Frage von xYummy 28.10.2010

(Dumme) Frage zu der Aussage: ''Mit Piercings bekommt man heutzutage keinen Ausbildungspatz''?

  • Antwort von MrsCartman 28.10.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In welchem Bereich möchtest du denn arbeiten? In der Bank wird es eher schwer, da gelten schon für Uhren, Kleidung und Schmuck sehr strenge Regeln...Wenn du im Medienbereich arbeiten möchtest ist es schon eine andere Sache. Dann kommt es noch auf dich selbst an: Bei manchen sieht es aus, als wäre der Mensch damit geboren, bei den anderen stört es.. Es ist keine einfache Frage. Am besten eine Arbeit suchen oder sich zumindest für den Bereich festlegen (also das heißt dann halt auch warten bis man alt genug ist = wenn man ins Berufsleben einsteigt) und dann gegebenfalls piercen lassen.

  • Antwort von Maeldae 28.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Man kann mit Piercing schon einen Ausbildungsplatz finden, allerdings wird es im Kundenbereich schwierig einen zu finden. Wenn der Chef tolerant oder das Aussehen des Bewerber egal ist, dann kann man schon einen Ausbildungsplatz finden.

  • Antwort von snoopyfaan 28.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es ist ja auch unterschiedlich, in welchem Bereich man arbeitet und auch um welche Piercings es sich handelt! Pauschal kann man dazu nichts sagen, aber wenn Du die Piercings entfernst, wo ist denn das Problem?

  • Antwort von heinmueck 28.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Piercings vor dem Vorstellungsgespräch rausnehmen??
    Piercings vor dem Vorstellungsgespräch rausnehmen??
  • Antwort von Kizzy 29.10.2010

    Es kommt darauf an in welchen bereich du arbeiten möchtest.

    im büro ist es z.B. nicht so schlimm, wenn du nichts mit kunden zu tun hast.

    wo hast du denn die piercings, wenn ich fragen darf?

  • Antwort von Walter1967 28.10.2010

    Wenn man auf der Arbeit "Kundenkontakt" hat, sind Piercings natürlich nicht so toll! Ich weiß nicht, was eine 85jährige von einem Sparkassenangestelltem mit einem Ring durch die Nase halten würde.Und es ist natürlich auch sichtbar, wenn es herausgenommen wird! Wo aber kein Publikumsverkehr ist, hätte ich keine Einwände dagegen. Aber ich bin ja nicht der Chef! Das Problem dürften also Vorurteile gegen "gepiercte" Mitmenschen sein.

  • Antwort von imitxd 28.10.2010

    Naja also, dass manche Berufe keine Piericngs aktzeptieren stimmt. Gerade wenn man viel Kundenkontakt (besonders mit älteren Menschen) hat, ist es oft nicht erlaubt. Das mit dem Rausnehmen ist leider nicht so leicht da die meisten Piercings sehr schnell zuwachsen können. Ich hab aber auch ein Nostril und hab mal im Kindergarten (weil ich es mir gut vorstellen könnte, mal mit Kindern zu arbeiten) nachgefragt, die haben gesagt, dass es für sie kein Problem ist nur, dass ich selbst dran schuld wäre, wenn mir ein Kind das Piercing rausreissen würde...Aber rausnehmen könnte ich es nicht, weil es nach ca 3 Stunden schon anfängt zuzuwachsen...

  • Antwort von Laredo 28.10.2010

    Also ich habe nie jemand mit Piercings eingestellt, denn das hätte einen großen Teil der Patienten vergrault. Mir persönlich, wenn nicht übertrieben, ist es so ziemlich egal wie sich jemand verunstaltet aber Geschäft ist eben Geschäft und in bestimmten Bereichen geht es einfach nicht. Irgendwo als Lagerarbeiter ist es sicher kein Problem.

  • Antwort von PlatteErbse 28.10.2010

    Es kann halt sein, dass man die Löcher dann noch sieht und die Arbeitgeber wissen dann trotzdem, dass man ein Piercing hat...

  • Antwort von sno0z 28.10.2010

    Klar kannst du ihn abnehmen und nach der Arbeit wieder reinstecken. Und es ist nicht überall so, dass dort Piercings abschreckend auf den Arbeitgeber wirken. Denke das ist von der Branche abhängig. Ein Bankkaufmann/frau muss zB seriös wirken. Da kommt ein Piercing nicht unbedingt gut. Frisöre (kein Schickimicki-Laden) zB, deren Zielgruppe hauptsächlich junge Kunden sind, werden da schon weniger Probleme mit haben.

  • Antwort von Daywitt 28.10.2010

    Also allgemein kann man es schlecht sagen, kommt auf die Arbeit, die Firma und dem Chef an. Aber dass man das so sagt stimmt schon. Man kann Piercings doch immer rausnehmen, sollte man ja auch zum waschen usw. tun. Also ich wüsste nicht, wo das große Problem liegen würde. Probier's aus ;-)

  • Antwort von Katzenkopf 28.10.2010

    Kann man. Wenn man die immer rausnimmt wenn der Arbeitgeber einen sieht (auch auf dem Bewerbungsfoto etc) kann er das auch gar nicht wissen mit den piercings.

    Allerdings ist dieses Rein-Raus der Piercings auch nicht so gut. Könnte zu Entzündungen führen oder ein wenig zuwachsen.

  • Antwort von Rechtsaussen 28.10.2010

    ja kannst du zb, wenn es möglich ist oder man die löcher und co halt nicht sieht, warum nicht

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!