Frage von bvanmeegen, 21

Dürfen Stadtwerke eine Gebühr verlangen für die Erstellung einer Proformarechnung ?

in meinem Fall ist die Lage folgende: Ich vermiete eine Wohnung und rechne die Betriebskosten kalenderjährig ( Jan bis Dez )mit dem Mieter ab. Unsere Stadtwerke machen jedoch die Abrechnungsperiode "unterjährig", das heißt in diesem Fall von Oktober bis Folgejahr September . Alle Versicherungen und anderen Versorger rechnen aber ebenfalls kalenderjährig ab. Bisher haben die Stadtwerke immer eine Proformarechnung ( Zwischenrechnung zur Verbrauchsermittlung) zum 31.12. kostenfrei erstellt. Ab 1.Jan 2016 soll ich nun 8.50 für eine solche Proformarechnung bezahlen. Ist dies gesetzlich gertegelt?? Geht das ohne weiteres so einfach??

Danke für Eure Hilfe

Antwort
von DerSchopenhauer, 11

Das ist zulässig.

Es gibt i. d. R. einen festen jährlichen Abrechnungsturnus, der meist nicht am 31.12. endet - wenn Sonderabrechnungen erstellt werden sollen, kann das Versorgungsunternehmen dafür eine Gebühr verlangen - Du solltest in die AGB schauen, ob das dort enthalten ist - nicht alle Versorgungsunternehmen nehmen allerdings dafür Gebühren...

Da man nach den gesetzlichen Vorschriften für die Erstellung der NK-Abrechnung ein Jahr Zeit hat, kann man als Vermieter auch keine Zwangslage konstruieren, die ggf. eine Gebühr als unangemessen erscheinen lassen würde.

Antwort
von WosIsLos, 11

Ich würde mich im Rathaus über diese Abzocke beschweren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten