Frage von IchUndMinecraft, 61

Durch Akne nicht zur Schule gehen?

Hallo, ich habe mittelschwere Akne welche mittlerweile sich echt bessert. Aber ich habe da ein Problem auf dem Kopf, ich habe dort Talgblasen wo ein runder Haarausfall ist sprich eine Art Glatze und garnicht so klein. Davon habe ich 4x Stück..2x von denen sind flach, spricht abgeheilt aber Haare wachsen extrem langsam nach. Ich war bereits bei 2x Ärzten welche nichtmal von einer Entfernung gesprochen habe (obwohl keine Entzündung vorhanden ist) morgen wird der 3. Termin gemacht beim 3. Arzt. Sogar wenn man die Teile leicht verdecken kann, mein Selbstbewusstsein ist extrem gesunken wegen der Akne und es tut mir so leid das ich die Schule oft nciht besucht habe. Man kann sie leicht verdecken, aber ich bin trotzdem in der Art paranoid in der Schule weil ich einfach Angst habe das es jemand bemerkt und mich darauf anspricht. Allein auf dem Schulweg schaue ich auf den Boden und versuche Augenkontakt zu vermeiden weil ich Angst habe das sie mir nicht in die Augen sondern auf die Pickel gucken.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder weiß wie lange dort Haare wachsen?

Antwort
von JasonSchmid2000, 8

Ich würde mehr am Selbstbild arbeiten, anstatt mich nur auf die Akne zu konzentrieren.

Ich habe zwar nicht so starke Akne, dafür starke Neurodermitis im Gesicht. Der Bereich um meine Augen ist schon seit Jahren immer rot und sehr schuppig, und natürlich spricht mich absolut jeder darauf an.

Das Ding: Es beeinflusst mich überhaupt nicht negativ, weil ich meinen Charakter und mein restliches Aussehen als so gut einschätze, das mich so ein Makel gar nicht interessiert. Und dadurch, dass ich mich nicht dafür schäme o.Ä., bekomme ich auch nie negative Reaktionen darauf.

Wenn dich jemand darauf anspricht ist nichts dabei. Die einzigen Leute, die sich über solche Oberflächlichkeiten lustig machen, haben selbst große emotionale Probleme.

However, ich hab seit 2 Wochen Grippe und wäre froh, in die Schule zu gehen. Wenn es dir an sich gut geht, gibt es keinen Grund, zuhause zu bleiben.

Natürlich ist es einfacher und bequemer, sich zu schämen und den unangenehmen Situationen aus dem Weg zu gehen. Aber wenn du immer nur den bequemsten Weg gehst - Was glaubst du, wo du hinkommst?

Gute Besserung ;D

Antwort
von marcel98, 23

Hey hey, hatte das vor kurzem mal gehabt, mich hat der Frisör drauf hingewiesen. Bin damit dann zum Hautarzt gegangen und habe, das nennt sich " alopecia areata ", denke, dass es das sein könnte was du hast, ich hatte es nur nicht so stark.. und dagegen hab ich halt soeine Flüssigkeit bekommen , die heißt " Soderm Crinale " Wirkstoff "betamenthasonvalera (ph. Eur.) , ich will Aber hier keine Diagnose machen, ist einfach eine Vermutung von mir.. vielleicht könntest du den Arzt darauf ansprechen 

Kommentar von IchUndMinecraft ,

Danke, ja werde ich aufjedenfall. 

Antwort
von Jahreskalender, 24

Geh ins GYM und bau dir ein paar Muskeln auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten