Frage von IchFahrJaguar, 177

Dürfte man einen Tiger als Haustier halten, wenn man seine Zähne und Krallen entfernt?

Dieser Mann hat sogar einen "bewaffneten" Haustier-Tiger auf seiner Couch: http://www.youtube.com/watch?v=Znpnf9D2VIk&t=1m00s Das ist doch das perfekte Kuscheltier. Würde man in Deutschland eine Erlaubnis zur Tigerhaltung bekommen, wenn man die Krallen und Zähne entfernen lässt? Klar, man braucht ein riesiges Grundstück und ausreichen Hacklfeisch :-D, aber wenn das vorhanden ist, sollte es doch möglich sein, oder nicht?

Antwort
von Tasha, 74

Nein, dürfte man nicht. Selbst wenn man einen Tiger als Haustier halten dürfte - was man nicht darf - dürfte man das Tier nicht quälen. Man darf z.B. auch Papageien nicht die Flügel stutzen. In anderen Ländern ist das erlaubt (in den USA gibt es teilweise sogar Wellensittiche mit gestutzten Flügeln), aber in Deutschland nicht, weil die Flügel erstens zum Tier(körper) gehören und zweitens zum Ausleben der arteigenen Bedürfnisse wichtig sind (das Tier muss fliegen dürfen).

Beim Tiger wäre das genauso: Zähne und Krallen sind wichtig für die arteigenen Bedürfnisse (Beute reißen, fressen, klettern). Das alles kann der Tiger bei Dir zu Hause auf gar keinen Fall: Es fehlt massiv an Fläche zum Ausleben des Bewegungsdrangs, an Möglichkeiten zum Beutejagen und Töten etc. Im Gegensatz zu Hunden kann man mit dem Tiger nun mal keine Ersatzhandlungen wie Jagtdpsiele (bei Hunden) durchführen und Freilauf wie bei Hauskatzen verbietet sich von selbst ;-).

Selbst ohne Krallen und Zähne wäre der Tiger aufgrund seiner schieren Masse für dich/ Menschen gefährlich, denn er könnte dich erdrücken mit seinem Gewicht. Kein Haus, keine Wohnung wäre groß genug für ihn.

Ja, bei Siegfried und Roy hat das eine Zeit lang funkitoniert, aber die hatten auch Geld wie Heu und ein Riesenareal mit meines Wissens angeschlossenem zooähnlichen Gelände.

Tiger in der Wohnung/ im Haus halten wäre so wie Katze im Käfig halten:

Kommentar von IchFahrJaguar ,

Danke für die Antwort. Das klingt alles recht logisch, aber wie schafft es denn diese Familie, den Haustier-Tiger zu halten? Das ist alles andere als eine artgerechte Haltung, aber es scheint dennoch zu funktionieren: https://www.youtube.com/watch?v=xwidefc2wpc

Kommentar von Tasha ,

Wie das genau funktioniert, weiß ich nicht. Möglicherweise waren die Tiere als Zirkustiere viel Schlimmeres gewohnt und wurden so traumatisiert, dass sie jetzt alles mit sich machen lassen. 

Zwei Aspekte fallen mir ein:

Erstens: Die Tiger haben dort im Haus sehr, sehr wenig Bewegungsfreiheit (und werden nur mit Milch gefüttert?!).

Das könnte irgendwann im Haus zu Stress führen.

Zweitens: Jeder Hund kann irgendwann beißen, wenn er sich bedrängt fühlt, Schmerzen hat, Stress hat, eine Situation falsch einschätzt. Jede Katze auch. Das kann für kleine Kinder schon gefährlich werden. Wie soll das aussehen, wenn einer dieser Tiger mal in diese Situation kommt?

S. Sigfried und Roy: Jahrelang ging es gut, dann sagte der Betroffene selbst, dass er jetzt nicht mehr mit den Tigern zusammen kommen könnte, ohne um sein Leben zu fürchten.

Selbst (große bis mittelgroße) Papageien würde ich nicht unbeaufsichtigt oder überhaupt ohne Käfig mit Kleinkindern zusammenbringen, denn einige haben einen sehr kräftigen Schnabel und können kleine Kinder, die sich unbedacht verhalten, schwer damit verletzen.

Tiger haben noch mal deutlich größere Kraft und mehr Verletzungspotential...

Wenn das irgendwann schief geht, werden sich die Eltern bis an ihr Lebensende Vorwürfe machen (falls sie überlebt haben).

Antwort
von Negreira, 52

Ich habe vor Jahren mal, kurz nach Öffnung der DDR-Grenzen, ein Geschwisterpärchen Leoparden aufgenommen, die auch von klein auf mit Menschen zusammengelebt haben. Nach der Wiedervereinigung haben diese Leute keine Genehmigung zur erneuten Tierhaltung bekommen.

Monatelang habe ich nach Unterbringungsmöglichkeiten gesucht, weil das Männchen kastriert war (wegen der Inzucht), und somit in Zoos und Tierparks nicht in eine bestehende Gruppe integroert werden konnte. In solchen Einrichtungen haben Kastraten keinen Wert, werden also von ihren Artgenossen getötet. Auch ein Auswildern war deshalb nicht mehr möglich, was ich bei einem Elefanten geschafft habe.

