Frage von cjg2001, 85

Dürfen Lehrer einen Schüler dazu zwingen, bei einer "Exkursion" zum Ort der Exkursion zu laufen?

Machen morgen eine "Exkursion" mit der Schule und laufen dabei von Groitzsch nach Zwenkau (südl. von Leipzig). Dürfen uns die Lehrer dazu zwingen, dorthin zu laufen?

Antwort
von turnmami, 35

Ja, die Lehrer dürfen den Schüler zu einer Bewegung zwingen.

Das wird euch sehr gut tun!

Antwort
von Niklas140102, 71

Ja, ausser du bist körperlich stark beeinträchtigt zb. Knochenbruch, Starkes übergewicht, Herzstörungen etc.

Antwort
von AalFred2, 13

Nein, wenn du das verlangst, müssen sie dich natürlich mit einem Helikopter fliegen, ebenso wie dir natürlich in der Schule eine Sänfte inklusive Trägern zusteht.

Antwort
von anitari, 35

Da fällt mir ein Witz ein:

Dorfkind: 8 km, kein Problem, geh ich zu Fuß.

Stadtkind: 800 m, fährt da ein Bus?

Antwort
von XC600, 37

wie weit ist das denn ? laufen ist doch nix schlimmes ....... machen Teenies heutzutage nur nicht gerne weil sie es gewöhnt sind überall hin gefahren zu werden von den Eltern ;) ;)

Antwort
von FragendesWeb, 43

Was soll das bitte heißen???

"Dürfen Lehrer einen Satz zwingen"

Ich kann damit nichts anfangen.

Antwort
von Herpor, 57

Eine Exkursion ist Teil des Unterrichts.

Du musst nicht dorthin laufen. Du kannst auch Watscheln oder hüpfen.

Ich würde mich wegen solch ungerechter Behandlung bei Amnesty International beschweren.

Noch dazu wo du körperbehindert zu sein scheinst.

Antwort
von RobertLiebling, 36

Oh Gott, das sind ja mindestens 3 Kilometer.

Sowas ist eigentlich nur unmittelbar vor den Ferien erlaubt, damit Du Dich von den unmenschlichen Strapazen wieder erholen kannst.

Antwort
von jimpo, 13

Beweg Dich blos nicht. Könnte sein, daß Dein Ego angegriffen wird.

Antwort
von The567, 60

Nein dürfeb sie nicht, aber sie dann müsst ihr halt in der schule bleiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten