Frage von Jason85, 416

Durch Betrug Konto auf meinen Namen eröffnet?

Hallo, ich war auf der Suche nach einem Nebenjob und bin dann fündig geworden, die Homepage sah gut aus und so meldete ich mich bei dem zuständigen "Mitarbeiter" der Seite. Nach einem kurzen Gespräch via E-Mail wurden die Details geklärt und da es sich um Heimarbeit handelte, wurde mir gesagt ich solle ein PostIdent Formular bei der Post abgeben. Auf diesem Formular stand jedoch ein Name einer Bank, da ich mich jedoch nicht auskannte damit, nahm ich an das die Bank diese PostIdent Formulare verwaltet. Nach einiger Zeit kam jedoch keine Antwort mehr und das machte mir Sorgen, also fing ich an etwas nachzuforschen und habe mich auf der Seite, der oben genannten Bank, umgesehen und schnell bemerkt das diese nicht das ist, wofür ich Sie hielt. Schnell habe ich mich dort gemeldet und dort wurde mir dann bestätigt das ein Konto auf meinen Namen eröffnet wurde. Leider durften die Mitarbeiter mir nicht sagen wie der Kontostand ist, jedoch vermute ich das schlimmste. Ich bin selbst noch Schüler und wohne nicht mehr bei meinen Eltern, dementsprechend wenig Geld habe ich zu Verfügung, deswegen habe ich sehr große Sorgen, dass ich am Ende auf den Schulden sitzen bleibe. Ich habe noch die Emails und die Homepage des "Arbeitgebers" wie hoch stehen die Chancen das die Täter gefasst werden ?

Antwort
von baindl, 141

Melde Dich sofort bei der Polizei, denn sonst wird es sehr, sehr teuer für Dich werden.

http://www.derwesten.de/panorama/vorsicht-bei-jobangeboten-per-e-mail-id8141634....

https://www.antispam-ev.de/wiki/Jobangebote_in_e-Mails

Antwort
von Wissensdurst84, 265

Guten Morgen,

es ist erst mal unwichtig, ob der Täter geschnappt wird. Es geht erst mal darum, dass du Schaden abwendest, wenn die Betrogenen sofern es welche gibt, auf dich zukommen, da du mit diesem Konto haftest. 

Auch Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Erstatte Strafanzeige wegen den Verdacht des Betruges. Die Polizei wird sich dann mit der Bank in Verbindung setzen und dann schauen, dass das Konto gesperrt wird, dass die Hintermänner gefasst werden(Sie müssen ja das Geld irgendwie abholen, runterbuchen, überweisen).

Wissensdurst84

Kommentar von Jason85 ,

Aber falls die Täter nicht geschnappt werden, bleibt der Schaden ja wiederum an mir hängen order wird es dann anders geregelt ?

Kenne mich da nicht so aus, entschuldige wenn das eine dumme Frage ist.

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Das Konto läuft auf deinen Namen, da du es eröffnet hast. Du haftest für dieses Konto. Wenn also Person X 10 000 Euro Schulden auf deinen Namen macht, haftest du dafür, da es auf dein Konto gelangt, was du leichtfertig aufgemacht hast.

Die Geschädigten die betrogen wurden, werden das Geld von dir verlangen, da du der Vertragspartner in dem Moment bist und die Haftung übernimmst. In wie weit die Bank eine Haftung betrifft kann ich nicht sagen, hängt vom Einzelfall ab.

Du müsstest dann gegen Person X, die den Schaden verursacht hat, vorgehen und versuchen, dein Geld wieder reinzuholen.

Das wirst du nicht können, da solche Leute in der Regel keinen Cent haben den man dort holen kann.

Ich wäre schon längst bei der Polizei heute Nacht noch und würde gar nicht mehr warten und würde die Bank per Einschreiben anschreiben mit Kopie vom Perso und sie sofortige Sperrung des Kontos anordnen, denn jeder Tag der es weiter offen bleibt, heisst ein Zahltag mehr für die Jungs die dich abgezogen habe.

Kommentar von Jason85 ,

Solche Konten haben aber auch ein Limit oder nicht ? Man kann ja schließlich nicht einfach 10.000€ minus machen in der ersten Woche ?

Zur Polizei kann ich gerade nicht, da ich selbst kein Auto habe und Busse auch nicht mehr fahren um diese Uhrzeit 

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Er verkauft Waren, die er nicht hat. Die Leute überweisen das Geld. Er liefert nicht. Nimmt das Geld. Und du bekommst die Anzeigen und hast die Schulden.

Kommentar von baindl ,

und Busse auch nicht mehr fahren um diese Uhrzeit 

Die Polizei ist rund um die Uhr telefonisch zu erreichen. Ruf sofort dort an, um das schlimmste zu verhindern.

Antwort
von Jason85, 197

Es handelt sich um die "Fidor Bank". 

Soweit ich das erlesen habe, wäre das einzige was der Täte machen könnte der "Geld-Notruf", wo man 100 oder 199€ bekommen kann. 

Kredit geht nur ab einem Regelmäßigen einkommen.

Und mich würde interessieren, darf man mit der Karte ins Minus gehen ? Also quasi Sachen kaufen obwohl kein Geld auf dem Konto ist ?

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Er macht auf deinen Namen Betrug und lässt zig Tausend Euro drauf laufen. Dann kann er die abholen. 

Kommentar von Jason85 ,

Aber da er diese abholt, hat man ja seine Daten, was eine Festnahme erleichtert. 

Antwort
von Matzeee12345, 162

Wenn die dir am Telefon keine Auskunft geben lass das Konto sperren und sie sollen dir per post Infos über das Konto zusenden.

Antwort
von Sonnenstern811, 193

Hast du denn schon Anzeige bei der Polizei erstattet? Wenn nein, dann aber unverzüglich heute da hin. Vorher passiert natürlich gar nichts.

Warum bist du aber so sicher, dass es sich um Betrug handelt. Schließlich sollte das Konto ja auf deinen Namen eröffnet werden.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Wenn was faul daran ist, könnte es sich auch um Geldwäsche handeln. Den Konto wird vielleicht für kriminell bedingte Überweisungen genutzt. So, wie immer wiederf ahnungslose Zeitgenossen dafür gewonnen werden. Diesbezüglich könnte man dir aber kaum was anhängen.

Auch regresspflichtig könnets du wohl nur über einen in Anspruch genommenen Dispo gemacht werden. Den muss man aber beantragenn und durch die eigfene Unterschrift bestätigen.

Warum schreibst du nicht den namen dieser Bank? Dann weiß man vielleicht schon mehr.

Kommentar von Jason85 ,

Fidor Bank, ich hoffe der Schaden ist nicht zu hoch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten