Frage von Spinne513, 190

Dürfen Nachbarn nachts (ca.halb 12) mit einer Taschenlampe in die Fenster leuchten und lautstark nach der Katze rufen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 86

Das dürfen sie nicht. Einfach in fremde Häuser leuchten darf man nicht egal warum. 

Antwort
von rotesand, 144

In einem solchen Fall wäre ich ohne weiteres bereit, eineinhalb Augen zuzudrücken & es zu akzeptieren. Sowas kommt ja auch nicht jede Nacht vor.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 44

Nein, ich finde, das ist nicht gerade schön.

Ich selber rufe meine Katzen auch öfter mal um diese Uhrzeit, aber da dann sowieso die meisten meiner Nachbarn auch noch lautstark am Feiern sind, ist das nicht so schlimm.

Bis jetzt hat sich jedenfalls noch niemand daran gestört.

An Deiner Stelle würde ich ein Auge zudrücken, aber wenn es öfter mal passiert, könntest Du mal mit Deinen Nachbarn reden. Ich meine, man muss ja nicht mit ner Taschenlampe in ein Zimmer reinleuchten.

Antwort
von amiliii, 27

als wäre das so schrecklich, wenn die einmal ihre katze suchen -.-
sei froh, dass sie sicb überhaupt darum kümmern, wo die is

Antwort
von Jackie251, 60

Nein!
§ 10 Absatz 12 des TLGB (Taschenlampengesetzbuch) sagt ganz klar:
Es ist verboten nach 23:19 Uhr mit einer Taschenlampen in Fenster zu leuchten und lautstark nach einer Katze zu rufen.
Die Taschenlampe ist daher vor dem Rufen zu deaktivieren. Verstöße werden mit 24- Stündigem Batterieentzug bestraft.

 

Antwort
von landregen, 100

Die feine Art ist das nicht, und sonderlich sinnvoll ist diese Art des Suchens auch nicht - aber wenn so etwas einmalig passiert ist aus verzweifelter Sorge um den Hausliebling, dann kann man vielleicht etwas nachsichtig sein.

Antwort
von ErsterSchnee, 96

Dafür braucht man doch nicht ernsthaft ein Gesetz - da geht man zu den Nachbarn rüber und spricht mit ihnen.

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 72

In die Fenster leuchten nicht, rufen aber schon.

Ich wäre da aber in jeder Hinsicht sehr nachsichtig.

Kommentar von Parhalia ,

Beim betätigen der Klingel wäre ich auch nachsichtig in der Aufklärung der Suche nach dem Haustier.

Rufen ist auch o.K. 

Aber nicht reinstrahlen ins Fenster zu nächtlichen Zeiten. Humorsinnige Menschen leuchten dann einfach zurück und fragen nach, was DAS soll. ☺

Antwort
von Parhalia, 97

Wenn Du eine Antwort mit etwas Humor suchst :

Wer unbegründet bei mir reinleuchtet, muss mit "Rückleuchtung" eines lichtintensiven "Schnellbrenners" rechnen. Dann bekommt die Person auch die Antwort mit dem Verweis, beim nächsten mal doch bitte zu normalen Zeiten einfach zu klingeln. 😉 ( dann helfe ich auch gern )

Nachtrag : hätte ich ein entlaufendes oder entflogenes ( Haus-) Tier wirklich gefunden und aufgelesen, so gäbe es entsprechende Antworten sofort nach Legitimation in Rückgabe. ☺

Kommentar von Bitterkraut ,

Was ist jetzt daran humorvoll?

Kommentar von Parhalia ,

Ganz einfach :

Suche nach einem Haustier beinhaltet NICHT das hineinleuchten in fremde Fenster.

Aber HÄTTE ich ein ( Haus- ) Tier aufgelesen, so würde ich es nach entsprechender Legitimation auch direkt an die fragende Person zurückgeben.

Aber wer ansonsten in mein Fenster leuchtet, muss schon ein Argument wie "Cat-Women" haben, sonst leuchte ich erst einmal zurück und stelle DANN die Frage, was DAS soll.

Ja richtig @Bitterkraut ...nur Licht gegen Licht

Es ist MIR ( wie den meisten Mitlesern ) halt auch nicht passiert, das mir / uns ein "verhoppeltes" Haustier mit Ring oder Halsband / unsichtbarem Chip "unbekannterweise" mal eben so in den Schoss springt.

Denn umgekehrt ginge ich von mir aus selbst auf den entsprechenden NB zu, wenn ich sein / ihr Tier dann unterwegs finden und einsammeln würde. 😉

Kommentar von Bitterkraut ,

WOW.

Und war war jetzt der Humor?

Kommentar von Parhalia ,

Du bist vermutlich humorlos und lässt Dich selbst beweihräuchern.

Besser gegenleuchten und mal fragen, als gleich einen Fall für die Polizei zu sehen. ( Humor ist eine vielfältige Sache der Auslegung )

Zumal hier und dort die Frage besteht, wie die gesuchte Katze überhaupt in die Wohnungen gelangen KÖNNTE. ( Wenn es nicht gerade "Cat Women" ist ... )

Antwort
von Mendoran, 102

Nein, dürfen nicht. Allerdings sollte man da auch nachsichtig sein, ich meine sie verlieren ja nicht für extra und oder sogar gern ihre Katze.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten