Frage von marle01, 48

Kann man durch eine Essstörung mega empfindlich werden?

Hey ihr, ich hab´ ein riesen Problem.... Ich habe ewig lang schon eine Essstörung,´, aber bessern tut sich das irgendwie nicht. Mein Freund weiß davon, und jedes mal streiten wir wieder darüber. Jedes mal, wenn es um Essen geht streiten wir. Wenn ich mal sage dass ich Hunger habe und etwas essen möchte und es nicht klappt wegen was auch immer weil was dazwischen kommt oder sonst was, bin ich direkt mega verärgert. Wenn er danach dann was mit mir essen möchte, habe ich keine Lust mehr und wir streiten wieder. Und wenn wir streiten, dann ess´ ich sowieso nichts mehr. Das ist extrem belastend für mich und unsere Beziehung. Ich hasse es....

Was kann ich dagegen tun? :´( Ich bin 18 Jahre alt. In Therapie war ich schon, zwar nicht direkt wegen der ES sondern wegen Borderline//Persönlichkeitsstörung und Depressionen, aber da war halt extra noch eine Ess -Gruppe wo wir dann halt bisschen darüber geredet haben und ein Ess - Tagebuch geführt haben.

Ich hoffe ihr habt vielleicht ein Tipp für mich. Ich bin echt am verzweifeln.....

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Finda, 16

Ich denke, dass du für deine Ernährung selbst verantwortlich bist.
Wenn es häufiger vorkommt, dass du Hunger hast, aber das Essen verschieben musst, dann mache dir vor so einem Tag doch eine Dose mit Essen fertig, so dass du immer wenn du Hunger hast, etwas zu essen bei dir hast. Brote, Käse, Obst. Und wenn dann mehr Zeit für Essen ist mit Freund, dann ein schönes Hauptgericht.
Wenn einem das wichtig ist, dann muss man Essen vorplanen. Das müssen wir alle. Und hungrig zu sein, macht aggressiv. Fast alle Menschen kommen so einen leichten Unterzucker, der aggressiv macht.
Also: Ernährung planen, Dose immer dabei haben, und dann später lecker Essen mit Freund.

Kommentar von marle01 ,

Hört sich auf jeden Fall gut an. -danke für deine Antwort!

Aber es ist auch so, dass wenn ich z.B grad Bock auf Chips hab, aber JEDER Einkaufsladen zu hat, will ich trotzdem unbedingt Chips haben. Und wenn ich die nicht bekomme bin ich total angepisst und der Tag is gelaufen, wie bei so nem übelst trotzigen Kind-.-
Aber das ist nur bei essen so. Und des nervt ungemein.

Kommentar von Finda ,

Dann wäre es an dir, einen Vorrat anzulegen, der nur für solche Notfallgelüste antastbar ist.
Eis, Chips, etc...
Oder eben die Zutaten, um diese Produkte selbst herzustellen.
Tankstellen gibt es übrigens auch, die 24 Stunden auf haben.
Bevor du angepisst bist, lauf los zur Tankstelle. Egal wann und wie das Wetter ist.
Du bist für dein Essen und deine Stimmung wie gesagt selbst verantwortlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community