wenn man den Urintest verweigert? (Wir nehmen mal an der Betreffende verhält sich normal und kein Kiefernalmen usw) Bzw falls der Bluttest dann Positiv ist, kann man ja den Führerschein verlieren, auch wenn man nicht gefahren ist, und keine Drogen bei sich führt ?? Es heißt ja Personen die Drogen nehmen sind zum führen eines Kfz ungeeignet ! Es könnte doch genauso gut sein, die betreffende Person hat etwas in sein Glas bekommen, die Polizei bzw kann ja keinen Gegenbeweis bringen oder ?

Antwort
von MrSpaghetti, 34

Die Polizei wird keinen Drogentest machen weil es dafür überhaupt keine Rechtsgrundlage gibt. Sie können dich vielleicht in allen Öffnungen gründlich untersuchen, aber ein Drogentest wird keiner gemacht.

Antwort
von NoNiX52, 54

Der Urintest sei schneller, er liefere in etwa zwei Minuten ein Ergebnis, beim Speicheltest könne das bis zu 15 Minuten dauern. Wer diese Tests verweigert, muss allerdings ebenfalls damit rechnen, zur Wache mitgenommen zu werden, wo nach einer richterlichen Anordnung wiederum der Bluttest ansteht.

Heißt bei begründetem Verdacht und Ablehnung geht's auf die Wache. Wenn der Richter sagt, dass der Test gemacht wird, wird er dann auch gemacht.

Kommentar von NoNiX52 ,

(Quelle : WAZ.de)

Kommentar von MrSpaghetti ,

Das bezieht sich auf Autofahrer und nicht auf Fußgänger.

Kommentar von NoNiX52 ,

Es bezieht sich auf generell Drogenteste

Kommentar von MrSpaghetti ,

Bei Fußgängern werden keine Drogentests gemacht weil es dafür keine Rechtsgrundlage gibt, Drogenkonsum ist nicht illegal.

Antwort
von NoNiX52, 49

Aber du kannst auch keinen Beweis bringen, dass die was ins Glas getan wurde. Das ist ein Problem ;)
Sonst wär doch vllt jeder Mörder gezwungen worden. Verstehst du, wad ich meine?

Kommentar von MrSpaghetti ,

In Deutschland gilt die Unschuldsvermutung, man muss nicht beweisen dass man keine Straftat begangen hat, sondern dir muss erst bewiesen werden dass du eine Straftat begangen hast.

Antwort
von NoNiX52, 49

Ehm...wenn die Polizei einen begründeten Verdacht hat und er einen Schnelltest verweigert, ja.

Antwort
von Unbekannt122, 40

Ja des dürfe die,
du musch da bei nem Schnelltest mitmache un wenn du nid willsch dürfe sie dich au mitnehme.

Kommentar von MrSpaghetti ,

Ich hoffe du wünscht dir zu Weihnachten einen Duden. Aber selbst ohne Rechtschreibfehler wäre deine Antwort falsch.

Antwort
von ghasib, 40

Nein kann die Polizei nicht aber dann wird sie auf einen Urintest bestehen. Kommt druff aus einem Club. Verschrieben oder Dialekt. Egal wenn du dich nicht auffällig benommen hast was sollen sie mit dir du könntest auch betrunken gewesen sein.

Antwort
von Mondmayer, 50

Eine Blutabnahme stellt eine Körperverletzung dar, welche von der Polizei auf keinen Fall angeordnet werden wird, außer diese Person begeht eine Straftat, nimmt einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr vor, führt eine Waffe o.ä..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten