Frage von marcelZy, 16

Dürfen wahrsager schwangere aus der hand lesen?

Hallo meine Freundin ist im 8 Monat schwanger und wollte zu einer Wahrsagerin. Die meinte aber das sie ihr nicht aus der hand lesen will weil sie schwanger ist. Ich sag mal so wenn sie eine betrügerin wäre, hätte sie ja einfach das Geld genommen. Kennt sich hier jemand damit aus?

Antwort
von October2011, 8

Hi,

der Betrügerin war es einfach zu gefährlich bei einer Lüge erwischt zu werden.

Schwangere interessieren sich naturgemäß für ihr ungeborenes Kind. Und das ist für einen Wahrsager ein Problem, weil man sich dabei leicht vertun kann.

Mädchen oder Junge? Diese Frage kann man nur zu 50% richtig erraten. Wird es eine einfache oder schwere Geburt? Ein Kaiserschnitt? Auch hier kann man sich beim raten schnell vertun.

Bei deiner Freundin könnte man zeitnahe ihre Vorhersagen überprüfen. Liegt die Wahrsagerin durch Zufall richtig hat sie eine überzeugte Anhängerin, die immer wieder kommt und bezahlt. Liegt sie hingegen falsch hat sie eine Ex-Kundin, die anderen sagt, wie falsch sie lag und ihr die Kundschaft vergrault.

Wahrsager arbeiten mit Cold Reading und Barnum Aussagen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cold_Reading

Es hat also überhaupt nichts mit übersinnliche Kräft zu tun und kann von jedem erlent werden, der kein moralisches Problem damit hat andere zu belügen und zu betrügen.

October

Kommentar von RasThavas ,

H#tte ich nicht besser erklären können!

Antwort
von carn112004, 7

Betrüger im esoterischen Bereich betrügen sich häufig auch selbst.

Aalso z.b. selbst wenn Wahrsagerei tatsächlich Mumpiz und das Geld letztlich rausgeworfen ist, glaubt der Wahrsager vielleicht selbst, dass es funktioniert. Er kann es auch teilweise glauben und teilweise bewusst Leute abzocken (nach dem Motto, bilde mir ein, die "Gabe" zu haben, aber fürs Geld bin ich mir auch nicht schade)

Und wenn jemand selbst wenigstens teilweise an von ihm praktizierten Mumpiz glaubt, dann kann er/sie natürlich auch an damit verbundene seltsame Regeln glauben, selbst wenn sie sein Einkommen schmälern.

Man kann also aus dieser Sache gar nichts folgern, außer eben, dass diese Wahrsagerin warum auch immer nicht bei Schwangeren "wahrsagt". Sagt nichts darüber aus, inwieweit das ganze bewusster Betrug ist.

Antwort
von ronnyarmin, 10

Aus der Hand zu lesen, also sich die Hand anzusehen und irgendeinen Blödsinn daherzusagen (mehr ist es ja nicht), darf man auch bei Schwangeren.

Warum sie das nichtn wollte...keine Ahnung.

Antwort
von DJFlashD, 10

Sie ist ja eine betrügerin aber zum kind kann sie ja nichts voraussagen.. Da kommt am ende nämlich raus ob das gestimmt hat was sie gelabert hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten