Frage von HalloRossi, 141

Dürfen Hunde Krebse fressen?

Ich bin immer gerne mit den Hunden an der Ostsee und am Strand suchen sie immer nach Krebsen. Allerdings gibt es an der Ostsee wenig davon und so werden sie selten fündig. Aber wenn, dann wird er auch gefressen. Schadet das irgendwie?

Antwort
von beglo1705, 93

Nein, nicht dass ich wüsste. Da ist viel frisches, tierisches Eiweiß in Form von Muskelfleisch drin, wenig Fett und der Panzer, der ja nicht mit wächst, ähnelt den Knochen der Wirbeltiere.

Somit, Guten Appetit deinen Hunden.

Antwort
von DerandereAchim, 72

Moin HalloRossi,

mein Hund war schon als Welpe so scharf auf Krebse, genauer gesagt Schwimmkrabben (Portunidae), dass er sie uns schon beim Aufnehmen der Netze aus diesen klaute. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwimmkrabben

Was ihn wohl an diesen Krabben mehr als an anderen faszinierte, war, dass sie sich besonders hartnäckig an seine Lefzen hängten und daher gar nicht so leicht zu futtern waren.

Geschadet hat ihm das Krebsfressen nie, höchsten den Polstern meines Autos, als er noch lütt und unerfahren war :)

Viel Spaß Euch an der Küste und liebe Grüße

Achim

Antwort
von Zeitmeister57, 87

Also unseren Hunden hat es nicht geschadet. Die haben sie in jedem Urlaub gefressen....

Antwort
von Mari1000, 67

Nein, im Gegenteil :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten