Frage von Schumi16, 110

Dürfen Lehrer im Klassenzimmer Kaffee machen?

Die Hauptschullehrerin meiner Schwester hat sich eine Kaffeemaschine ins Klassenzimmer gestellt. Darf sie das und darf sie auch während des Unterrichts Kaffee machen.

Antwort
von blackforestlady, 60

Dürfen Schüler alles in Frage stellen was den Lehrer betrifft. Du würdest der Lehrerin am liebsten eins rein würgen, wenn Du es könntest oder. Vielleicht sollte man sich als Schüler ein wenig mehr um die Schule kümmern und nicht immer nach Verbote für die Lehrer suchen.

Kommentar von pizzakuchens ,

"

Dürfen Schüler alles in Frage stellen was den Lehrer betrifft.
" Ja das dürfen sie und das ist auch gut so. 

Antwort
von Anyfail, 60

Es würde mich wundern, wenn nicht. Gesetzlich sollte es auf jdn Fall nicht verboten sein, auch anderweitig nicht, solange er dennoch seinen Verpflichtungen als Lehrer nachkommt. Aber mich würde es als Schüler auch nicht stören, wenn mein Lehrer sich einen Kafee macht :)

Kommentar von Anyfail ,

Kaffee*

Kommentar von GroupieNo1 ,

Doch es ist verboten. Nicht wegen dem Kaffee an sich, sondern wegen der Maschine die ja einen Kurzschluss haben könnte und deswegen ein Brandherd ist.
Deswegen dürfen auch Schüler für die Mittagspause keinen Wasserlöcher im Klassenzimmer haben.

Antwort
von coding24, 66

Und selbst wenn es nicht erlaubt wäre, was ist jetzt besonders schlimm daran?

Kommentar von pizzakuchens ,

Hat jemand gesagt das es schlimm wäre? 

Kommentar von coding24 ,

Niemand - aber danke für die Anmerkung, da hast du Recht. Schließlich sollte heutzutage ja alles politisch korrekt sein.

Antwort
von Herpor, 55

Warum um alles in der Welt sollte sie das nicht dürfen?

Lehrer sind oft sehr freizügig und eigenwillig.

Manche wollen im Klassenzimmer sogar atmen, manche reden. Gelegentlich gibt es Heißläufer, die sogar in der Pause im Klassenzimmer essen...


Kommentar von pizzakuchens ,

Dürfen Schüler sich dann auch eine Kaffemaschine hinstellen?

Kommentar von Herpor ,

In der Kollegstufe hatten meine eine solche im Zimmer.
In unteren Klassen ist das wohl eher nicht sinnvoll, da die Eltern das nicht gerne sehen würden.
Und: Zwischen Lehrer und Schüler besteht ein Unterschied.
"Quod licet Iovi, non licet bovi".

Antwort
von polarbaer64, 45

Das ist sicher mit der Schulleitung abgeklärt, sonst würde sie sich das nicht trauen. Gesetzlich spricht nichts dagegen.

Vermutlich hat die Lehrerin dann auch kein Problem damit, wenn die Schüler ihre Thermoskannen mitbringen und auch mal ´nen Schluck Tee oder Kaffee zu sich nehmen. 

Falls doch, fände ich es etwas daneben.

Antwort
von Barolo88, 61

ich bin mir ziemlich sicher, dass das aus mehreren Gründen nicht zulässig ist.

Kommentar von coding24 ,

Und welche Gründe sollen das sein?

Kommentar von Barolo88 ,

versicherungstechnische Gründe, wg. Brandgefahr durch nicht autorisiertes Elektrogerät,   in vielen Betrieben ist das aus diesem Grund  verboten, eine Kaffeemaschine im Büro aufzustellen

http://www.rechtsindex.de/arbeitsrecht/5198-private-elektrogeraete-haben-im-buer...


Kommentar von polarbaer64 ,

In Schulen stehende Elektrogeräte werden alljährlich von einem Technischen Dienst auf ihre Funktion und ihre Sicherheit überprüft und bekommen dann ein Schulprüfsiegel. das ist unabhängig davon, ob das Gerät privat ist, oder der Schule gehört. Der Technische Dienst kramt sogar in Schränken nach verborgenen elektrischen Geräten. Somit ist ein eventueller Brand nicht dem Lehrer anzukreiden, weil das Gerät vorher getestet wurde.

Kommentar von Hideaway ,

Das ist nicht nur in Schulen so, sondern in allen anderen öffentlichen Einrichtungen auch.

Und was die Schulen anbelangt: Die Prüfpflicht sollte sich nach den Ereignissen um bestimmte Samsung-Produkte auch auf die Handys ausdehnen, die von den Schülern mitgeschleppt werden. Was nützt eine geprüfte Kaffeemaschine, wenn in einer Schülertasche ein Smartphone hochgeht?

Kommentar von polarbaer64 ,

Das ist aber wirklich wahr! Die Dinger sind lebensgefährlich. Da ist die olle Kaffeemaschine sowas von harmlos.

Antwort
von Saloucious, 47

Das ist eine frage der Schulordnung. Wenn die das Erlaubt, ist es OK.

Aber von gutem Benehmen zeugt das definitiv nicht. Es sei denn als pädagogische Maßnahme: fleißige Schüler bekommen nen gratis Käffchen :)

Kommentar von MagicalMonday ,

Wäre doch lustig. Nach dem Motto: Wer mir sagen kann, welches Wort man mit 'nen abkürzt, und wann man es benutzen sollte, kriegt 'nen Kaffee. ;-)

Antwort
von Demelebaejer, 18

Ist das eine Anfrage hier wert? Mannomann!

Warum sollte das denn verboten sein? Wahrscheinlich weil Lehrer immer etwas Verbotenes machen.

Antwort
von Kandahar, 48

Ich wüsste nicht, warum sie das nicht dürfen sollte.

Antwort
von CillianAurel, 53

Ist doch ganz gemütlich so, wieso nicht? Ich denke nicht es ist verboten.

Antwort
von FaTech, 52

Ich würde sagen, sie hat kein Benehmen

Kommentar von polarbaer64 ,

Warum? Auch Lehrer haben Bedürfnisse, und wenn die Dame keine Zeit hat, im Lehrerzimmer einen Kaffee zu trinken, weil sie die Zeit dafür lieber mit ihrer Klasse verbringt, muss sie auch die Möglichkeit haben, etwas zu essen und zu trinken. Und warum keinen Kaffee?

Blöd wäre es, wenn sie es macht, und ihren Schülern aber verbietet..... 

Kommentar von FaTech ,

Jetzt ist die Frage, dürfen die Schüler auch Kaffee mitbringen und einfach trinken?

Kommentar von polarbaer64 ,

Glaubst du ernsthaft, eine Kaffee kochende Lehrerin verbietet ihren Schülern das Kaffee trinken im Unterricht? Es kommt ja drauf an, wie sich das Kaffee trinken gestaltet. Sie wird ja nicht die ganze Zeit mit der Tasse in der Hand durch´s Zimmer rennen ;o) . 

Bei uns nehmen sich die Lehrer eben die Tasse Kaffee vom Lehrerzimmer mit in die Klasse. Was ist daran besser? Die Tasse steht am Fensterbrett, damit der Lehrer sich ab und zu einen Schluck nehmen kann. Ebenso können die Schüler sich ihre Sprudelflasche, oder was sie dabei haben, aus dem Ranzen holen und einen Schluck trinken. Trinken ist wichtig, was ist daran also verwerflich?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community