Frage von CrazyMunichLady, 34

Dürfte ein Verein einen Spieler für ein einziges Spiel an einen anderen Verein verkaufen/ausleihen und ihn danach wieder zurückholen?

Wäre es theoretisch erlaubt gewesen wenn z.B. Bayern den ein oder anderen Spieler für heute Abend an Trier verkauft/ausgeliehen hätte; damit Trier Dortmund rausschmeißt und die Spieler nach dem Spiel wieder zu Bayern zurückgekehrt wären?

Das Transferfenster ist doch noch offen. Könnte man dann nicht theoretisch derart hin und her wechseln oder gibt es eine Regel die sowas unterbinden würde?

Ich weiß dass sowas definitiv nicht Sinn am Fussball wäre und dass es wohl niemand machen würde. Mich würde nur interessieren ob das theoretisch möglich und erlaubt wäre.

Antwort
von Werderschmiddi, 16

Nein, der Spieler müsste dann mindestens bis zur Winterpause in Trier bleiben bzw. dürfte solange zumindest nicht mehr für Bayern spielen.

Antwort
von 1900minga, 4

Nein.
Falls er bei einem Verein schon einen Einsatz hat, kann er das restliche halbe Jahr keine Spiele für einen anderen Verein bestreiten.

Antwort
von Samy795, 17

Nein, derartiges schließen die Statuten aus.

Antwort
von manulito, 4

Nein, sowas geht nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community