Dürfen genähte Wunden nass werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also als ich meinen schrittmacher bekommen hab wurde mir ein schnitt von 5-6cm gemacht und genäht. Ich durfte nach 12 Tagen duschen und nach 3 Wochen baden. Davor musste ich es mit einem Pflaster abkleben zum duschen. Wenn die fäden weg sind und die wunde komplett!! Geschlossen ist kann Wasser dran ohne Probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genähte Wunden sollten nicht nass werden, weil sie trocken abheilen sollten. Das ist besser wegen der heildauer und wegen der Entzündungsgefahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte vergiss,was jonas geschrieben hat.

Gehe in den ersten Tagen mit gar nichts an die Wunde. Schütze sie beim Duschen zum Beispiel unter Frischhaltefolie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Waschen sollte kein Problem sein. Duschen solltest du ~ 1 Woche auslassen, und baden für die nächsten ~ 3 Wochen auch nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es gut geheilt ist. Bis dann wasche die wunde mit wundbenzin aus der apoteke und wenn du dich duscht klebe die wunde dicht mit zb plastiksack ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodnight
19.05.2016, 22:35

Mit Wundbenzin macht man den Kleber vom Pflaster ab. Eine Wunde darf man damit nicht reinigen!! 

Bitte keine medizinischen Ratschläge geben, wenn du nichts davon verstehst.

1

Würde dies lieber lassen. Gegebenfalls kannst du ja deine Wunde abdecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung