Frage von ResaLJackson, 826

Dürfen Veganer Sperma trinken?

Der Mensch ist ja biologisch gesehen ein Tier. Das Ejakulat eines Menschen ist ja somit ein "tierisches" Produkt, oder?

Antwort
von Rocker73, 658

Tierische Produkte sind auch Haare, auch, *hust*, Popel ;)

Streng genommen nicht, aber es ist unmöglich, nie etwas tierisches zu verschlucken, versehentlich oder nicht. Wenn man schluckt, verschluckt man auch Bakterien, das sind ja auch Lebewesen.

Also: Ich würde diesem veganischen Lebensstil überschaubare Grenzen setzen!

LG

Antwort
von NoHumanBeing, 590

Haha!

Wahnsinn, was hier wieder für Fragen kommen! :-)

Ja, der Mensch ist eindeutig ein Tier, ein Säugetier, ein Wirbeltier, ...

Veganern geht es ja aber um die "moralische Komponente". Und da eine Fellatio in der Regel einvernehmlich erfolgt (tut sie es nicht, sind wir im Bereich des Strafrechts), ist es eigentlich moralisch unproblematisch.

Antwort
von Panazee, 358

Dann dürften Veganer ihre/n Freund/in nicht einmal mehr küssen. Bei jedem Kuss gelangen Körperzellen des/der Freundes/Freundin in den eigenen Körper.

Antwort
von Suboptimierer, 464

Das entscheiden sie für sich. Es gibt kein großes Buch der Veganer, in dem fest vorgeschrieben steht, was Sünde ist und was nicht.

Auf jeden Fall haben sie eine Ausrede mehr, wenn sie nicht schlucken wollen (wobei der Grund eigentlich sowieso unerheblich ist). ;)

Antwort
von Schneckly, 338

Wenn das Sperma freiwillig und artgerecht produziert wurde und der mann bei der Spende nicht leiden musste, weil er sehr lange auf die Erleichterung warten musste oder es lieber in ihre Vagina abgesondert hätte, ist es eigentlich vegan schluckbar.

Es spricht also alles gegen das Schlucken von Sperma.



Antwort
von Dackodil, 401

Die Frage liegt auf der nach oben offenen Absurditätsskala ungefähr gleich auf mit der Frage eines Muslim, ob er während der Fastenzeit seine Spucke runterschlucken dürfe.

Kommentar von Maisbaer78 ,

Ist nicht so als ob diese Frage auch nicht schon gefühlte 6 mio mal gestellt worden wäre. Hier und anderswo -_-

Kommentar von Dackodil ,

... was nichts an der Absurdität ändert ...

Kommentar von Maisbaer78 ,

Weiß nicht recht. Wenn 80% der Fragen absurd sind, fallen dann nicht die normalen 20% aus der Rolle? Wahnsinn definiert sich an dem was als Normalität angesehen wird ... und das macht mir manchmal echt Sorgen.

Antwort
von RealistAtheist, 380

Ist sowie den Mann melken also Jaein der Mensch zählt nicht weil er ja nicht misshandelt und in Käfigen aufgezogen wird und dann abgeschlachtet.

Kommentar von Maisbaer78 ,

Ist sowie den Mann melken

Welche Kuh hält der Melkmaschine oder Bäuerin schon das Euter freiwilig hin und signalisiert Melkwillen durch Anschwellen der Zitzen?

Kommentar von Omnivore13 ,


Welche Kuh hält der Melkmaschine oder Bäuerin schon das Euter freiwilig hin

In jedem Kuhstall mit automatischem Melkroboter! Sowas wissen aber Veganer nicht, weil sie lieber diesen ausgedachten Pfeffer der Veganerlobby glauben schenken!

Kommentar von Maisbaer78 ,

signalisiert Melkwillen durch Anschwellen der Zitzen

tatsächlich? Die bekommt ne Zitzenerrektion? War mir nicht bewusst. Wieder was gelernt. Ein "aufregender" Beruf. Milchbauer. ^^

Kommentar von Omnivore13 ,

Wieder was gelernt.

Und du hast noch viel zu lernen!

Antwort
von Rationales, 160

Bekanntlich gibt es keine Veganerpolizei, keine Veganergesetzbuch und keine Veganerüberwachung.

Insofern darf jeder, der sich Veganer schimpft, nährende Stoffe aller Art in sich reinfüllen ohne "belangt" zu werden.


Wenn es ihm aber darum geht, seinen eigenen für sich geschaffenen Veganvorschriften treu zu sein, dann dürfte er es nicht, da das (wertvolles) tierisches Protein ist.

Antwort
von darki94, 300

 Auslehgungssache, kommt drauf an wie mann/Frau das auslegt. Also ob sie den Menschen als Tier sehen oder wie streng sie es im allgemeinen sehen. Unterschiedlich.

Antwort
von Maisbaer78, 327

Man vergesse nicht die Freiwilligkeit des "Spenders"

Der Hintergrund für den Verzicht auf tierische Produkte liegt in der Ausbeutung derselben. 

Also klar geht das. Wenn die Spende gegen den Willen des Mannes erfolgt, dann nicht.

Kommentar von imehl47 ,

Wenn die Spende gegen den Willen des Mannes erfolgt

Gabs das schon mal? Hab tierisch gelacht oder veganisch?? oder wie auch immer......

Kommentar von Maisbaer78 ,

Ich kanns nicht sagen, aber wir leben in einer verrückten Welt.

Dürfte schwer werden, das zu ergooglen ^^

tierisch gelacht oder veganisch

Naja viele Tiere sind ja Veganer, also beides legitim :)

Kommentar von FancyDiamond ,

Samenraub! Bum Bum Becker, da war doch mal was....

Kommentar von Maisbaer78 ,

Da gings aber glaub nicht um Fellatio. ^^ Und es war dunkel in der Besenkammer, Sie konnte nicht sehen wie er verzweifelt den Kopf schüttelte.

Kommentar von DasChristkind ,

Samenraub! Bum Bum Becker, da war doch mal was....

Aber in diesem Fall wurde ja eindeutig nicht geschluckt...

Kommentar von Omnivore13 ,

Komisch...die Milchkühe gehen auch freiwillig zum Melkroboter...und trotzdem trinkt ihr keine Milch! Irgendwas ist an eurer Argumentation nicht schlüssig....aber hey...so ist der Veganismus

Kommentar von lowrider0 ,

Weisst wohl nicht, was mit den Kälbern passiert, die nur dazu da sind, dass die Kühe überhaupt Milch geben, häh? Hat also so gesehen schon seine Berechtigung, wenn man konsequent sein will. 

Kommentar von Omnivore13 ,


Weisst wohl nicht, was mit den Kälbern passiert, die nur dazu da sind, dass die Kühe überhaupt Milch geben, häh?

Weißt wohl nicht, dass ich mit Kühen und Kuhstall und drumherum groß geworden bin?

Ich brauche keine biologischen Nachhilfestunden von Mörchtegern-Experten!


Hat also so gesehen schon seine Berechtigung, wenn man konsequent sein will. 

Verleumdungen, wie sie die Veganer an den Tag legen, haben niemals Berechtigungen!

Antwort
von flavio871, 292

Nein, sie würden ja somit die Kinder essen :O :D

Also meine Freundin ist nur Vegetarierin, da ist der Fall klar, aber bei Veganern?  das ist ne gute frage, rein theoretisch gesehen dürften sie es ja nicht "trinken" 

Kommentar von Gentlem4n ,

das ist keine gute frage, sondern einfach nur dämlich...

Kommentar von botanicus ,

Die Antwort ist nicht minder blöd. Sperma ist eine Flüssigkeit, Spermien sind Keimzellen. Beides sind keine Kinder, noch nicht einmal Zellen, aus denen Kinder wachsen können – weil sie nicht teilungsfähig sind.

Kommentar von Maisbaer78 ,

Zumal der Spender von der Aktion profitiert, sollte man meinen. Abseits der Absurdität der Beiträge hier wollte ich das noch mal erwähnen.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Die erste Zeile der Antwort war zeimlich sicher ironisch gemeint.

Kommentar von Maisbaer78 ,

Die erste Zeile der Antwort war zeimlich sicher ironisch gemeint.

Schon, was die Pointe angeht, aber wohl kaum den Inhalt. So optimistisch wäre ich nicht ^^

Kommentar von flavio871 ,

Weis ich doch^^ hab in der Schule nicht immer geschlafen;) war eigendlich Ironisch gemeint, aber ja..

Antwort
von Rubin92, 110

Streng genommen nein, dürfen sie nicht.

Aber aus moralischer hinsicht schon, schließlich stirbt der jenige nicht wenn er Ejakuliert.

Antwort
von wollyuno, 179

wenn einer seine "Religion" ernst nimmt nicht

Antwort
von Grillmax, 259

...wenn es denn artgerecht produziert wurde - und niemand leiden musste - warum nicht?

Da es nicht rein pflanzlich ist, wird eine Veganerin (oder auch ein Veganer) wohl in Gewissenskonflikt kommen - eine Vegetarier (/-in) eigentlich nicht.

...Ist wohl auch eine Geschmacksfrage ...

Antwort
von fischele, 80

Das ist eklig... nichts weiter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten