Frage von hardmen25, 130

Durch Drogen führerschein verlieren?

Hi,

nehmen wir mal an jemand möchte zum ersten mal Drogen probieren (Speed oder MDMA) und kommt druff aus dem Club und läuft direkt der Polizei in die Arme als Fußgänger natürlich (Keine Drogen mehr am mann). Kann die Polizei aufgrund vergrößerter Pupillen einen Bluttest anordnen, wenn man den Urintest verweigert? (Wir nehmen mal an der Betreffende verhält sich normal und kein Kiefernalmen usw) Bzw falls der Bluttest dann Positiv ist, kann man ja den Führerschein verlieren, auch wenn man nicht gefahren ist, und keine Drogen bei sich führt ??

Es heißt ja Personen die Drogen nehmen sind zum führen eines Kfz ungeeignet !

Es könnte doch genauso gut sein, die betreffende Person hat etwas in sein Glas bekommen, die Polizei bzw kann ja keinen Gegenbeweis bringen oder ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mairse, 65

Bei Fußgängern werden keine Drogentests gemacht solange du nicht in den Straßenverkehr eingreifst (zum Beispiel indem du berauscht über eine rote Ampel gehst und jemand eine "Notbremsung" wegen dir machen muss).

Welche Rechtsgrundlage sollte das auch haben? Du begehst ja kein Verbrechen wenn du 'druff' durch die Stadt läufst und keine Drogen bei dir trägst.

Antwort
von pilot350, 77

Ja die können den Test durchführen. Auch wenn er kein Auto geführt hat ist sein Verhalten eine Einschränkung da wie Wahrscheinlichkeit besteht auch unter Drogeneinfluss zu fahren..

Kommentar von mairse ,

Genau, und Leute die besoffen sind müssen auch blasen, oder? Es besteht ja auch hier die Wahrscheinlichkeit dass dieser noch fährt 

Antwort
von Niggo96, 67

wenn du als fußgänger die Verkehrsordnung misachtest, z.b. über rot läufst kannste punkte oder nen Bußgeld bekommen. den führerschein verlierst du nicht sofort

Antwort
von schreiberhans, 70

wegen einmal verliert man nicht den Führerschein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community