Frage von bebe0411, 809

Dunkle Flecken auf der Wäsche nach dem waschen?

Seit längerem passiert es immer wieder, dass einzelne Kleidungsstücke nach dem Waschen verfärbt/fleckig aus der Maschine kommen. An mangelnder Reinigung der Waschmaschine kann es eigentlich nicht liegen, da wir regelmäßig einen Reiniger benutzen und sämtliche Gummies u.ä. säubern. Die Flecken gehen leider auch nicht mehr raus. Auffällig ist auch, dass es immer nur einzelne Teile erwischt und sporadisch vorkommt. Im Netz habe ich nun schon vieles gelesen, u.a. von Flecken durch Polyquaternium. Handtücher werden aber in der Regel separat gewaschen, höchstens mit Bettwäsche zusammen. Auch hier zeigen sich diese Verfärbungen, aber eben auch oft auf normaler (heller) Kleidung. Ich habe ein Foto gemacht, da ich leider nichts passendes bisher bei meiner Suche gesehen habe. Vielleicht hat jemand von euch das selbe Problem und weiß Rat? Bin dankbar für jeden Tipp.

Antwort
von Goodnight, 663

Könnten Abfärbungen von anderen Kleidungsstücken sein. Die Maschine ist überfüllt, zieht zu wenig Wasser oder du lässt die Wäsche zu lange liegen, wenn das Programm fertig ist.

Antwort
von meSembi, 716

Steige einmal auf ein anderes Waschmittel um. Wasche die Handtücher mit Pulver (wegen der Bleiche). Stelle auch einen zusätzlichen Spülgang ein.

Antwort
von abibremer, 643

Wenn die nasse\feuchte Wäsche ZU LANGE feucht liegen bleibt, bilden sich sog. Stockflecke. Vielleicht mußt du nur die Maschine nach dem Waschen schneller leeren.

Antwort
von ake03, 594

Meiner Meinung nach handelt es sich ganz deutlich um die falsche Waschmaschine. Diese würde ich entweder einer gründlichen Prüfung unterziehen oder einfach eine neue kaufen. 

Falls der zweite Fall eintritt dann kannst du hier gute finden und auch weitere Ratschläge zum Thema Waschen..http://www.waschlos.de/waschmaschinen/

Antwort
von tinimini, 584

http://www.smarticular.net/biowaschmittel-selbst-herzustellen-ist-leicht-umweltf...

Die Waschmittel verschmutzen die Trommel , Früher gab es das nicht. Das liegt an den Füllstoffen und an den zu niedrigen Wasserstand. Immer einen erhöhten Wasserstand angeben. und versuch es mit Zusatz von Essig. oder mit selber gemachtem Waschpulver, das hat diese Zellulose oder Knochenmehlzusätze nicht,

Antwort
von Maximillan, 645

Du könntest einmal prüfen, ob der Heizstab der Maschine noch ordnungsgemäß funktioniert. Sollte das nicht der Fall sein, dann können solche Flecken auftreten.

Falls Du sehr sparsam mit dem Waschmittel umgehst, wäre das ebenso ein möglicher Grund. Dann einfach einmal mit höherer Waschmittelmenge probieren.

Antwort
von bebe0411, 599

Hab das Bild vergessen :)

Antwort
von weelah, 543

Hallo,

wäscht du mit Flüssigwaschmittel oder Pulver?

Pulverkammer gereinigt?

Kommentar von bebe0411 ,

Flüssig, Pulver für die Vorwäsche. Hatte aber bis vor einem halben Jahr ungefähr nie Probleme. Ja, ist auch gereinigt

Kommentar von weelah ,

Vorwäsche ist eigentlich bei normaler Wäsche nicht mehr gebräuchlich, aber gut, muss jeder selber wissen. Ebenso verhält es sich mit dem Waschmaschinenreiniger. Einmal die Woche Kochwäsche und du wirst nie Probleme mit dem Gerät haben und sparst dir teure Chemie.

Ich würde das Flüssigwaschmittel mal weg lassen. Das Problem scheinen ja viele zu haben, die dies benutzen.

Einfach mal zum Pulver wechseln.

Läßt du auch mal Kochwäscheprogramm laufen ?

Wenn nicht können sich Ablagerungen gebildet haben, die sich dann immer mal lösen und deine Wäsche verfärben.

Möglich ist auch das dein Pulverwaschmittel in Kombination mit dem Flüssigwaschmittel eine chemische reaktion hervor rufen. Die meisten textilien sind auch chemisch behandelt und das dauert, dies heruas zu waschen.

Wie gesagt...ich würde beim Flüssigwaschmittel ansetzen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community