Solche Tiere gehören nicht auf die Couch oder in einen Vorgarten sondern in die freie Wildbahn mit allen ihren Gefahren. Leute, die Wildtiere halten wollen, und ihnen womöglich noch Zähne und Krallen ziehen möchten (schwachsinnige Vorstellung), haben einfach nur Profilneurosen, die sie sonst nicht ausleben können.

Kommentar von IchFahrJaguar ,

"In solchen Einrichtungen haben Kastraten keinen Wert, werden also von ihren Artgenossen getötet." Das wird in der Wildnis nicht anders sein. 

Kommentar von Negreira ,

Habe ich das nicht klar und deutlich geschrieben?

Antwort
von Buckykater, 33

Das wäre pure Tierquälerei. Wer einem Tiger die Krallen und Zähne zieht ist ein  Tierquäler. Auch ist es meist Quälerei solche Tier überhaupt als Haustiere zu halten. So einfach bekommt man hier keine Genehmigung.  Menschen die Tiger usw die Zähne ziehen denen sollte man auch die Zähne ziehen ohne Betäubung. 

Antwort
von Ontario, 76

Einem Tiger die Krallen und die Zähne entfernen zu lassen, das wäre reine Tierquälerei. Was soll dieses Tier ohne Zähne. Krallen wachsen bekanntlich nach. Du wirst keine Erlaubnis bekommen, einen Tiger als Haustier zu halten, auch wenn dein Grundstück noch so gross ist und du über ausreichend Hackfleisch verfügst.

Antwort
von maxi6, 40

Was hast Du denn eingeworfen oder inhaliert?

Tiger sind strengstens geschützte Tiere und auch wenn Du Geld wie Heu hättest und Riesenhaus und Grundstück wäre das nicht möglich, zumindest nicht in Deutschland.

Einem Tiger Zähne und Krallen entfernen lassen, hast Du sie eigentlich noch alle?

Man sollte Dir Finger- und Zehennägel entfernen und die Zähne ziehen, damit Du weisst, wie das ist.

Kommentar von IchFahrJaguar ,

Der Tiger braucht weder Krallen noch Zähne, wenn er mit Hackfleisch gefüttert wird. Er muss weder jagen noch harte Nahrung zu sich nehmen. Klar ist es nicht die feine englische Art, aber unter Tierquälerei verstehe ich etwas anderes.

Kommentar von maxi6 ,

Ich denke mal, dass Du noch nicht mal mit ner normalen Hauskatze klarkommen würdest. Einen Tiger mit Hackfleisch ernähren, ich frage mich wirklich, was Du eingeschmissen hast.

Troll Dich hier mal besser!

Kommentar von IchFahrJaguar ,

"Big Cat Rescue" sind Raubkatzen-Profis, die ihren Raubkatzen Hackfleisch zum Fraß vorwerfen. Einem Tiger ist es egal, in welcher Form er das Fleisch bekommt, du Genie. Er kann auf die Knochen verzichten.

Kommentar von maxi6 ,

Du weisst es ja anscheinend besser, troll Dich mal endlich!!!

Antwort
von skogen, 84

Einen Tiger die Krallen und Zähne entfernen... Du merkst dich doch selber nicht mehr...

Kommentar von IchFahrJaguar ,

Du gute Grammatik haben!

Kommentar von IchFahrJaguar ,

"Sich selbst merken" Ich lach mich kaputt :D

Kommentar von skogen ,

(-: Tja, man macht mal Fehler, erst recht wenn man so fassungslos ist und schnell antworten will. Aber das brauch ich dir ja nicht sagen, du bist fühlst dich sowieso gerade nur beleidigt und versuchst das durch schlechten Konter zu kompensieren.

Antwort
von ObscuraNebula, 47

zum glück sind tiger geschützte tiere und in DE nicht erlaubt. einem tieger die krallen und zähne entfernen.... da kannst das arme tier gleich erschießen.

Antwort
von RicSneaker, 74

Tiger sind vom aussterben bedroht, also nein. Und du wirst erst recht keine Erlaubnis bekommen, wenn du ihm die Zähne und Krallen entfernen lassen willst. Da wirst du höchstens für eingebuchtet ;)

Kommentar von YankoCBR ,

und das zu Recht ;)

Antwort
von engelsliebe, 22

Das wäre tierquälerei! 

In deutschland darf man solche tiere galten wenn es ein groß gelände hat und tausende von richtlinien und zettelage übersteht. 

Es gibt in auch ein pärchen das wilde tiere hält.

Antwort
von OceanMan, 71

Tiger sind keine Haustiere und gehören in die freie Wildnis. Einem Tiger die Zähne und Krallen entfernen zu lassen ist grobe Tierquälerei. Stell dir vor, man würde dir alle Zähne ziehen und dazu noch die Finger- und Fußnägel.

Kommentar von IchFahrJaguar ,

Der Tiger wird logischerweise betäubt und bekommt von der Prozedur nichts mit.

Kommentar von OceanMan ,

Das spielt doch keine Rolle. Das geschieht gegen seinen Willen. Stell dir vor, man betäubt dich und du wachst ohne Zähne und Finger- und Fußnägel auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten