Dürfen Hunde mit Stöcken spielen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich habe vor einigen Jahren ein Praktikum bei einer Tierärztin gemacht und mußte dort das traurige Erlebnis machen das ein Hund wegen einem abgebrochenen Stück von einem Stöckchen, mit dem er gespielt hat und das ihm im Hals stecken blieb, auf dem Behandlungstisch erstickte. 

Das werde ich nie vergessen.😞😞😞

Seit dem weiß ich wie gefährlich ein harmloses Stöckchen sein kann.

Ich habe früher auch sorglos mit meinem Hund mit einem Stock gespielt auch da ist mal ein Stück abgebrochen aber ich wäre nicht auf die Idee gekommen das es solche verheerende Folgen haben kann.

Deshalb kann ich nur jeden davor warnen.

Der verstorbene Hund hatte auch jahrelang mit Stöckchen gespielt und es ist nie etwas passiert. 

Manchmal können Kleinigkeiten tödlich sein z.B. ersticken auch jedes Jahr viele Kleinkinder weil sie kleine Teile verschlucken. 

So kann z.B. in einem Kinderüberraschungsei eine tödliche Überraschung sein und die Händler machen es sich einfach indem sie eine klitzekleine Warnung dazu schreiben. 😕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
26.03.2016, 23:12

Vielen Dank für die gute Bewertung.🌷

0

Bambus ist ungeeignet. zu hart und er splittert und hat dann extrem scharfe Spieße. Bambus ist kein Holz im klassichen Sinn. Bambus ist ein Gras.

Wenn es Holz sein soll, dann festes, echtes Holz, das nicht zu sehr spreißelt. Warum soll der Hund überhaupt mit sowas "spielen"? Stöckchen werfen ist für den Hund ne Jagdangelegenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von froeschliundco
30.01.2016, 12:59

DH für deine antwort

0

Spielen schon also Stöckchen werfen zB. Wenn es aber ums kauen und essen geht ist hier die Grenze. Der Hund sollte keinesfalls den Stock zerhacken anknabbern usw. Das kann zu schweren Schädigungen im Darm führen da die nicht verdaulich sind und die inneren Organe verletzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja es kann zu Verletzungen führen. Der Stock bohrt sich in den Boden und der Hund springt rein, oder er splittert und es bohrt sich in den Rachen. Ein zu kleiner Ball/Kong whatever kann auch tötdlich enden. Genauso wie ein Bad im Fluss oder See, ein Knochen, oder, oder, oder. Ich spiele mit meinem hund Stöckchen und Ball und Frisbee und was auch immer noch. Der hund darf erst hinterherflitzen, wenn das Ding gelandet ist un dich weiß das ich ihn jederzeit aus dem Spiel abruifen kann. Schnell splitterndes Holz würde ich jetzt nicht unbedingt nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

gut, dass du fragst :)

Eine ehemalige Kollegin hat mit ihrem Hund Stöckchen apportieren gespielt. Das Stöckchen hat sich unglücklich im Boden verkeilt, ihr Hund ist voller Freude draufgesprungen und das Stöckchen hat sich durch den Unterkiefer gebohrt.

Diese Art von Verletzungen kommen wohl häufig vor.

http://www.tierwelt.ch/?rub=4485&id=39116

http://www.ruetters-dogs.de/standorte/detmold-herford/news/details/?tx_news_pi1[news]=1797&cHash=7373f526c23502dcaeacd415b4792da1

Nimm lieber eine Alternative wie z.B eine Dummy oder eine Kordel.

LG Nordlicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine alternative zu stöcken sind ca.30cm lange stücke vom gartenschlauch oder dickeren schlauchstücken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, er soll nicht mit Stöcken spielen! Es gibt "Nachbauten" von Stöckchen aus Hartgummi im Zoofachhandel! Die sind bei Hunden beliebt und bestens zum Spielen geeignet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es haben sich Hunde beim Spielen mit Stöcken schon selber aufgespießt. Dabei können sehr schwere Verletzungen am Maul passieren. Mein Hund spielt nur mit hundegerechtem Spielzeug (Tau, Ball etc.) Ich halte gar nichts von Stöcken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geebay
30.01.2016, 21:10

Trägt ihr Hund auch eine Warnweste mit Schutzkleidung? :)

0

Das ist so ähnlich wie wenn du deinem Kind einen Helm aufziehen würdest, weil es beim Wandern ja hinfallen könnte ;). Also ich habe selbst einen und der bekommt immer Stöcke geworfen beim Gassi-Gehen. Das sind aber dann meißtens eher dünne weiche WaldStöcke. Aber ich denke Bambus geht auch wenn der Hund nicht besonders groß und stark ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
30.01.2016, 13:01

Bambus geht nicht.

2
Kommentar von brandon
30.01.2016, 13:35

Gerade diese weichen Stöckchen brechen leicht ab und daran kann ein Hund ersticken. Ich habe das selbst erlebt.

0

Das wird mal wieder ein bisschen überdramatisiert :) 

Man kann seinen Hund nicht in Watte hüllen. Wenn es ein stabiler Stock ist kann da so gut wie nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
30.01.2016, 13:30

Nein da wird gar nichts überdramatisiert.

Im Gegenteil Du verharmlost etwas. 😕

Lies mal meine Antwort zu dieser Frage dann verstehst Du vielleicht was ich meine.

2

Ich weiß nicht, wie das mit Bambus ist, ob der evtl. splittert...

Mein Hund spielt täglich mit Stöcken aller Art und Größe, die wir draußen finden - Fangen, Zerren, Aportieren oder einfach nur rumtragen.

Oft werden die Stöcke nach Gebrauch zerkleinert und gefressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hund wird sich nicht davon abhalten lassen sich auch andere Stöcke zu suchen. Und meiner Meinung nach eignen sie sich nicht zum spielen, mein Hund ist daran fast erstickt, als er beim Rennen gestolpert ist. Seit dem vermeide ich es. Es gibt aber auch teilweise so "plastikstöcke" zu kaufen :) vielleicht lässt er sich ja davon begeistern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung