Frage von XvTimvX, 33

Dürfen Sie Mein Kindergeld sparen?

Hallo Leute. Ich bin 17 Jahre alt und wohne seit 4 Monaten aufgrund einer Ausbildung bei meiner Freundin, die 400km entfernt wohnt. Wir hatten abgesprochen dass mein kindergeld auf mein Sparbuch kommt, ich war einverstanden, denn ich wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht wie sehr ich es benötige.. Nun ist es so, dass ich sehr auf das Kindergeld angewiesen bin.. Ich habe meine Eltern schon des öfteren darauf angesprochen, aber sie sträuben sich und sagen, sie legen es weiterhin auf mein Sparbuch.. Was kann ich tun? Dürfen Sie das? Ich möchte nicht unbedingt Stress.. Danke für eure Antworten.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 17

Da du noch keine 18 Jahre alt bist kannst du dein Kindergeld noch nicht selber per Antrag auf Abzweigung direkt von der Familienkasse der Agentur für Arbeit auf dich überleiten lassen !

Wenn du aber auf Grund der Ausbildung umziehen musstest,haben deine Eltern dem ja zustimmen müssen,denn dein Ausbildungsvertrag haben sie ja auch mit unterschreiben müssen,weil du noch keine 18 bist.

Du hast noch keine abgeschlossene Berufsausbildung und deshalb sind dir deine Eltern in der Erstausbildung zum Unterhalt verpflichtet und wenn sie keinen Unterhalt zahlen können oder wollen,dann steht dir zumindest dein Kindergeld zu und das würde ich dann deinen Eltern auch sagen.

Dir steht als Azubi / Student in eigener Wohnung / WG - ein Unterhalt nach Düsseldorfer Tabelle von 670 € zu.

Von deiner Netto - Azubi - Vergütung kannst du in der Regel 90 € für Aufwendungen abziehen,die dir durch deine Ausbildung entstehen und zum Rest addierst du deine 188 € Kindergeld und sollte dann noch etwas fehlen,dann müssten sie dir sogar noch zusätzlich die Differenz zahlen.

Wenn sie das nicht könnten,weil sie nicht leistungsfähig sind,dann könntest du bei der Agentur für Arbeit BAB - beantragen,aber dann müssen deine Eltern und du Angaben über das Einkommen machen.

Ich würde das ganze erst mal in Ruhe versuchen zu klären,rechne ihnen vor was dir laut Düsseldorfer Tabelle zusteht und was du selber an Einkommen und Ausgaben hast.

Sollten sie dann kein Einsehen haben,dann kannst du dich erst mal nur ans zuständige Jugendamt wenden und sobald du 18 bist kannst du dann einen Antrag auf Abzweigung deines Kindergeldes bei der Familienkasse der Agentur für Arbeit stellen.

Den Antrag findest du im Internet zum ausdrucken.

Antwort
von Rockige, 12

Ja klar dürfen sie.

Das Kindergeld ist für deine Eltern. Eine Finanzspritze dafür das sie dich aufziehen, dir alles mögliche in deinem Leben bisher bezahlt haben,dir Unterkunft und Verpflegung geben, etc.

Wie Eltern dieses Kindergeld benutzen, ob sie davon einen Teil einer Rechnung bezahlen, ob sie davon einen Teil der Nahrung kaufen, ob sie davon Schulmaterialien oder Kleidung kaufen oder ein Hobby bezahlen oder einen Urlaub.... oder ob sie es komplett fest anlegen... das ist den Eltern überlassen. Da hat niemand sonst was zu kamellen. Nicht mal das Jugendamt kann da eingreifen, denn es ist alleinige Entscheidung der Eltern wie ihr Geld verwendet wird.

Sie "können" dir davon dein Taschengeld oder sonstiges bezahlen, müssen es aber nicht.

Antwort
von ellaluise, 30

Sprich nochmals mit den Eltern, rechne vor, wofür du das Geld benötigst.

Das Kindergeld ist durchaus zum Unterhalt gedacht. Vielleicht könnt ihr euch erstmal einigen das du vom Kindergeld 100€ erhältst und der Rest geht auf das Sparbuch.

Wenn du 18 bist und nicht im Elternhaus gemeldet bist, kannst du das Kindergeld mittels Abzweigungsantrag direkt beziehen oder die Eltern lassen es einfach auf den Konto überweisen (Änderungsmitteilung Bankverbindung).

Kommentar von XvTimvX ,

Unterhalt erhalte ich auch nicht von Ihnen..

Kommentar von ellaluise ,

Tja, das Problem ist ,das noch nicht 18 bist. Du bist noch auf das Wohlwollen der Eltern angewiesen.

Also hilft nur, vernünftig reden.

U18 müsste sich das Jugendamt "an Bord" holen um etwas durchzusetzen.

Ü18 könntest/müsstet du deine Eltern auf Unterhalt verklagen. Aber das will man ja nicht unbedingt.

Es hängt auch alles davon ab wie hoch dein eigenes Einkommen ist!

Antwort
von Butterblume918, 33

Wenn du es benötigst, würde ich es nur fair finden, wenn sie dir das Kindergeld auszahlen. So haben es meine Eltern gemacht. Ansonsten erkundige dich auf der Kindergeldstelle was du tun kannst.

Antwort
von gartenkrot, 27

Du bist noch nicht 18 darum dürfen sie das. Das einzige was du tun kamnst, ist einen zusätzlicher Job an zu nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community