Frage von blumenFee47, 263

Dürfen Kinder nicht mehr draußen spielen und sich schmutzig machen?

Hallo,

neben meinem Wohnhaus ist ein Kindergarten. Trotz schönstem Wetter höre ich leider die ganze Woche schon, keinen Kinderlärm. Es ist doch gesund für die Abwehrkräfte der Kinder, draußen an der Luft zu spielen und auch mal richtig im Laub zu wühlen.Oder sehe ich das falsch?

Liebe Grüße blümchen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 44

Hallo!

Ich habe das auch schon immer wieder beobachtet. Die Kinder werden heute deutlich mehr unter Verschluss gehalten als wir (bin ein 1990er) vor 20-25 Jahren noch -------> das sehe ich auch an den Kindern von Bekannten, wo die Eltern peinlichst genau drauf achten, dass ja kein Dreck auf die Kleidung kommt, dass man ja ständig leise ist & sich ja nicht "verkälten" kann... diese Überbehütung hängt aber damit zusammen, dass sich auch Pädagogen viel indiskreter einmischen als noch zu meiner Zeit und sich viele Eltern auch im Internet über jeedn Schmonzes informieren, jeder eine andere Meinung hat, man nicht mehr weis was man eigentlich machen soll & somit jeder Angst hat, er könne auch nur einen winzigen Fehler begehen... meine Erklärung. Früher war nicht alles besser, aber zumindest lockerer :)

Antwort
von irgendeineF, 87

Nur weil man mal ein paar Tage nicht in den Garten geht, heißt das nich lange nicht, dass es ein schlechter Kiga ist oder dass die Eltern keine schmutzige Kleidung wollen. Das hat wahrscheinlich eine ganz einfache Erklärung: wenig Personal, da viele krank, Kinder haben keine Matschkleidung o. Ä., es findet irgendeine Projektwoche statt, die Gruppen gehen anderswo spazieren, ...
Nicht immer gleich so negativ denken ;)

Antwort
von Nordseefan, 46

Doch dürfen sie schon. Nur handhaben die Kindergärten das sehr, sehr unterschiedlich mit dem rausgehen. Ich bin öfter mal in der  100 kilometer entfernten großstadt. Gleich neben "Meinem" Parkplatz ist auch eine Kita. Da höre und sehe ich fast immer Kinder draußen. Selbst bei Nieselregen.

Auf dem Gelände von unserem Dorfkindergarten allerdings sehr selten, da sieht man fast nie Kinder spielen. 

Das liegt wirklich sehr an den Erziehern die dort arbeiten. 

Antwort
von Nashota, 20

Geh mal richtig hin zum Kindergarten. Manche Spielflächen werden einer Erneuerungskur unterzogen und sind dann eben mal für eine gewisse Zeit nicht nutzbar.

Dann gibt es zu bestimmten Zeiten Projektwochen, so wie in der Schule. Dann wird entweder nur nachmittags draußen gespielt oder vormittag nur eine halbe Stunde vor dem Mittag draußen verbracht.

Dann kommt es leider oft auch auf den Personalschlüssel an. Zu dieser Jahreszeit sind auch viele Kinder krank, was auch ein Grund sein könnte.

Ich kenne es persönlich zumindest von Kindergärten so, dass immer Zeit im Freien verbracht wird. Oft auch durch Spaziergänge oder Ausflüge. Die öffentlichen Spielplätze sind dagegen weniger frequentiert.

Hat zum Teil aber auch seine Gründe, weil viele Spielplätze einfach nur verdreckt oder vermüllt oder von den Spielgeräten her hinüber sind oder durch Jugendliche besetzt wird, die dort trinken und rauchen und zum Teil auch Hunde dabei haben, die dann sich selbst überlassen werden.

Hundekot ist allgemein ein Dauerthema. Ich habe früher immer erst einen Kontrollgang gemacht, ehe ich meine Kinder losgelassen habe. Als ich dann einen Garten hatte, habe ich sie lieber dort spielen lassen.

Antwort
von Bitterkraut, 95

Das ist sogar notwendig, um das Immunsystem ausreichend aufzubauen. Ohne Dreck kein Speck - oder - Dreck macht Speck. 

Speck war in früheren Zeiten ein Zeichen für Gesundheit.. Ist heute nicht mehr ganz so, aber am Grundsatz hat sich nichts geändert. Die Kinder müssen raus. 

Frag doch einfach mal nach. Viellicht gibts nen Grund, warum die derzeit nicht rauskönnen/rausgehen.

Antwort
von Goodnight, 35

Ist bei uns auf allen Spielplätzen und Einrichtungen auch so. Die Erzieher wollen nicht raus und frieren, die müssten sich ja bewegen..

Antwort
von KaeteK, 78

Unterhalb von mir ist ein Bolz- und Kinderspielplatz. Ist wohl im Moment nicht viel los, aber ich höre dennoch immer wieder Kinder. Es ist nass draußen und da macht sich das nicht so gut auf den Spielplätzen. Wenn wieder Schnee liegt, dann geht es rund - so meine Erfahrung. Zudem haben viele Kinder am Nachmittag Schule und andere Interessen, Vereine und so. lg

Kommentar von blumenFee47 ,

Es ist aber nicht nass am gepflasterten Boden....lg blümchen

Antwort
von Kinga2612, 54

Bei meiner Tochter im Kindergarten, gehen die Kinder immer eine halbe Stunde vor dem Mittagessen nach Draußen. Donnerstags haben sie einen Waldtag - da verbringen sie den Vormittag im Wald. Frühstücken dort gemeinsam, toben auf dem Waldspielplatz herum oder machen einen Spaziergang, sammeln Blätter, Kastanien oder Stöcke.

Glaub mir, die sind öfter Draußen, als du denkst. (:

Antwort
von Othetaler, 130

Die nehmen eben Rücksicht auf dich ...

Aber wahrscheinlich hat das eine Kind eine Lauballergie, ein anderes könnte ja ausrutschen und so weiter und so weiter.

Dürfte entweder an den Eltern liegen oder zu wenig Personal zur Beaufsichtigung.

Antwort
von Wonnepoppen, 95

Nein, das siehst du nicht falsch!

Bei unserem gegenüber sind die Kinder bei jedem Wetter draußen!

Ungewöhnlich für einen Kindergarten!

Kommentar von blumenFee47 ,

Das kenne ich von meiner Tochter damals auch nicht anders. Matschhose an und dann waren sie draußen....lg blümchen

Antwort
von scharrvogel, 45

es ist dunkel und nass, momentan ist kein schönes wetter zum draußen spielen. sie werden drinnen sein und weihnachten vorbereiten. die ein oder andere gruppe wird spazieren gehen.

Kommentar von blumenFee47 ,

Es scheint die Sonne.... 

Antwort
von Menuett, 52

Nein, das siehst du nicht falsch.

Bei uns im Kindergarten sind die sehr viel draußen.

Sprich mal die Eltern an, die werden das auch nicht gerne hören.

Kommentar von blumenFee47 ,

Vielleicht später. Ich wohne erst seit zwei Monaten hier und muss noch die Menschen hier kennenlernen....lg blümchen

Antwort
von DesbaTop, 86

Das ist mehr als merkwürdig für einen Kindergarten. Bist du denn sicher, dass die Kinder überhaupt da sind? Im alten Kindergarten meiner Tochter gab es (gerade im Herbst wenn die Farben so schön bunt sind) sehr häufig Ausflüge.

Kommentar von blumenFee47 ,

Aber doch nicht die ganze Woche..und es brennt Licht...lg blümchen

Kommentar von DesbaTop ,

Kommt drauf an. Es gab Zeiten, da wurde jeden Tag etwas anderes gemacht. Fast schon mit Ferienspielen zu vergleichen. Kann aber nur aus meiner persönlichen Erfahrung sprechen.

Kommentar von KaeteK ,

Geh doch einfach mal rüber und frag nach, warum es so ruhig ist und die Kinder nicht raus dürfen. Vielleicht brauchen sie noch eine zusätzliche Kraft, die solche Spaziergänge begleitet, denn wenn da  mal eine Helferin ausfällt, wegen Krankheit, kann man auch nicht raus. Die sind eh unterbesetzt..

Kommentar von blumenFee47 ,

Da werde ich schlechte Chancen haben, da ich an Depressionen leide..es ist aber eine sehr schöne und auch gute Idee....lg blümchen

Kommentar von KaeteK ,

Zu meiner Zeit haben das die Mütter noch gemacht...aber heute sind ja viele berufstätig. War aber schön, mit den Kindern. In einer Kleinstadt ist alles eben noch ein bisschen anders...Gute Besserung dir :-)

Antwort
von dasadi, 108

Nö, das siehst Du nicht falsch. Es ist traurig, wenn Kindergärten die Kinder drinnen lassen, aber sehr ungewöhnlich.

Kommentar von blumenFee47 ,

Ich verstehe es nicht....die Sonne lacht aber die Kinder sind drin :(.....lg blümchen

Kommentar von KaeteK ,

Bei uns lacht dicker Nebel. Kann sein, die haben schon Vorbereitungen für Advent. Meist wird da gebastelt. Dann ist es ruhiger.

Kommentar von dasadi ,

Vielleicht haben die heute ein ganz bestimmtes Motto und das kann nur drinnen gemacht werden.

Kommentar von blumenFee47 ,

Normal sollte man gutes Wetter nutzen um raus zu gehen....lg blümchen

Antwort
von HopsiMomo, 109

Du kannst dich ja bei dem Kindergarten beschweren, dass es dir zu leise ist ;)

Vielleicht ist es den Erziehern einfach zu kalt draußen oder so.

Kommentar von blumenFee47 ,

Naja, zum Rauchen geht`s ja auch raus....lg blümchen

Kommentar von HopsiMomo ,

ES kann auch sein, dass irgendwelche Nachbarn sich über den "Lärm" beschwert haben... Du kannst ja einfach mal fragen, wenn du dir Sorgen machst. Weil das ist eigentlich schon ungewöhnlich.

Kommentar von blumenFee47 ,

Ich warte noch ab...denke mal Sorgen muss ich mir keine machen...ist halt nur schade für die Kinder...lg blümchen

Antwort
von Himmelstark, 51

Du hast Recht; aber Youtube und Smartphone-Spiele ziehen alle Menschen in ihren Bann. ;)

Kommentar von blumenFee47 ,

Ja, leider...normale Würfelspiele (Familienspiele) kennen ja auch nur noch wenige Kinder...lg blümchen

Kommentar von Himmelstark ,

Würfelspiele scheinen ja gradezu langweilig, gegenüber einem kleinen leuchtenden Display, dass blinkt und aus dessen Seiten Musik kommt ;)

Kommentar von KaeteK ,

Aber doch nicht in den Kindergärten. Im Kindergartenalter und im Grundschulalter sollte man Kinder nicht an ein Handy oder an den PC lassen. Man muß eben auch Vorbild sein. lg

Antwort
von AnneLam, 49

Wie sagt man so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. Wir gehen immer raus :) Pfützen springen macht Spaß. 

Antwort
von exxonvaldez, 43

Ich bin jedes mal kurz davor das Jugendamt zu informieren,  wenn die Kinder offensichtlich keine Playstation haben und draußen spielen müssen.

Antwort
von bohemianflowers, 69

Das Problem ist meist weniger der Kindergarten, sondern viel mehr die Eltern. Da beschweren sich Eltern, dass die Kleidung die für draussen gedacht ist, dreckig wird und co. Da würde mir der Spaß auch schnell vergehen, als Erzieherung/Kindergarten.


Kommentar von blumenFee47 ,

Wir als Eltern wurde gebeten unseren Kindern Matschhose, Annorak und Gummistiefel im Kindergarten zu horten...bei Bedarf wurden die Klamotten angezogen...lg blümchen

Kommentar von bohemianflowers ,

Eben, genau das meine ich. Und es kommen Beschwerden von den Eltern, dass die "Matschhose" dreckig ist. Völlig bescheuert, aber vielerorts Realität.

Kommentar von blumenFee47 ,

Aber wie sollen dann die Kinder Abwehrkräfte bekommen...vom Handy und Co bestimmt nicht bei den Stubenhockern :(.....lg blümchen

Kommentar von KaeteK ,

Ich bin mit meinen Kinder nach dem Kindergarten immer noch raus - 2-3 Stunden..bei fast jedem Wetter. Als Mutter kann ich das ja dann ausgleichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten