Frage von MaddyPaddy, 30

dürfte man beim Sport weiter mitmachen wenn man sich ne Zerrung zugezogen hat?

darf man beim Sportunterricht weiter Sport machen... zb. 800 Meter lauf wenn man sich grade beim zb. 100 m Lauf ne Zerrung zugezogen hat ? was vorletzte woche der Fall bei mir war... Ich musste noch bei Weitwurf mit machen aber dann nicht mehr am ende beim 400 m lauf wenn man weiter läuft was währe passiert

Antwort
von marcussummer, 5

Mit einer Zerrung weiter Sport zu treiben erhöht das Risiko von Muskelverletzungen deutlich, insbesondere wenn der gezerrte Muskel belastet wird. Ein Sportlehrer sollte eigentlich einen verletzten Schüler nicht weiter Sport machen lassen, außer eine Belastung des betroffenen Muskels ist ausgeschlossen.

Keine Ahnung, wo du die Zerrung hattest, aber die typischen Zerrungen nach einem 100m-Lauf sollten eigentlich einen Start über 800m ausschließen.
Und nachem auch der Weitwurf einen dynamischen Anlauf sowie eine massive Bremsung hat, besteht bei den typischen Sprintzerrungen aus meiner Sicht auch ein beträchtliches Risiko, wenn "nur" Weitwurf betrieben wird.

Antwort
von MatthiasHerz, 3

Ich hab mal gelernt, bei einer Zerrung brauchst PECH, je schneller, desto besser.

Pause - Eis oder kaltes Wasser - Compression - Hochlagern

Das ist alles dazu da, damit es keine Schwellung gibt im Muskelbereich.

Falls weiter sportelst, kann Dir halt genau das passieren und dann dauert die Heilung deutlich länger.

Antwort
von Barrabas7, 4

Pause! Ansonsten entsteht ein Riß!!! Kühlen und Lagern!

Antwort
von unknownLG, 8

Ich würde dir raten lieber eine Pause zu machen, nicht das da noch was schlimmeres passiert, tut es denn weh?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten