Frage von Chaney0201, 100

Dumpfes Gefühl im Ohr, als wäre was drin, trotz waschen immer noch, höre auch schlechter auf dem Ohr?

Hallo, seit heute Morgen habe ich ein dumpfes Gefühl im Ohr als wäre da etwas drinn. Ich habe es mit Wasser gewaschen und ausgespült, mich dann wieder schlafen gelegt und als ich aufgestanden bin, war ich halb taub. Dann war ich einkaufen, dann ging es wieder aber jetzt fühlt es sich heftiger an, wie gesagt, als wäre etwas drinne, ich hab Kopfschmerzen und ich höre darauf nur dumpf. Kann mir jemand sagen was ich da machen kann ? Bis Montag warten und dann zum HNO gehen oder gibt es da noch eine Möglichkeit das es weg geht ? Schmerzen tut es nicht, fühlt sich nur sehr unangenehm an..

Antwort
von noname978, 100

Ich hatte mal so was. Bei mir war es laut dem arzt eine enzündung im ohr. Ich hab dann eine creme bekommen und musste jeden tag zum arzt gehen um mich von rotlicht bestrahlen zu lassen. Also warte mal bis montag - der arzt wird dir dann helfen:)

Antwort
von 0Infra0, 92

Da ist eventuell etwas mit dem Druck Ausgleich nicht in Ordnung.

Nase zu halten, vorsichtig versuchen Luft durch die Nase raus zu pusten (dabei darf aber keine Luft raus gehen!) und vorsichtig etwas doller pusten, bis es unangenehm wird. (Ruhig etwas mehr pusten, solange es nicht weh tut. Man merkt das sich was bewegt, im Ohr, trotzdem noch ein bisschen  weiter pusten). Jetzt viel schlucken und danach viel in kleinen Schlücken trinken.

Bleibt das Problem, dringend zum HNO gehen!

Ich hoffe ich konnte helfen

Kommentar von Chaney0201 ,

Hab ich heute schon öfters getan und denke mir platzt dabei das Trommelfell 😂

Kommentar von 0Infra0 ,

Dann warst du wohl nicht vorsichtig genug😂

ich schätze mal, das du zum HNO Arzt gehen solltest wenn es morgen noch da ist.

Solange dein Ohr nicht weh tut, kann man allerdings schonmal eine Mittelohrentzündung ausschließen.

LG  und schlaf gut 😜

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten