Frage von Lyznoe, 68

Dürfen Neonazis, Salafisten, oder Linksextremisten auch studieren, wenn sie die Zulassungsbedingungen erfüllen?

Antwort
von mmolthagen, 15

Hallo,

ganz ehrlich: Die Salafi gehören nicht in eine Aufzählung mit Neonazis und Linksextremisten (die ich aber auch nicht mit Neonazis zusammen aufzählen wollte).

Die Salafiyya ist eine höchst heterogene Bewegung und kein monolithischer Block. Es gibt puritanische, politische und - als kleinste Strömung - terroristische Salafi (fälschlich auch dschihadistische Salafi genannt). Die puritanischen Salafi sind die "Ur-Salafi", wenn man so will.

Auch die Wahhabiyya (also der "Staatsislam" Saudi-Arabiens) gehört zur Salafiyya.

Zwischen den drei Hauptströmungen puritanische, politische und terroristische Salafiyya gibt es viele Unterschiede.

Ihnen allen gemein ist (vereinfacht ausgedrückt) nur, dass sie a) dem Vorbild der ersten drei Generationen der Muslime (den "ehrwürdigen rechtschaffenen Vorfahren” (as-Salaf aṣ-Ṣāliḥ)) nacheifern, b) keiner der sunnitischen Rechtsschulen folgen, c) Koran, Sunna und dem Konsens der Gläubigen der as-Salaf aṣ-Ṣāliḥ folgen und d) versuchen, den für sie vorbildlichen Glauben der as-Salaf aṣ-Ṣāliḥ mit der Moderne zu verbinden (was bei den Evangelikalen ist, "was würde Jesus tun?" ist hier eben "was würden die as-Salaf aṣ-Ṣāliḥ tun?"). 

Von einem puritanischen Salafi geht keine Gefahr aus. Warum sollten sie also nicht studieren dürfen?

Ich kenne einige Salafi, die an Unis studieren - Probleme haben allenfalls Studentinnen, die Niqab tragen wollen. Das wird in der Regel nicht erlaubt, weil - so die häufigste Begründung - ja die Dozenten die Gesichter ihrer Studenten sehen müssen (als gäbe es keine blinden Dozenten oder solche, die Prosopagnostiker = "gesichtsblind" sind). 

Grüße

Michael

Kommentar von Agentpony ,

und Linksextremisten (die ich aber auch nicht mit Neonazis zusammen aufzählen wollte).

Warum nicht?

Antwort
von lovelymissx, 68

Die politische Einstellung darf so etwas nicht beeinflussen. Allerdings könnte es später ein Kriterium sein, jemanden nicht einzustellen, sofern man davon weiß.

Antwort
von Kanatar, 32

Du dürftest auch als Straftäter studieren. Das einzige was die Uni für deine Zulassung will ist dein NC
Das trifft aber nicht auf die Suche einer Arbeitsstelle nach dem Studium zu

Kommentar von Akka2323 ,

Das Abitur mußt Du haben, den NC hat die Uni.

Kommentar von Kanatar ,

technisch richtig. NC wird aber auch umgangssprachlich für den eigenen Abiturschnitt gebraucht.

Antwort
von valey, 19

ja, zum glück schaffen es nur ausnahmen dieser spezies so weit.

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 39

Ja, dürfen sie.
Danach wird ebenso wenig gefragt wie zur Religionszugehörigkeit.

Antwort
von HinataHime, 59

Das sind doch auch nur Menschen,oder nicht.Nur weil sie andere/falsche Sichtweisen haben,heißt es nicht,dass sie nicht studieren dürfen...

Antwort
von DerDiddler, 8

Ganz einfach Das Gesetz ueber die eigene Privatsphäre.Die dürfen sowas nicht mal fragen,und wenn dann luegen sie.Finde ich persönlich falsch.

Antwort
von maccvissel, 60

Sicher doch.

Das Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung ist keine Zulassungsvoraussetzung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community