Frage von Fraganty1, 61

Dürfen freiwillige Bürgerwehren befaffnet sein?

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 21

Sie haben das Recht sich so zu bewaffnen, wie jeder andere Bürger auch. Also maximal Reizstoffsprühgerät oder Schreckschusswaffe (mit zusätzlicher Erlaubnis). 

Sollte in der Bürgerwehr jemand mit einem echten Waffenschein sein, so sollte er seine Waffe besser zu hause lassen, denn wenn das die Verwaltungsbehörde erfahren würde, wäre der Waffenschein recht schnell weg. 

Bei welcher Gelegenheit und zu welchem Zweck würde denn eine Waffe benutzt?

Antwort
von grubenschmalz, 46

Für die gelten die ganz normalen rechtlichen Vorschriften wie für jeden anderen Bürger.

Antwort
von nils1909, 23

Nur wenn man sich wie z. B. die Scharia Polizei auch in einer angemessen Uniform kleidet, erlaubt wäre auch Militärkleidung in Kombination mit Sturmgewähren, wobei man dann eventuell schon wieder einen Streifenwagen bräuchte und am besten den Polizeifunk mithören sollte, um direkt zur Stelle zu sein, wenn man mal wieder das Feuer eröffnen kann....ich hoffe mal die Frage war nicht ernstgemeint:

Zwar dürfen sie eine Waffe nach deutschem Recht legal besitzten, sie allerdings nicht einsetzen oder einfach so Menschen damit bedrohen bzw wie im Film 'Let's be Cops' auf Bulle tun...außerdem frage ich mich wozu man eine solche 'Bürgerwehr' brauchen sollte geschweige denn, wieso diese auch noch bewaffnet sein sollte..?

Antwort
von Karl37, 18

In einigen Bundesländern gibt es die freiwillige Polizei. So in BW, Hessen, Bayern und Sachsen.

Das sind freiwillige Bürgerwehren, die aber in Uniform und bewaffnet auftreten und während ihrer freiwilligen Dienstzeit versichert sind.

Antwort
von pilot350, 35

nein, natürlich nicht. Manno

Antwort
von XL3yed, 39

In Deutschland nicht, selbst wenn: man dürfte die Waffe legal sowieso nicht "einsetzen".

Antwort
von kenibora, 25

In Deutschland nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten