Frage von NiklasZocker320, 22

Dürfen Musikleher/inen einen Schüler als dummen Schwätzer beleidigen nur weil er etwas zu laut fand (eine Oper)?

Antwort
von Schuhu, 11

Nein, Lehrer sollten durchaus darauf achten, auch die weniger begabten Schüler nicht als "dumm" zu bezeichnen.

Wer allerdings zu einer Oper im Musikunterricht nichts anderes zu sagen weiß, als dass sie zu laut ist, muss sich sein Gerede durchaus als "Geschwätz" qualifizieren lassen. Und eine überragende geistige Leistung ist auch nicht zu erkennen.

Kommentar von Schnoofy ,

Sehr nett formuliert.

Antwort
von stefan1531, 10

Die Frage im Musikunterricht war ja sicher nicht, ob die Lautstärke in Ordnung ist.

Insofern ist die Bemerkung des Schülers überflüssig, unpassend und dummes Geschwätz.

Hättest Du mal etwas zum Unterricht beigetragen, wäre das nicht passiert.

Auf jeden Fall brauchst Du jetzt nicht heulen wie ein Mädchen.

Antwort
von Violetta1, 15

"Dummer Schwätzer", das ist jetzt natürlich echt brutal und grenzwertig. Ich würde das schon anzeigen. Den Haag ist für so was zuständig.

Antwort
von schleudermaxe, 2

... warum denn auch nicht? Hirnloses Gelaber fände ich fieser.

Antwort
von offeltoffel, 13

Sollte nicht. Aber muss man deswegen auch kein Fass aufmachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten