Frage von aaaaallesKl4r, 93

Durch chilli schmerzen beim Stuhlgang und beim Wasserlassen?

Antwort
von Frau12345, 60

Das ist Trainingssache. Wenn du lange keins gegessen hast sei sparsam damit und lass ein paar Tage vergehen, bis du es wieder zu dir nimmst. Das Brennen am Darmausgang bzw. auch im ganzen Enddarm könnte auf eine Darmschleimhautentzündung oder einfach gesteigerte Empfindlichkeit hinweisen. Es müsste aber nachlassen, wenn du ein paar Tage auf scharfe Gewürze und alles was den Darm reizt verzichtest.

Ich hab selber eine sehr interessante Erfahrung mit Cayennepfeffer gemacht: als ich noch normal gegessen hab, also reichlich Zucker und Weißmehl, war meine Darmschleimhaut so empfindlich, dass ich Cayennepfeffer so schlechte vertragen hab, dass mir ausser Schmerzen auch noch schwindlig wurde. Seit ich (wieder mal) Diät mache und auf Weißmehl und Zucker fast vollständig verzichte, vertrage ich ihn wieder! Ich hab mir einen leckeren Frischkäse gemixt mit scharfem Merrettich, viel frisch gemahlenem Pfeffer, Paprika und einer guten Prise Cayennepfeffer, und - tata! es schmeckt und tut gut!

Antwort
von SimonG30, 56

den Spruch: "Das brennt 2mal: einmal rein & einmal raus" gibt es bei scharfen Essen nicht ohne Grund...

Antwort
von gartenkrot, 45

Das ist normal.

Antwort
von minime6114, 45

Oh ja das ist übel: ,,muss brennen wenn kommt rein und muss brennen wenn kommt raus." Wurde mir mal im Urlaub gesagt xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community