Frage von Ceddie123, 483

Durch Antibiotika schlapp und kraftlos?

Hallo ich habe vor ca 6 wochen einen Weißheitzahn rausgenommen bekommen. An diesene Tagen hab ich natürlich Antibiotika genommen damit sich die Wunde nicht entzündet.
3 Wochen  später bekam ich dann plötlich eine Entzündung und musste wieder Antibiotika nehmen.
Letzte woche hatte ich wieder schmerzen und stechen im Zahn- fleisch und der artzt sagte, dass das einzige was Hilft Antibiotika sei da die Wunde sehr tief ist.
Jetzt hab ich zwar keine schmerzen mehr aber bin so schlapp und müde. Ich schlafe ich Mittags einfach ein was ich sonst nie mache, meine Augen fallen die ganze zeit in der Schule zu und ich kann mich garnicht mehr konzentriere.  Könnte das alles wegen dem Antibiotika sein oder was denkt ihr ?

Antwort
von momothegreat13, 435

Wenn das unmittelbar nach der Einnahme des Antibiotikums War , dann wahrscheinlich. 

Starke Antibiotika,die solche Schmerzen und Entzündungen wie beim Weisheitszahn lindern sollen , können zunächst das Imunsystem belasten. Kann durchaus zu Müdigkeit führen. Solange die Symptome nach 2-3 Tagen nicht abklingen , solltest du einen Arzt aufsuchen. Nehme die Antibiotika nur im Ernstfall ein.

Ansonsten kann ich dir empfehlen viel Obst und Gemüse zu essen. Viel trinken und spazieren gehen ! 

Ansonsten gute Besserung ,

Momo ^-^ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten