Frage von luki2206, 145

Dürfen Flüchtlinge freiwillig zurück ins Herkunftsland, wenn dieses ein Kriegsgebiet ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 1988Ritter, 33

Vom  Grundsatz her dürfen Flüchtlinge jederzeit in ihr Heimatland zurück kehren.

Dies allerdings auch nur vom Grundsatz her.

Faktisch muss behördlich erstmal überprüft werden, ob es sich bei den rückreisewilligen Flüchtlingen um tatsächliche Heimkehrer handelt, oder ob es etwa radikalisierte Menschen sind, die sich tatsächlich nur einer Terrororganisation anschliessen wollen.

Hierbei kann die Ausreise untersagt werden.

Kommentar von 1988Ritter ,

Vielen Dank für die Auszeichnung.

Antwort
von niqabi, 27

Also das ist etwas schwierig , darfst zwar zurück aber dann Must du dort bleiben und bekommst keine neue Aufenthalts Genehmigung  . Also wenn man weiterhin in Europa bleiben will darf man nicht zurück für die Zeit wo man mit Asyl hier ist

Hoffe ich konnte helfen :)

Antwort
von ES1956, 41

Das ist nicht nur freiwillig erwünscht sondern wird auch notfalls durchgesetzt.
Von den hunderttausenden Kriegsflüchtlingen die während der Balkankriege vor ca 20 Jahren nach D kamen sind 95% wieder in ihren Ländern zurück.
Das ist mit ein Grund warum ich die momentane Hysterie nicht verstehe.

Kommentar von Imperator1200 ,

War ja wieder klar, Flüchtlinge kommen immer nach Deutschland .

Antwort
von TheAllisons, 79

Natürlich "dürfen" sie das, nur sie werden es erst dann machen, wenn der Krieg vorbei ist, was man ja auch verstehen kann

Antwort
von ManuViernheim, 9

Sie dürfen zurück wenn sie möchten.

Keiner zwingt sie  in das hilfsbereite und tolerante Deutschland bleiben zu müssen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community