Frage von SelinaPatrick, 317

Dürfen meine Nachbarn Hühner halten, obwohl es mich stört?

Meine Familie und ich leben in einem Haus in einem größeren Dorf (8000 Einwohner). Unsere Nachbarn grenzen mit einem durchsichtigen Gitterzaun direkt an unser Grundstück. Nun wollen unsere Nachbarn in ihrem kleinen Garten Hühner halten. Mich stört das enorm, da die Tiere stinken und sehr laut sind. Zudem haben wir einen Hund, der ständig bellen würde aufgrund des Gegackers. Gibt es irgendwelche rechtlichen Grundlagen, die mir helfen könnten, die Hühner zu verhindern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ImUnknown, 205

Ich habe genau das gleiche Problem und konnte mich dagegen leider nicht wehren. Ich wohne in einem Teil des Dorfes, der so alt ist, dass hier die Haltung von kleinen Nutztieren auf dem Grundstück noch erlaubt ist. Damit muss man sich dann wohl oder übel abfinden...

Kommentar von SelinaPatrick ,

kann man da wirklich absolut nichts unternehmen? Es kann ja nicht sein dass man sich das gefallen lassen muss...

Kommentar von ImUnknown ,

Soweit ich weiß leider nicht. Die Haltung der Tiere ist erlaubt, was eben auch bedeutet, dass die Lärm- oder Geruchsbelästigung in Kauf genommen werden muss.

Die Tiere meiner Nachbarn sind zwar sehr laut, stinken aber nicht (zumindest merkt man es auf meinem Grundstück nicht). Das Gehege ist zu meinem Ärger auch noch direkt am Zaun zu meinem Grundstück hin, aber wie gesagt, da kann man nichts machen...

Kommentar von Reanne ,

doch schon, Du kannst ja in eine Stadt ziehen.

Kommentar von SelinaPatrick ,

solche dummen Kommentare kannst du dir sparen reanne;)

Kommentar von Nitarius ,

Es gibt keine dummen Antworten, nur dumme Fragen.

Kommentar von BethCooper ,

Ich denke, dass du erstmal an deiner Einstellung arbeiten solltest;)

Dann könntest du mal nett mit deinen Nachbarn schnacken und sie bitten das Gehege (sofern es noch nicht steht) sowie Kompost nicht direkt an deiner Grundstücksgrenze aufzustellen. Außerdem könntest du sie bitten sich keinen Hahn (krähen fällt weg- außerdem ist eine Hühnerherde wwenn sie sich aufregt ohne Hahn einfach leiser) zuzulegen.

Hühner stinken nicht und selbst Kompost mit Hühnermist riecht an der firschen Luft eigentlich nach nichts.

Es könnte durchaus sein, dass die Hühner anfangs etwas lauter sind, wenn sie keine Hunde gewöhnt sind und dein hund bellend vor dem Gehege steht. Achte von Anfang an darauf, dass sich dein Hund ruhig verhält, dann gewöhne sich die Hühner schnell an ihn und sind auch wenn er direkt nebenan ist leise.

Wenn man es richtig angeht ist die Kombi Hund- Huhn (natürlich nur ohne Zaun wenn es gar keine Bedenken gibt und unter Aufsicht!!) gar nicht so schwierig.

Antwort
von Rockuser, 191

Vergiss es. Wenn sich die Menge im Rahmen hält, kannst Du nichts machen, solange die Haltung art- gerecht ist.

Und mal ehrlich, hat der Nachbar versucht, das Du keinen Hund hallten darfst? Gleiches Recht für alle.

PS. Hühner sind nicht laut, ohne Hahn.

Antwort
von Sabrina11, 114

Ich schließe mich den anderen an. Mit den Hühnern wirst du dich arrangieren müssen.

Was du allerdings beeinflussen kannst, ist das Verhalten deines Hundes. Wie kommst du darauf, dass dein Hund durch die Hühner provoziert wird? Der Nachbar hat doch noch gar keine. Das ist doch nur eine Vermutung.

Selbst wenn dein Hund durch die Hühner sehr viel bellen würde, ist es deine Pflicht als Halter, dies zu unterbinden.

Ich habe mir auch vor kurzem einen 3 jährigen Hund aus der Stadt gekauft. Der hat in seinem Leben noch nie ein Huhn gesehen und kommt bestens mit dem Geflügel zu recht. Der Jagthundmix vom Nachbarn macht auch keine Probleme. Er beobachtet die Hühner sogar sehr gerne, wenn er grade nichts anderes zutun hat.

Vielleicht lässt du die Sache einfach mal auf dich zu kommen, anstatt dir Horrorgeschichten auszudenken.

Versuch es doch mal positiv zu sehen. Von der Seite deines Nachbarn wird nie wieder eine Schnecke in deinen Garten kommen. Der Mist, 2 Jahre kompostiert, eignet sich auch toll als Dünger.

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Jagthundmix vom Nachbarn macht auch keine Probleme. Er beobachtet die Hühner sogar sehr gerne, wenn er grade nichts anderes zutun hat.

Da würd ich aber immer nen Zaun zwischen lassen, der beobachtet sie nicht zur Unterhaltung, der studiert sie, damit er weiß, wie er zuschlagen muß, wenn er die Chance bekommt ;-)

Kommentar von Sabrina11 ,

Das habe ich anfangs auch gedacht. Aber dann wollte ich es genau wissen und hab ihn mal kontrolliert rein gelassen. Also mit Herrchen und Leine. Alles ok. Danach auch frei.

Der Hund hat von Anfang an gelernt, dass er auf meinem Grundstück nicht an die Tiere darf. Ausnahme ein Huhn verirrt sich zum Hund auf Grundstück. Das Huhn darf zurück gejagt werden. Aber mehr auch nicht.

Das ist einfach eine Sache der Erziehung. Ein vom Jäger geführter Hund darf auch nicht überall hinterher rennen, wie er es gerne möchte.

Antwort
von Schwoaze, 166

Bellt eigentlich Dein Hund ab und zu draußen? Hast Du Deine Nachbarn um Erlaubnis gefragt, als Du Dir einen Hund zugelegt hast?

In einem Dort ist es normal, wenn sich jemand ein paar Hühner halten will. Bio-Eier von den eigenen Hühnern. Ist doch super!  Könntest Du ja auch machen...

Kommentar von SelinaPatrick ,

Tatsächlich bellt mein Hund in den seltensten Fällen und das ist keine Regelmäßigkeit. Zudem halte ich meinen Hund nicht im Garten und er belästigt auch ganz sicher niemanden wegen seines geruchs

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn du ihn nicht im Garten hältst, wird er ja auch nicht ständig bellen wegen den Hühnern...

Kommentar von Aratinga ,

Dein Hund gewöhnt sich an die neuen Geräusche und Hühner stinken nicht.

Kommentar von SelinaPatrick ,

mein Fenster zeigt zu dem Hühnerstall und Hunde haben ein besonderes Gehör sodass er schließendlich doch bellt

Kommentar von Bitterkraut ,

Woher weißt du das? Hattest du schon mal Hühner als Nachbarn?

Antwort
von Dackodil, 109

Ich hoffe du bist ein Troll, so provokativ deine Frage und deine Kommentare sind.

Ansonsten frage ich mich, warum Leute wie du nicht in der Stadt bleiben, mit melodischem An- und Abschwellen des Autolärms, unterbrochen von aufheulenden Motorrädern und dem wunderbaren Abgasduft der Freiheit.

Und diese wunderbaren kleinen Betonkarnickelställe, genannt Mietwohnung.

Bleib doch da und laß die friedliche Landbevölkerung in Ruhe.

Im übrigen sind das ortsübliche Geräusche, die du nicht verhindern kannst. Das hättest du dir überlegen müssen, bevor du aufs Land gezogen bist.

Antwort
von HalloRossi, 81

Hühner sind freundliche, ruhige Tiere die keinerlei Geruch verbreiten. Sie sind grundlegend angenehm und gesellig. Und auch mit bellenden Hunden arrangieren sie sich schnell!

Antwort
von Reanne, 151

Da wirst Du vergeblich gegen angehen können, auch Hühner gehören zu einem dörflichen Leben und stinken tun Hühner nicht. Wenn ein Hahn dabei ist, brauchst Du morgens keinen Wecker.

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 112

Dürft ihr eueren Hund halten, wenn die Nachbarn das Gebell stört?

Wenn es die Gemeindeordung erlaubt, dürfen die Nachbarn Hühner halten. Hühner stinken nicht, keine Ahnung, wo du das herhast. Hunde stinken ggf. mehr.

Antwort
von maxbakk22, 21

laß die friedliche Landbevölkerung in Ruhe.
Hühner stinken nicht 
auch Hühner gehören zu einem dörflichen Leben und stinken tun Hühner nicht. Wenn ein Hahn dabei ist, brauchst Du morgens keinen Wecker.

also vergiss das landleben du versteast keine menschen gehe nach deine gross stadt zuruk

Antwort
von derhandkuss, 130

Sagen wir mal so - würdest Du in der Innenstadt einer Großstadt wohnen, gehören dort Hühner sicher nicht zum typischen Stadtbild einer Innenstadt. In einer ländlich geprägten Kleinstadt (mit Dorfcharakter) halte ich Hühner aller-dings schon eher für ortstypisch. Du kannst Dich beispielsweise in einem landwirtschaftlich geprägten Dorf auch nicht über den Misthaufen des Bauern im Vollerwerb beschweren, nur weil der stinkt. Es kommt also immer auf den typischen Charakter des Ortes an, in welchem Du wohnst.

Antwort
von Valdes14, 102

Lass mal sag es deinem Nachbarn das es dich stört und das er sich keinen Hahn zulegen soll.
Wie kommst du darauf das die Hühner stinken sollten??
Wenn da gut gesorgt wird stinkt das nicht so.
Und ein gut erzogener Hund bellt nicht wegen ein paar Hühner sonst kann sich der Nachbar noch beschweren.
Und was ich einfach zum ko**en finde warum musst du hier so indirekt nachfragen und kannst nicht einfach mit deinem Nachbar darüber reden und vieleicht einen Kompromiss finden?
Verklemmte Gesellschaft!

Antwort
von LuigiColella, 157

Hallo, Hühner sind wunderbare Geschöpfe und ich mir sicher das du auch Eier ist oder benutzt zum backen. Also arrangiere dich mit deinem Nachbarn und sei nicht so ne Zicke.

Antwort
von TrendStar1, 168

Hallo SelinaPatrick,

ich gehe stark davon aus, das die Haltung von Hühnern bei dir im Dorf erlaubt ist und du damit quasi keine Chance haben wirst. 

Jedoch gibt es die Möglichkeit mit Anwalt und Co. dagegen anzugehen. Dies Allerdings nur wenn eindeutig bewiesen werden kann, das du deine ruhe Pausen zum schlafen nicht mehr einhalten kannst aufgrund der Hühner.

Liebe Grüße   TrendStar 

Kommentar von vitus64 ,

Von einem solchen Verfahren hat nur der Anwalt etwas.

Kommentar von TrendStar1 ,

Da gebe ich dir Recht vitus64.

Antwort
von KIttyHR, 47

Wenn dein Hund bellt, wenn Hühner nebenan wohnen, ist es DEINE Aufgabe, ihn besser zu erziehen.
Meine Güte, lass deinen Nachbarn doch die Freiheit, in ihrem eigenen Garten Hühner zu halten.
Warum sind so viele Menschen so unglaublich spießig und müssen ihren Mitmenschen auch echt jede Freude vermiesen.

Kommentar von SelinaPatrick ,

Freude hat seine Grenzen. Ich bin sicherlich nicht spießig aber mein Garten ist mir sehr wichtig. Ich betreibe leidenschaftlich gerne Gartenarbeit und lege wert auf einen gepflegten Garten. So ein Misthaufen direkt an meinen Blumen stört mich und erst recht meine laissez-fairen Nachbarn die sich sowieso nicht um die Tiere artgerecht kümmern werden

Kommentar von Dackodil ,

Das ist eine ziemlich bösartige Unterstellung.

Kommentar von SelinaPatrick ,

und mein Hund ist bestens erzogen!! ganz sicher ist es nicht meine Aufgabe meinen Hund still zu halten wenn die Hühner draußen die ganze Zeit gackern und meinen Hund dadurch provozieren

Kommentar von KIttyHR ,

Dürfen dir deine Nachbarn dann auch gesetzlich die Hundehaltung verbieten ?? Findest du das gerechtfertigt, nur weil er beispielsweise mal bellt oder sein Häufchen in die Nähe ihres Gartens setzt ? Also sorry, aber das finde ich nunmal spießig dieses Verhalten.
Zum Glück wirst du es ohnehin nie durchbekommen, deinen Nachbarn die Hühnerhaltung zu verbieten.
Dein Denken ist unglaublich egoistisch. Es geht dir um DEINEN Garten, um DEINE Pflazen und um DEINE Zufriedenheit. Alles muss nach DEINER Nase tanzen, und wenn es gesetzlich durchgesetzt werden muss … wiederlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community