Dürfen "Ungläubige" Weihnachten feiern?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Klar dürfen "Ungläubige" Weihnachten feiern. Du darfst auch den Kinostart des neuen James Bond Films feiern oder einfach den 06. Novemver, wieso denn auch nicht? ;)

Ich bin Atheist, bin in keiner Kirche und feiere trotzdem sehr sehr gerne Weihnachten. Es hat für mich keinen christliche Bedeutung wenn ich das feiere, es ist für mich einfach ein Fest, an dem man mit der ganzen Familie zusammen ist und einfach ein Tag (oder mehrere Tage) auf die man sich freuen kann.

Ist doch egal, welchem Glauben man angehört - Schöne Tage kann man auch feiern :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Feiere wozu Du Lust hast. Der Liebe Gott ist für alle da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland darf jeder der will Weihnachten feiern, egal welcher Konfession er angehört und egal was er glaubt oder nicht glaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dürfen ja, können meiner Meinung nach nein!

Klar, man kann sich einen Christbaum ins Zimmer stellen und Geschenke darunter legen und auspacken. DAS aber ist nicht Weihnachten. Auch dann nicht wenn man sich mit der Familie trifft und schön zusammensitzt.

Genauso ist es aber auch anderes rum: Christen und Juden können sich gerne am Zuckerfest was schenken und sich mit der Familie treffen. Oder Christen und Moslems ebenso an Chanukka.

Aber deswegen feiert man dieses Fest nicht. Das alles sind Glaubensfeste, die eng mit der Religion verknüpft sind, und nur dann wirklich Sinn machen wenn man daran glaubt.

Gilt jeweils natürlich auch für die eigene Glaubensrichtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandelion228
06.11.2015, 15:49

der einzige vernüfntoge Kommentar hier, danke. ich persönlich sehe weihnachten eher als deutsche Tradition und finde es ist was schönes. jedoch machen die meisten Christen dann viele doofe Kommentare dazu, was ich sehr schade finde, weil ich diese atmosphähre von weihnachten einfach mag. :-)

0
Kommentar von dandelion228
06.11.2015, 15:50

der erste vernünftige Kommentar, danke. ich sehe weihnachten eher als deutsche Tradition an, und da ich deutsch bin und mich auch so fühle, Feier ich es gerne. mag auch die Atmosphäre die zu der zeit herrscht

0

ich verstehe deine Frage nicht. Welcher Glaubensgemeinschaft gehörst du denn nun an?

wie schon der andere hier sagte: In Deutschland darfst du alles machen was einen anderen Menschen nicht schädigt. Im Deutschland gillt eher ein freiheitliches Leben. Genau das Gegenteil wie in muslimisch beherschten Ländern!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kapodaster
06.11.2015, 15:36

-edit -

0
Kommentar von dandelion228
06.11.2015, 15:39

wollte eher Fragen, wie die Sicht der Christen, also euch, ist. hab bewusst meine Religion nicht genannt, weil so ein dummer Kommentar kommt

0

Weihnachten hat schon vor dem Christentum in Europa existiert. Die Missionare haben praktischerweise die christlichen Feiertage mit den heidnischen zusammengelegt, um Widerstände zu umgehen. Also hier darf gefeiert werden, was man will. Die Muslime müssen sich nur vor ihren eigenen Glaubensgenossen in Acht nehmen, denen die Messer locker sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin froh dass ich kein Moslem bin..

Die Moslems wissen nichts von Gott. Sie kennen nur den Kontrollzwang von irgendwelchen Leuten die vor ein paar hundert Jahren mal ein Buch darüber zusammen gefasst haben von dem was sie mal von anderen Leuten über einen Typen namens Mohammed gehört haben. Es ist schon traurig dass sich so viele Menschen haben täuschen lassen, sei es aus Furcht oder aus Mitläufertum oder weil sie nur gutgläubige Schafe sind die gedenkenlos, oft bestimmt in gutem Glauben, allem hinterherlaufen wo obendrauf der Name Gott steht. Schau dir die IS-Terroristen an, das ist der Gipfel dieses komischen Gedenkenkonstruktes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandelion228
06.11.2015, 15:44

war das meine Frage? steht irgendwas von Islam in meiner Frage? ihr dummen Menschen, dann wundert ihr euch warum wir mit hass auf eure Dummheit und Intoleranz antworten!!!

0
Kommentar von dandelion228
06.11.2015, 15:53

ich habe mich mit der Frage sozusagen selber als ungläubige betitelt, deshalb auch die ". aber das ist für deine Intelligenz anscheinend zu schwer zu verstehen

0
Kommentar von Marialina1991
06.11.2015, 15:58

Mal ne blöde Frage:

Wo hat der/die Fragesteller/in gesagt, dass er/sie Moslem ist?!

Ich bin zwar auch kein Fan vom Islam (auch nicht vom Christentum oder sonst irgend einer Religion), aber 1. kenn ich mich da zu wenig aus um zu urteilen und 2. muss man echt nicht beleidigend werden! Gehts eigentlich noch...

0
Kommentar von dandelion228
06.11.2015, 19:18

weißt du, wie frustrierend es ist, wenn man eine ganz normale Frage stellt und dann sowas als Antwort bekommen kriegt? deine Antwort hat 0 mit meiner Frage zu tun. das mit dem Ungläubige war eine Satire, warum sollte ich mich denn sonst selber beleidigen? es ist frustrierend, dass man immer wieder mit sowas kämpfen muss in seinem Heimatland, JA Heimatland. das ist mein Land und ich sehe mich als deutsch an, ob es dir passt oder nicht. ich habe nur gefragt, wie die Christen es empfinden, wenn jemand der "ungläubig" ist, weihnachten feiert. weil mir das selbst mal ein Christ gesagt hat, dass ich ja ungläubig sei! komisch, dass ich das noch nie von einem moslem gehört habe. deine Antwort war einfach eine reine Provokation

0