Frage von alin15, 88

Dürfen Überstunden nur mit Freizeitaugleich abgegolten werden?

Ich mache jede Woche Überstunden. Nun habe ich bemerkt, dass auf meiner Abrechnung diese nicht erscheinen und eine zweite Monatsabrechnung mit Überstunden bekomme ich nicht. Allerdings darf ich meine meine Überstunden "abfeiern". Sind damit die Überstunden abgegolten oder müssen sie zusätzlich nach dem regulären Tarif bezahlt werden?

Leider sind meine Stunden(laut Vertrag) und damit  wahrscheinlich mein festes Gehalt nun gekürzt worden aber bisher meine Arbeitszeit nicht. Daher mache ich noch mehr Überstunden bekomme sie aber im Moment nicht bezahlt.

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 35

Leider sind meine Stunden(laut Vertrag) und damit  wahrscheinlich mein festes Gehalt nun gekürzt worden aber bisher meine Arbeitszeit nicht.

Wie das? Eine einseitige Vertragsänderung ist nicht möglich. Hast Du etwas unterschrieben? Gab es eine Änderungskündigung? Warum machst Du jetzt noch mehr Überstunden wenn die Wochenstunden gekürzt wurden? Warum wurden diese denn gekürzt? Welche Begründung? Zu wenig Arbeit kann ja kein Grund sein.

Überstunden sollten immer vorrangig "abgefeiert" werden. Freizeitausgleich steht vor Abgeltung. Ausbezahlt werden Überstunden dann, wenn ein Freizeitausgleich nicht möglich ist.

Es sollte aber im Arbeitsvertrag, anwendbaren Tarifvertrag oder einer Betriebsvereinbarung eine Regelung über die Handhabung von Überstunden geben.

Was meinst Du mit "regulärem Tarif"? Ist der Betrieb tarifgebunden? Wenn ja, ruf mal bei der zuständigen Gewerkschaft an oder schau selbst in den geltenden Tarifvertrag. Da sind die Bestimmungen zu den Überstunden i.d.R. vereinbart.

Antwort
von Anna1230, 43

Ja dürfen sie, allerdings ist es meist im KV geregelt wie genau. Wenn du Überstunden mit Freizeitausgleich abgegolten bekommst müssen auch die Zuschläge mit Freizeitausgleich abgegolten werden. Also eine Überstunde gleich 1,5 Stunden Freizeitausgleich. Es sei denn im KV steht was anderes. Es gibt aber auch Durchrechnungszeiträume wo erst nach 3 Monaten oder 12 Monaten die Überstunden die nicht abgegolten wurden spätestens dann ausbezahlt werden müssen. Sollte aber in deinem Arbeitsvertrag stehen.

Antwort
von TheDesepticon10, 45

entwerder oder. Du kannst sie dir ausahlen lassen oder sie abfeieren beides geht nicht

Antwort
von Nemesis900, 37

Wenn du sie abfeierst dann bekommst du nicht nochmal extra Geld dafür.

Antwort
von LittleMac1976, 36

Wenn du deine Überstunden "abfeiern" darfst, sind sie damit abgegolten. Dann nimmst du frei (Geld bekommst du trotzdem) und somit ist das erledigt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community