Frage von Michellepo0309, 58

dürfen meine Eltern mich mit 18 Jahren raus werfen ?

Hallo ihr lieben, ich habe eine Frage und würde mich über Hilfe sehr freuen. Ich werde am 03 September dieses Jahres 18 Jahre alt. Zur Zeit sind bei mir Sommerferien und nach den Sommerferien würde ich gern Berufsfachschule (mittlere Reife) machen. Das ganze dauert ungefähr zwei Jahre. Nun droht mein Papa mir mich mit 18 Jahren raus zu werfen, wenn ich keine Ausbildung mache oder nicht arbeiten gehe. Dürfen sie das einfach? Also haben sie das Recht dazu und wenn ja, ist das so einfach? Ich bin echt verzweifelt und hoffe das jemand mal in einer ähnlichen Situation gesteckt hat und mir helfen kann. Liebe Grüße Michelle

Antwort
von Michellepo0309, 11

Ich war auf dem Gymnasium bis zur 9 klasse. Sprich g8. Wo man danach aufs Og (Oberstufengymnasium) wechselt. Die 7 klasse habe ich zweimal gemacht, weil ich zu der Zeit in meiner Klasse nicht zurecht kam und sich das auf meine Noten ausgewirkt hat. Letztes Jahr habe ich dann die Schule nach der 9 klasse abgebrochen und dadurch kam nur der Hauptschulabschluss zustande. Da ich aber kein Abitur machen möchte, da ich es auch leistungsmässig nicht schaffen würde, habe ich keine Empfehlung Fürs Gymnasium. Nun würde ich zumindest gern meine mittlere Reife nachholen um dann eine Ausbildung im Krankenhaus zu machen. Da das mit einem hauptschulabschluss leider nicht möglich ist. Meine Eltern haben da nur leider kein Verständnis für, weil ich letztes Jahr die Schule öfter geschwänzt habe. Nun möchte ich das aber ändern. Sie geben mir nur keine Chance das zutun und wollen sogar, dass ich in eine Ausbildung gehe, die mir nicht einmal gefällt.. Zudem meine Eltern gehen beide arbeiten und verdienen absolut nicht schlecht. 

Antwort
von blackforestlady, 16

Da hilft nur einen Kompromiss schließen, ob es was bringt, wenn Väter stur sind ist was anderes. Das Du während der zweijährigen Berufsfachschule am Wochenende arbeiten gehst. Wenn er nicht auf den Deal eingeht, dann solltest Du Dir eine WG oder Zimmer suchen. Einen Antrag stellen, dass Du dann das Kindergeld bekommst. Deinem Vater auch beibringst, dass er Unterhalt zahlen muss, wenn nicht kann man das per Gericht einklagen. Daher sich im Vorfeld nach einem Rechtsanwalt umsehen. Oder Du suchst Dir jetzt noch eine Ausbildung und der Stress hat sich dann erledigt oder machst ein FSJ. Also Möglichkeiten hast Du genügend, nur Du musst sie umsetzen.

Antwort
von ratzenlady, 16

Häng das Telefon aus und lass dich beim zuständigen Jugendamt beraten. Die können dir sagen, was deine Eltern dürfen und ob sie dann ggf. unterhaltsverpflichtet sind.

Antwort
von Halbammi, 31

Dein Vater darf dich natürlich rauswerfen, muss dann aber auch die Kosten für deinen Unterhalt tragen. Da das viel Geld ist sollte er sich das gut überlegen.

Ich finde es erschreckend was du schreibst und hoffe das er das so sagt, weil er glaubt, dass eine Ausbildung für dich die bessere Wahl ist.

Antwort
von Daniel200207, 31

Solange du zur Schule gehst dürfen sie dich nicht rauswerfen

Kommentar von Halbammi ,

Das ist falsch. Die Eltern sind nicht verpflichtet, jemanden über 18 bei sich wohnen zu lassen, müssen aber die kosten tragen.

Kommentar von Daniel200207 ,

danke ich entschuldige mich für die falsche Antwort

Antwort
von AmokMainz, 21

Klar meine Eltern haben mich an Weihnachten raus geworfen (war auch 18)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten