Frage von RonUnderclass3, 168

Dürfte eine Muslima mit Glatze ohne Kopftuch rumlaufen?

Wie schon oben beschrieben, würde ich gerne wissen ob eine Muslima mit Glatze ohne Kopftuch raus dürfte und trotzdem nicht gegen Regeln des Islams verstößt? (wenn man davon ausgeht, das Frauen Kopftücher tragen sollen)

Ich möchte niemanden angreifen, ich bin nur während des Gesprächs mit einem Freund darauf gekommen. Wir kennen keinen Moslem den wir das fragen könnten. Laut meinen Informationen dient ein Kopftuch dazu, das eine Frau ihre Haare verdeckt um nicht für Männer attraktiv zu wirken.

Antwort
von YuyuKnows, 89

Eine muslimische Frau trägt das Kopftuch nicht zwingend, weil sie ihre Haare verbergen möchte. 

Vielmehr, um so den "Blicken der Männer" zu umgehen. Es ist eine Art zu zeigen, dass sie auf den richtigen Mann wartet, um sich zu zeigen. Wie mit dem Verzicht auf Geschlechtsverkehr bis zur Heirat. 

Dementsprechend würde eine muslimische Frau auch ein Kopftuch tragen, wenn sie eine Glatze hat.

Kommentar von RonUnderclass3 ,

Danke für deine anständige sachliche Antwort!

Kommentar von AskiMenzil2525 ,

Nein. Einfach nein. Deshalb trâgt eine muslima definitiv nicht das kopftuch.

Kommentar von YuyuKnows ,

Wahrscheinlich hast du andere Definitionen gehört oder kennst Leute, welche es aus dem Grund tragen, dass sie nicht als Objekt der Begierde dargestellt werden. Diesen Grund kenne ich auch und habe ihn etwas schöner formuliert.

Es ist auch ein Zeichen, dass man damit seinen Glauben festigt (?) und öffentlich zeigt (?) - ich kann aber auch wirsches Zeug reden.

Kommentar von YuyuKnows ,

Aber ich unterstütze nicht, dass man das Kopftuch als "Pflicht" ansieht, weil die Frau zeigen muss, dass sie gläubig ist. Das ist eine Sicht, die ich von einer Freundin übernommen habe.

Antwort
von Maity, 62

Eine muslimische Frau trägt ihr Kopfuch laut Koran auch, um als gläubige Frau erkannt zu werden. Das bewirkt die Glatze nicht :-)

Also ja, eine muslimische Frau würde auch dann Kopftuch tragen, wenn sie eine Glatze hätte.

Kommentar von earnest ,

Laut Koran? 

Im Koran steht kein Kopftuchgebot.

Kommentar von Maity ,

Die ewige Diskussion :-)

Im Koran steht:

"O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, daß sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig."

33,59

Wenn man das so interpretiert, dass man durch die "Bedeckung" als muslimische Frau erkannt werden möchte, geht das nur mit Kopftuch. Selbst wenn man sich nicht nach der Sunna richtet, wo überliefert wird, dass der Prophet gesagt habe, "Mann" dürfe von einer Frau nur das Gesicht und die Hände sehen. Ausgenommen gewisse Verwandtschaftsgrade, zu denen koranisch ein Heiratstabu besteht.

Antwort
von gutefrage4343, 75

Beim Kopftuch geht es nicht nur darum die Haare zu verdecken, sondern in der Öffentlichkeit und im Gebet vor Gott das Haupt zu bedecken.

Antwort
von Reanne, 94

Keine Muslima muß ein Kopftuch tragen, ist ihre freie Entscheidung, wenn sie eines trägt.

Kommentar von RonUnderclass3 ,

Deshalb ja: "(wenn man davon ausgeht, das Frauen Kopftücher tragen sollen)"

Kommentar von DerAlman53 ,

Es ist auch die freie Entscheidung den Islam als Glauben zu haben. Es ist alles frei, doch es ist Pflicht als Frau einen Kopftuch zu tragen!

Kommentar von earnest ,

Im Koran steht kein verpflichtendes Kopftuchgebot.

Antwort
von lucool4, 45

Haha, ich bin ja eig gegen Kopftuch, aber in dem Fall würde ich sogar dazu raten^^

Gruß lucool4

Kommentar von Meatwad ,

Lass mich raten: Weil eine Frau mit Glatze hässlich ist, nicht wahr? Jeder macht sich selbst lächerlich, so gut er kann.

Kommentar von lucool4 ,

Dann heul doch^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten