Frage von Zaccubus, 93

Dürfen Professoren ihre Studenten während der Vorlesungen des Raumes verweisen?

hey, heute ein fall. ein student hat während der vorlesung auf sein handy geguckt. vermutlich ein video oder sonst irgendwas. er hat niemanden gestört, wirklich niemanden. er hat einfach auf seinem platz auf sein handy gestarrt. der professor hat es gemerkt und irgendwas von wegen störung der vorlesung gefaselt und ihn dann aus der vorlesung geschmissen.

dürfen professoren das? bei massiver störung versteh ich das ja, aber bei so einem schwachsinn, den kein mensch stört halt ich es für unwarscheinlich das sie das dürfen, vorallem wenn man als student studiengebühren zahlt und quasi den professor dafür bezahlt die vorlesung zu halten.

lg

Antwort
von Kapodaster, 92

Er darf.

Das Argument mit den Studiengebühren finde ich...originell.

Kommentar von Zaccubus ,

im endeffekt ists aber die wahrheit :p 

Kommentar von Kapodaster ,

Kann  zwar sein, dass es in Eurem Bundesland oder an Eurer Uni Studiengebühren gibt. Aber dadurch wird nicht das Recht des Dozenten ausgehebelt, Studenten aus der Veranstaltung zu werfen.

Antwort
von beangato, 93

Na sicher.

Viedeogucken kann er auch daheim - dazu muss er keinem anderen Studenten den Platz wegnehmen.

Kommentar von DieNetteFee ,

leider sachlich völlig falsch ....

Kommentar von beangato ,

Wenn Du meinst...

Antwort
von FooBar1, 83

Klar ist seine Vorlesung. Und das war noch einer der besseren Gründe für sowas

Antwort
von galaxia1409, 87

Ja, soweit ich weiss dürfen die das durchaus.

Kommentar von Akka2323 ,

Völlig richtig. In meiner Veranstaltung habe ich gesagt, es wird nicht gestrickt und niemand bringt einen Hund mit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten