Frage von glenmolk123, 205

Dürfen meine Eltern mir verbieten auszuziehen (Studium)?

Hallo,

ich bin 18 Jahre, habe mein Abitur und will nun studieren. Meine Eltern möchten nicht das in ausziehe. Ich würde gerne in Lüneburg studieren und wohne in Hannover. Dürfen meine Eltern mir verbieten, dass ich mir eine Wohnung in Lüneburg suche und dort studiere? Mein Vater verdient gut und eigentlich ist er doch unterhaltspflichtig? Natürlich möchte ich keinen Rechtsstreit vor Gericht gegen meine Eltern, also was kann ich tuen?

Antwort
von wilees, 101

Nach dem Abi kannst Du als Volljährige/r entscheiden wo und was Du studieren möchtest.

Deine Eltern müssen Dich entsprechend ihrem Einkommen unterstützen oder Du hast Anspruch auf Bafög. Du kannst wie gesagt Bafög beantragen und Deine Eltern müssen ihr Einkommen des vorletzten Kalenderjahres offenlegen. Oder sie zahlen entsprechend des Bafögs freiwillig, sie sind so oder so zum Unterhalt verpflichtet.

Du kannst auch ohne zu klagen über einen Rechtsanwalt verlangen, das Dein Vater / deine Eltern sein / ihr Einkommen offenlegen, damit ein Unterhalt festgesetzt werden kann.


Antwort
von FlyingCarpet, 110

Kommt sicherlich auch drauf an, was Du studieren möchtest. Nicht jede Uni nimmt jeden. Ausserdem sind die Inhalte schon recht unterschiedlich.

Unterhaltspflichtig sind Deine Eltern sicherlich, aber auch nur in gewissen Maßen.

Womit begründen die Eltern denn, dass Du bei Ihnen bleiben sollst?

Kommentar von glenmolk123 ,

Eine eigene Wohnung sei zu teuer.

Kommentar von FlyingCarpet ,

Dann kannst Du ja in eine WG ziehen und nebenher arbeiten gehen, wie viele, viele andere auch.

Kommentar von glenmolk123 ,

Natürlich würde ich nebenher arbeiten gehen, aber wie findet man raus, wie viel unterhalt mein Vater zahlen müsste?

Kommentar von rbeier ,

Es gibt im Internet Unterhaltsrechner wie dieser hier z. B.

http://www.unterhalt.net/unterhaltsrechner.html

Da stehen auch Infos über Unterhalt.

Genau wird das ein Anwalt können. Zu meiner Zeit hat mir das Amt geholfen, bei dem man Bafög beantragt. Da musste ich alle Angaben über das Einkommen meiner Eltern etc. machen. Die haben mir dann auch gesagt was mir zusteht.

Antwort
von Nemesis900, 138

Verbieten kann er dir es nicht. Wenn du aber nicht bereit bist dir deine Rechte zur Not auch gerichtlich zusichern zu lassen dann wirst du wohl Zuhause bleiben müssen. 

Antwort
von autmsen, 22

Ich habe einfach mal interessehalber nachgesehen. Wäre dann wohl jeweils eine Stunde Fahrt. Wäre tatsächlich nach meiner Erinnerung geltender Rechtsprechung so lange zumutbar wie kein Gegenbeweis erbracht werden kann. 

Dass Deine Eltern Dir in diesem Fall dann aber die Fahrtkosten zu erstatten haben dürfte unstrittig sein. 

Ansonsten findest Du reichlich Informationen unter den Suchabfragen

unterhaltspflicht ab 18

unterhaltspflicht studium an anderem wohnort

Bitte öffne mindestens die ersten zehn Links um Dich ausführlich zu belesen. 

Du wirst Urteile lesen. .Hier beachte: 

In der Regel sind es Einzelfallentscheidungen. Es sei denn, es steht da ausdrücklich Grundsatzurteil. 

Lesen schadet nur der Dummheit.

Antwort
von sassenach4u, 39

Wenn wegen einer Berufsausbildung oder eines Studiums ein Wohnungswechsel notwendig wird, müssen die Eltern Unterkunft und Lebensunterhalt in einer anderen Stadt finanzieren – soweit sie hierzu in der Lage sind. Der Unterhaltsanspruch eines auswärts wohnenden (aber auch zu Hause wohnenden) Studenten beträgt 735,-- Euro, wobei das Kindergeld, dass die Eltern dann weitergeben müssen, in Abzug gebracht werden kann = 545,-- Euro. Beide Eltern sind dir gegenüber barunterhaltspflichtig, quotiert nach deren Einkommen.

Besteht kein Bedarf für einen Auszug, können Eltern die Kostenübernahme für eine eigene Wohnung verweigern. Dann kannst du von deinen Eltern den Unterhalt in der o.g. Form fordern- sie werden dir dann die Gegenrechnung aufmachen, was Du sie im Monat kostest.

Die Wahl des Studienortes dürfen sie dir nicht vorschreiben. 

Antwort
von ichweisnix, 19


Dürfen meine Eltern mir verbieten, dass ich mir eine Wohnung in Lüneburg suche und dort studiere?

Nein.


Mein Vater verdient gut und eigentlich ist er doch unterhaltspflichtig?

Muss man im einzelen ausrechen. Beim Unterhalt ist in der Regel von einen Bedarf von 735€ auszugehen. Außerdem kann man Bafög ggf. auch als Vorausleistung beantragen, sofern die Eltern zu wenig verdienen. Die Sätze sind da aber geringer.



Antwort
von Volkerfant, 35

Wenn du 18 Jahre alt bist, darfst du hinziehen, wo du möchtest. Du kannst studieren, wo du möchtest. Wenn deine Eltern dich daraufhin finanziell nicht unterstützen, kannst du den Unterhalt einklagen.

Du schreibst, dass du das nicht möchtest, das verstehe ich, aber lass dir von deinen Eltern keine Steine in den Weg legen, was deine Bildung, dein Interesse und deine Zukunft betrifft. Vielleicht kannst du dich auch harmonisch mit deinen Eltern einigen. Vielleicht hast du auch Anspruch auf BaföG.

Antwort
von MelHan, 39

Such dir einen Job und finanziere dein Leben selber, somit musst du nicht von deinen Eltern abhängig sein.

Antwort
von Irgendwerxyz, 31

Ich kann mir vorstellen, dass sie nicht zahlen müssen, wenn Du auch zu Hause wohnen könntest bzw. einen Studienplatz in der Nähe bekommen würdest und eine eigene Wohnung nicht nötig wäre. Zu 100% kann ich es aber nicht sagen. Versuch auch mal Verständnis für Deine Eltern aufzubringen und sei kompromissbereit. Willst Du unbedingt wo anders wohnen komme Deinen Eltern auch entgegen.

Ich würde mich also an Deiner Stelle mit den Eltern zusammen setzen und dann plant ihr wie es klappen kann. Das Kindergeld gehört ja schon mal eh Dir, wenn Du ausziehst und Dich in einer Ausbildung befindest. Wenn Du noch ein bisschen nebenbei arbeitest kannst Du Dir schon ein WG Zimmer und etwas zu Essen leisten. Frag Deine Eltern was ihnen möglich ist zuzuschießen.

Vielleicht hast du auch Anspruch auf BaFög. Einfach mal informieren.



Antwort
von hydrahydra, 74

Manchmal wünsche ich mir, dass Staatsbürgerkunde zum Schulfach wird...

Du bist volljährig, deine Eltern können dir das Ausziehen also selbstverständlich nicht verbieten.

Kommentar von rbeier ,

Dem stimme ich zu.

Wer Abitur hat und studieren will, sollte dies zumindest wissen.

Antwort
von rbeier, 79

Nein, das können Sie dir nicht verbieten du bist volljährig und kannst somit den Aufenthaltsort selbst bestimmen.

Ausgenommen natürlich, du steht unter Betreuung.

Ob deine Eltern dir Unterhalt zahlen müssen ist eine andere Sache und kann aufgrund der o. g. Angaben nicht ohne weiteres beantwortet werden.

Kommentar von glenmolk123 ,

Wann müssten sie denn nicht bezahlen?

Kommentar von rbeier ,

Wenn z. b. weitere Unterhaltspflichten bestehen etc. Da gibt es mehrere Möglichkeiten.

Im normal Falle müsste dir Unterhalt zustehen.

Kommentar von glenmolk123 ,

Würde das Gericht denn für meine Eltern entscheiden, wenn sie sagen das es mir zu Hause gut ginge (was ja auch stimmt)? Also könnten sie damit durchkommen zu sagen, dass es für mich keien Grund gäbe auszuziehen, weil ich zu Hause ja alles nötige habe?

Kommentar von rbeier ,

Da entscheidet kein Gericht. Du bist volljährig und kannst und musst selbst entscheiden wo du wohnen willst..

Wenn du deine Koffer packst und gehst, dann ist es so. Deine Eltern können dann nichts machen auch wenn ihnen das nicht gefällt.

Mit Vollendung des 18 Lebensjahres bestimmst du alleine wo du leben willst.

Kommentar von ichweisnix ,

Wenn sie selbst nicht genug verdienen.Der Selbstbehalt beträgt 1300€ + 1040€ für den Ehegatten, sofern dieser nichts verdient.

Antwort
von dressurreiter, 35

Am besten ist nicht ein Anwalt, am besten ist du setzt sich mit deinen Eltern nochmal zusammen. Schreib dir Punkte auf warum du in Lüneburg studieren willst (gibt ist es eine bessere Uni als in H, oder gibt es die Studienrichtung nur in Lüneburg? usw)

Eine Fahrkarte H - Lü  kostet einfach 19 € hin und rück 38, bei 20 Studientagen sind das 760 €, selbst wenn du auf Monatskarte Rabbat bekommst zahlst du sicher noch 600 € im Monat, da bekommt man locker eine Wohnung. Außerdem hättest du jeden Tag 2 Stunden Fahrzeit, das dir zwar zumutbar ist, aber einem guten Studienabschluss nicht gerade fördert. Außerdem wirst du durch die eigene Wohnung selbstständiger. Führe auch an das du durch einen Job auch selbst zu seinem Unterhalt mit beitragen willst. Und merhin spart dein Vater dem Unterhalt in Naturalien, weil du sich ja selbst versorgst. Es findet sich sicher eine Lösung wenn man redet. Über dem Fahrpreis erkundigen dich aber nochmal bei der Bahn meine Angaben sind nur aus dem Net und der monatliche Preis ist geschätzt. Da du ja dein Leben allein bewältigen willst, kannst du das ruhig selbst raus suchen. Wenn du gut vorbereitet zum Gespräch mit deinen Eltern gehst, macht das sicher auch Eindruck. Vielleicht Schaudt du auch schonmal was si eine Wohnung oder WG Platz in Lüneburg kostet und Schaudt auch schon mal nach Studenten Arbeitsplätzen in Lüneburg. Viel Erfolg und Spaß beim studieren.

Kommentar von ichweisnix ,

Außerdem hättest du jeden Tag 2 Stunden Fahrzeit,

Vieleicht pro Strecke.

Antwort
von KaeteK, 17

Nochmal in Ruhe mit den Eltern reden. Auch kannst du dir einen Job suchen, dann bist du nicht mehr von deinen Eltern abhängig. Aber überlege es dir gut, denn du hast viele Vorteile, wenn du noch einige Zeit bei den Eltern wohnt. lg

Antwort
von kiara36, 18

Welche Argumente haben Deine Eltern den gegen ein Studium in Lüneburg?

Antwort
von kevin1905, 16

Dürfen meine Eltern mir verbieten, dass ich mir eine Wohnung in Lüneburg suche und dort studiere?

Nein.

Mein Vater verdient gut und eigentlich ist er doch unterhaltspflichtig?

Ja ist er, bis zum ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Kannst ja, wenn du ausgezogen bist erstmal das Kindergeld abzweigen lassen.

Antwort
von KaeteK, 12

http://www.studentenwerke.de/de/node/991

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community