Frage von Petralie24, 31

Dürfen Polizeibeamte im Einsatz gefilmt werden - in der eigenen Wohnung?

Es wurden einmal Polizeibeamte von einem Wohnungsinhaber in seine Wohnung gerufen, weil dem Wohnungsinhaber zuvor unverschuldet von anderen etwas Schlimmes zugefügt worden war. Doch die Polizisten wollten nach Betreten der Wohnung zuallerst nur wissen, ob sie in der Wohnung irgendwo gefilmt würden. Wenn ja, sei dieses sofort zu beenden bzw. müssten SIE dieses sofort beenden (und deuteten unterschwellig an, dass sie das auch mit Gewalt tun würden).

Der Wohnungsinhaber verneinte die Anfrage der Beamten, denn es fand keine Videoaufnahme statt. Doch wenn er nun z. B. eine Kamerabrille getragen hätte - die tatsächlich gerade Aufnahmen machte - und er hätte darauf hingewiesen, sich aber geweigert, die Aufnahme zu beenden: Wären die Beamten dazu berechtigt gewesen, ihm diese Brille mit Gewalt abzunehmen um den Stop der Aufnahme zu erzwingen?

GLG!😎

Antwort
von Herb3472, 31

Vermutlich ja.

Kommentar von Petralie24 ,

Vielen Dank für Ihre Antwort. Aber worauf gründet sich Ihre Annahme?

Kommentar von Herb3472 ,

Ich könnte mir vorstellen, dass es im Ermessen der Polizisten liegt, was sie im Rahmen ihrer Amtshandlung zulassen und was nicht. Selbstverständlich könnte man im Nachhinein möglicherweise Beschwerde einreichen, aber nützen würde es in der geschilderten Situation wohl wenig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community