Frage von xKanekiKen, 117

Dürfen mir meine Eltern meinen PC für immer weggnehmen?

Die Weihnachtsferien haben gerade erst begonnen und mein Vater verlangt von mir, dass ich als Gegenleistung mind. 3 Stunden am Tag lerne. Wenn ich dies nicht mache gibt er meinen PC nie mehr und nimmt mir schlussendlich auch mein Handy. Meine Frage lautet, ob mein Vater das Recht dazu hat, mir alle elektroniscen Geräte in einem verschlüsselten Tresor abzusichern. Ausserdem hat er alle Geräte bezahlt. Wenn ich mich mit ihm über das  Thema unterhalte wird er laut und hört nicht auf mich zu. (Ich bin noch 14)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gerberecht, 30

Ja, Eltern heißen auch Erziehungsberechtigte und sind in diesem Rahmen zu gewissen Sanktionen berechtigt. Aber oft neigen sie auch dazu, "nie wieder"-Sanktionen anzudrohen, die sie nicht durchhalten (wollen). Mindestens ein PC ist durchaus ein Lernmittel (für Vokabeln z.B.)

Ist die Lernerei bei euch gerade Thema? Bist du in der Schule abgesackt oder so was? Wie wäre es, du verhandelst auf der Basis Lernen mit ihm?

3 Stunden pro Tag lernen, so ganz ohne Spezifizierung erscheint mir... willkürlich und ungerichtet. Wie wäre es, du machst mit ihm ein Gebiet aus oder liest dazu ein Buch in der Zeit? Unterhält, ist nicht so trocken wie stures Lernen. Fänger im Roggen wäre eine Idee (ist auch nicht so dick ;)).

Kommentar von xKanekiKen ,

Zur Schule: Ich geh auf ein Gymnasium (2. Klasse) und bin so mittelmässig

Kommentar von Gerberecht ,

Okay, dann tippe ich mal drauf, dass dein Vater "einfach nur so" allgemein besorgt ist. Im Prinzip ist es gerade während der Feiertage natürlich schon eine Zumutung, quasi selbst Schule einhalten zu müssen.

Meistens sind Eltern halt... genau, so allgemein besorgt. Wenn man sie auf ein Nebengebiet ablenkt, lassen sich viele Sachen zumindest entspannen. Also, falls sie sich über häufige Smartphonenutzung ärgern (nur eine Vermutung von mir), lege mal ein, zwei freie Tage ein (und sag ihnen bzw ihm das vorweg, dass du das an den Feiertagen eh nicht willst). Oder schlage eben ein Buch vor oder frage sie, ob ihr nicht zusammen ein Museum besuchen könnt (falls in der Gegend vorhanden). Damit zeigst du, dass seine (vermutete) Sorge um deine Bildung evtl gar nicht so berechtigt ist, du nur während der Feiertage etwas Entspannteres, nur eben auch nicht ganz Bildungsfernes tun wölltest.

Dürfen dürfte er halt erst mal und selbst wenn nicht, so lange es dich nicht wirklich gefährdet und du auch nicht zum Gericht und oder Jugendamt rennen willst, lassen sich solche Differenzen meist auch gut anders lösen. Anders ausgedrückt, wenn du gleich mit dem Anwalt/ Jugendamt drohst, dürften das auch keine so entspannten Ferien werden.


Ah, das kam, da schrieb ich schon. Lernsoftware dafür? Dann hättest du den PC schon mal sicher :)

Kommentar von xKanekiKen ,

Ich schreibe in 4 Wochen eine grosse Geografie Prüfung und deshalb macht er sich "Sorgen", dass ich sie verhaue, da ich an der Grenze mit den Noten bin. (Sonst würde ich provisorisch werden)

Kommentar von xKanekiKen ,

Lernsoftware habe ich, benutze sie selten :P und vielen Dank noch.

Kommentar von Gerberecht ,

Das Leben besteht halt aus Kompromissen^^

Antwort
von Zockajunge, 50

Wenn er sie bezahlt hat ist es sein Recht sie dir wegzunehmen.       Womöglich auch für immer.

Wenn du dich wirklich ungerecht behandelt fühlst solltest du versuchen Vernünftigt mit deinem Vater zu reden und wenn es wirklich sehr schlimm wird als letzten Punkt sein,dass Jugendamt aufzusuchen.

Kommentar von xKanekiKen ,

Ich hab nicht damit gerechnet, dass meine Frage so rasch beantwortet wird :0

Kommentar von Zockajunge ,

Kein Problem versuche zuhelfen wo geht :D . BTW bin erst 16 aber meine Eltern sehen alles viel lockerer als deine^^ :D

Kommentar von Brot454 ,

das Jugendamt wird da wohl nichts machen. Du wirst ja nicht geschlagen oder der gleichen.

Kommentar von Zockajunge ,

Aber das ist ein Druckmittel gegenüber den Eltern^^

Antwort
von Nemesis900, 34

Ja das darf er.

Antwort
von FloPinguin, 29

3 stunden am Tag? :D Leicht übertrieben. Aber das darf er

Antwort
von Kaen011, 21

Die Antwort auf deine Frage ist irrelevant. Egal wie es rechtlich Aussieht, bist du bereit deine Eltern vors Gericht zu bringen um dein Recht einzuklagen? Wenn nicht hat sich die Frage erledigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten