Frage von cihb0801, 147

Dürfen gehörlose menschen einen Autoführerschein machen?

Antwort
von clemensw, 75

Ja.

Die genauen Bestimmungen finden sich in Nr. 2 der Anlage 4 zur FEV:

http://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/anlage_4.html

Demnach sind schwerhörige oder taube Menschen grundsätzlich geeignet, ein Fahrzeug zu führen, sofern keine weiteren schwerwiegenden Mängel (z.B. Sehstörungen, Gleichgewichtsstörungen) vorliegen.

Erst ab Führerschein Klasse C aufwärts wird ein ärztliches Gutachten, 3 Jahre Vorbesitz der Klasse B sowie das Tragen eines Hörgeräts gefordert. 

Antwort
von zippo1970, 84

In Deutschland dürfen auch Gehörlose den Führerschein machen. Es gibt einige Voraussetzungen die erfüllt werden müssen. Zum Beispiel muss ein ärztliches Gutachten vorliegen, dass es keine Einschränkungen des Gleichgewichtssinns gibt. Eventuell gibt es auch die Auflage, ein Hörgerät beim fahren zu tragen.

Aber prinzipiell ist es möglich.

LG :-)

Antwort
von iranis407, 114

Ich bin mir da nicht sicher, da diese Personen die Hupen, Sirenen etc nicht hören können. Aber das muss nicht stimmen, kann auch sein dass Gehörlose Personen den Führerschein machen können.

Kommentar von Stemiru ,

Viele junge Leute, die ihre Musik bis zum Anschlag aufgedreht haben, hören das auch nicht. Manche tragen sogar die Ohr-Lautsprecher und hören Musik vom Handy, auch die hören ihre Umwelt nicht mehr. Dann müssten die auch alle den Führeschein abgeben.

Antwort
von wikinger66, 55

Ja! Gehörlose oder ertaubte Menschen dürfen selbstverständlich auch den
Führerschein machen und Auto fahren. Hierbei gibt es nur eine
Einschränkung: die Beeinträchtigung des Hör-Sinns darf keine
Gleichgewichtsstörungen mit sich ziehen.Um die Bescheinigung über die Verkehrssicherheit zu erhalten, muss man im Grunde genommen nur ein Gutachten des Hals-Nasen-Ohrenarztes. Hier wird zum Einen bestätigt, dass man gehörlos bzw. hörgeschädigt ist und es wird genau definiert, inwieweit diese Schädigung eventuellen Einflussauf das Gleichgewicht hat. Außerdem wird hier entschieden, ob man für das Steuern eines Fahrzeugs ein Hörgerät benötigt.

Antwort
von ErnstPylobar, 84

In Deutschland wohl ja. Ich (Österreicher) wurde  1984 in Deutschland in der Nähe von Eberbach (Baden-Württemberg) einmal Zeuge eines Verkehrsunfalls und musste vor Gericht aussagen. Einer der anderen Zeugen war Gehörloser. Er musste nach mir aussagen, was mit einem Gebärdendolmetscher erfolgte.

Antwort
von Spezialwidde, 68

Ja, dürfen sie.

Antwort
von Schwimmakademie, 48

selbstverständlich. Eingeschränkt ist lediglich der Erwerb von sonderzulassungen bei denen eine med. Untersuchung nötig ist.

- SportbootfS Binnen

- Bus (LKW bin ich mir nicht sicher)

- PBS

Antwort
von Mikkey, 48

Selbstverständlich.

Antwort
von Peter501, 72

Ja,aber es gelten Besonderheiten zu beachten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten