Frage von amylia, 64

Dürfen meine Eltern mir verbieten mit meinen Freunden abzuhängen, da ich sie nicht kenne und sie angeblich Assi sind?

Hey, Ich bin 14 Jahre und alles begann letzte Woche. Es war über das Wochenende ein Fest in unserer Gemeinde und ich lernte neue Leute kennen. Ich machte jeden tag auf dem Fest was mit ihnen und wurde iwie teil ihrer Gang. Jeder hat meine Nummer etc. Ich mag diese Leute total. Als ich das meiner mam erzählte, die meint dass ich in meinem Ort keine Freunde habe weil ich auf ein Gymnasium außerhalb gehe und spät erst heimkomme, fande das nicht so toll. Sie sind Hauptschüler, trinken Alkohol und Rauchen, also unter meinem Niveau, meint meine Mutter. Als mein Dad auch davon erfuhr war er auch nicht begeistert. Aber was soll ich sagen, er raucht selbst und betrinkt sich auf solchen festen... Meine Eltern versuchen mir seitdem auszureden etwas mir diesen Leuten zu unternehmen, da sie so schlecht für mich sind. Dieses Wochenende und die folgende 4 auch ist Weinfest im Nachbarort. Als ich vorgestern da war kamen schon wieder die Meinung meiner Eltern dass ich mich wieder mit diesen Personen treffe. Auf der Rückfahrt im Auto haben sie dann über sie abgelästert was das für Assoziale sind. Gestern hab ich mich dann mit alten Klassenkameraden auf diesem Fest verabredet, als diese dann gingen wollte extra wegen mir ein guter Kumpel von den anderen kommen. Als ich das meinen Eltern erzählte die im Zelt saßen um auf mich aufzupassen gingen wir sofort. Sie meinten ich kenne diesen Jungen nicht und ich darf nichts mit ihm machen. Die nächsten 4 Wochenenden muss ich vom Fest daheim bleiben. Seit diesem Vorfall gestern hasse, ja wirklich ich hasse meine Eltern. Warum bitte verbieten sie mir dad??? MeIn Bruder ist auch dort auf der Hauptschule. Er darf doch auch etwas mit seinen Freunden von dort unternehmen?! Diese Leute verstehen mich wenigstens haben die gleichen verrückten Ideen wie ich. Ich habe mich noch nie so wohlgefühlt. Klar gibt es die ein oder anderen die nicht so toll sind aber der Rest ist völlig normal. Helft mir bitte, ich will weiter mit diesen Letten zusammen sein. Was kann ich tun? Amy :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von minova, 8

Liebe Amy, deine Eltern machen sich Sorgen. Das ist für Eltern etwas ganz nomales und ein Zeichen ihrer Liebe. Meine Eltern haben damals meine Freunde, die geraucht haben, auch nicht gemocht. Ich habe ihnen aber oft zu verstehen gegeben, dass meine Freunde selber entscheiden sollen, was sie machen. Das Rauchen war und wurde nie ein Thema in meinem Leben.

Es ist wichtig dir bewusst zu machen, was du wirklich willst ohne dass irgendjemand dich dazu zwingt. Stell die neuen Freunde bei der nächsten passenden Möglichkeit vor. Wenn deine Eltern sie kennenlernen, kann es vielleicht deren Meinung ändern...(je nachdem wie deine neuen Freunde sich verhalten...freundlich und höflich).

Jedenfalls habe ich zu den damaligen Freunden keinen Kontakt mehr. Das Leben ist ein Weg mit vielen Steinen. Erst in schwierigen Zeiten siehst du wer deine wahren Freunde sind. Diese bauen dich auf und geben dir Kraft! Halt dich von denjenigen fern die dir nicht gut tun...

Antwort
von StopTheBull, 29

Liebe Amy,

Du bist ein Mädchen! Deshalb sind deine Eltern auch besorgt. Wenn ein Mädchen mit den falschen Leuten rumhängt, kann vieles passieren, was über Rauchen und Trinken hinaus geht. Daher sorgen sich deine Eltern auch mehr um dich als um deinen Bruder.
Versuch also, sie zu verstehen und sie nicht so sehr zu hassen, denn sie meinen es nur gut. Je ruhiger und reifer du mit ihnen sprichst, desto ernster werden sie dich nehmen.

Antwort
von Schuhu, 35

Leider dürfen deine Eltern deinen Umgang bestimmen. Sie haben wohl nicht viel Vertrauen in ihre Erziehung, weil sie dir nicht zutrauen, selber herauszufinden, ob die neuen Freunde wirklich "unter deinem Niveau" sind. Sprich nochmal mit deinen Eltern.

Dich von allem fernzuhalten, hilft ja nichts. Sicher wirst du Möglichkeiten finden, dich heimlich mit den neuen Freunden zu treffen. - und dann kannst du dich an niemanden wenden, wenn deine Eltern doch recht gehabt haben, und du Probleme mit den / durch die Freunde/n bekommst.

Antwort
von Panazee, 31

Deine Eltern haben das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Sie dürfen bestimmen wo du dich aufhalten darfst und wo nicht. Theoretisch gilt das bis zu deinem 18ten Geburtstag. Deine Eltern handeln so, weil sie sich Sorgen machen und nicht weil sie dir keinen Spass gönnen. Das solltest du bedenken. Ob diese Sorgen berechtigt sind kann ich nicht beurteilen.

Antwort
von takeontheworld, 34

Du bist die Summe der Menschen mit denen du dich umgibst. Bevor du deinen Eltern irgendwas vorwirfst, stell dir mal diese Frage: Willst du so sein wie deine neuen Freunde? Weil das wirst du früher oder später wenn du dich in so einem Umfeld aufhältst. Das ist kein Vorwurf sondern eine ganz neutrale Frage. Denk einmal drüber nach und entscheide dann noch einmal ob du deinen Eltern wirklich einen Vorwurf machen willst oder ihnen eher dankbar sein willst.

Kommentar von peytonliz ,

Gut erklärt. Ich hatte mit 15 eine Freundin, die nie so richtig in unsere Klasse einbezogen wurde. Ich selbst hatte da meine Clique und hab auch ab und zu versucht, dass sie sich denen annähert, aber sie wollte es glaub ich gar nicht so richtig. Sie war immer ein bisschen frech, was ihre Eltern anging, aber sonst wirklich nett und sozial. Dann hat sie Leute kennengelernt, die eher so sind wie oben beschrieben. Die kiffen, tranken Alkohol in Mengen und haben auch paar Dinge getan, die rechtlich nicht so angesehen sind. Meine damalige Freundin hat immer mehr mit diesen Leuten rumgehangen. Sie wurde immer rebelliger und hat sich auch von mir abgekapselt. Ich selbst habe mich nicht so wirklich für sie eingesetzt, wofür ich mich im nachhinein auch ein bisschen schäme, es lag daran, dass mir diese Leute unheimlich waren und ich eher so das bisschen schüchterende Mädchen war. Naja aufjedenfall ist sie auf die Schiefe Bahn gelangt, hat selbst gekifft, getrunken, sich geritzt und ne Anzeige wegen Diebstahls bekommen. Irgendwann hat sie glaube ich eingesehen, dass diese Leute ihr nicht gut taten und hat sich einen Psychologen gesucht. Sie hat sich mir wieder bisschen angenähert, aber Freunde sind wir leider nicht mehr geworden. Sehe sie jetzt gar nicht mehr, weil wir nicht mehr im selben Ort wohnen und auch nicht mehr zur Schule gehen.

Sie war echt ein freundliches Mädchen und ist sie bestimmt jetzt auch, sie war auch in der Zeit nie unfreundlich zu mir und zu anderen glaub ich auch nicht, aber zu sich selbst war sie nicht gut. Sie hat sich selbst kaputt gemacht auch körperlich aber am meisten seelisch. Der Psychologe hat ihr zwar geholfen und auch echt viel, aber die Erinnerungen an dieser Zeit, wird sie nicht vergessen können. Sie meinte damals, dass sie diesen Leuten echt vertraut hat und ihre Freunde waren, aber den ganzen Spaß, den sie damals hatte, der war nicht richtig und hat sie kaputt gemacht.

Antwort
von MelinaKaas, 26

Du bist erst 14 und daher dürfen deine Eltern im größten Teil über dich bestimmen, tut mir leid, sie haften eben für dich.

Antwort
von MrHilfestellung, 31

Ich hab mir nicht alles durchgelesen, aber ja deine Eltern dürfen dir solange du noch nicht volljährig bist verbieten mit irgendwelchen Leuten abzuhängen.

Antwort
von xxgirl19, 16

Hey,

Noch bist du jung.. meine Geschichte begann wie deine, aber ich setzte mal meine fort:
Ich traf mich heimlich mit den Leuten und verliebte mich in einen, dieser war super süß zu mir - er dealte, aber es störte mich nicht. Ich ließ mich entjungfern. Nahm such Drogen. Meine schulischen Leistungen litten, ich half meinem freund beim dealen. Irgendwann erzählte er mir er hätte schulden bei einem älteren. Wenn ich mit dem mann schliefe, dann ist er raus.. wenn ich ihn liebe mach ich das und ich tat es.. dies passierte häufiger, er zang mich dazu - ich war 15 - bis ich erfuhr dass ich nur eine von vielen mädels warduemit dem dealer zusammen waren (...)

Deine eltern haben angst dass du falsche freunde hast. Meine hatten das auch und sie hatten recht. In Jugendlichen übermut glaubte ich meinen eltern nicht... las dir das durch den kopf gehen, manchmal haben eltern wirklich mehr Erfahrungen und bessere Menschenkenntnis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten